StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin


Twilight & Harry Potter Crossover
 


Teilen | 
 

 Haus der Apurru's

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Filch der Hausmeister
Admin

Anzahl der Beiträge : 1518
Anmeldedatum : 25.07.11

BeitragThema: Haus der Apurru's   Do Feb 07, 2013 1:18 am

...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mel Apurru
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Lily Evans
Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 12.12.12
Alter : 22

BeitragThema: Re: Haus der Apurru's   Do Feb 07, 2013 8:13 am

cf: La Push Strand

Mel ging neben Embry her und sah ihn zu wie er eine SMS schrieb - vermutlich an Jake.
"I-Ich...finde es sehr lieb von dir das du mitkommst!" meinte Mel zu Embry und lächelte ihn leicht schüchtern an.
Ja sie fand es wirklich sehr lieb von ihm.
Alleine hätte sie sich sicherlich nicht getraut ihren Vater zu sagen wo sie hin wolle.
Wenige Minuten später kamen sie am Haus an.
Mel kramte den Schlüssel aus ihren Rucksack und schloss auf.
Dann machte Mel mit einer Handbewegung klar das Embry zuerst eintreten konnte.
Als sie drin waren schloss sie die Tür wieder und rief "Bin wieder da!"
Sofort kam ihr Vater um die Ecke und lächelte sie an.
Aber er stockte leicht als er Embry sah.
Er hatte zwar gewusst das seine Tochter auch mit Jungs Abhang - oder wie die heutige Jungend das sagte - aber sie hatte noch keinen mit nachhause gebracht.
"Hallo." sagte er zu Embry.
Dann ging er auf Mel zu und umarmte sie und gab ihr ein Küsschen auf die Stirn.
Mel lief sofort rot an.
Ihr war es leicht peinlich das ihr Vater sie vor einen Jungen küsste den er noch nicht mal richtig kannte!
"Öhm...Dad könntest du bitte...?" fing sie an.
Ihr Vater nickte Verständnis voll und ließ sie los.
"Wir – äh.. Ich hab dir was zu erzählen Dad.." meinte Mel leise.
Mel sah wie ihr Vater sich schon das schlimmste ausmalte.
"Bist du mit ihn zusammen..?!" platze gleich seine erste Frage heraus und er schaute abwechselnd zu Mel und Embry.
Mel lief - schon zum zweiten Mal an diesen Tag knallrot an.
"Dad! Nein! Ich bin doch nicht mit Embry zusammen!..I-Ich...ach vergiss es."
Mel kicherte hysterisch und streichelte sich ein paar Haare die ihr ins Gesicht gefallen waren zurück.
Dann schaute sie kurz zu Embry.
Sie war noch leicht rot im Gesicht.
Die junge Apurru konnte sich nicht vorstellen das Embry und sie ein Paar wären.
Sie liebte doch Seth!
NUR Seth und das würde vermutlich auch immer so bleiben.
Sie hörte wie ihr Vater ehrleichtert ausatmete.
"Gut." sagte er nur.
"Könnten wir vielleicht ins Wohnzimmer gehen und da reden?" fragte sie ihren Vater.
Als dieser nickte schaute sie Embry an und lächelte ihn noch mit einen leicht rötlichen Gesicht an.
"Komm mit." meinte sie zu ihn und zu dritt gingen sie ins Wohnzimmer wo sie sich es auf der Couch bequem machten.
"Also.." fing Mel an.
Bevor sie weitersprach dachte sie noch dran dass sie hier nicht alleine säße.
Embry war doch bei ihr.
"Embry, weiterte Freunde und ich möchten nach Fort William...unsere anderen Freunde besuchen es wird aber ein längerer Besuch werden. D-Darf ich Dad?!"
Mel wartete gespannt auf die Antwort ihres Vaters....

((Ja hier ist erst mal Schluss Razz xD))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Storyteller


Weitere Charas : -
Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 30.12.11

BeitragThema: Re: Haus der Apurru's   Sa Feb 09, 2013 5:36 am

EMBRY written by Seth
cf: La Push Strand

"Kein Ding" erwiederte Embry nur auf Mels dankende Worte. Die Kleine war schon echt knuffig. Es gab in LaPush wirklich nicht viele weibliche Gestaltenwandler. Umso erstaunter war er darüber, dass nun so viele weibliche Neuankömmlinge hier waren. Es hatte schon seinen Grund warum er die kleine Apurru nicht alleine gehen lassen wollte. Manchmal war sie noch ein klein wenig unbeholfen und sie hatte genau das selbe Problem mit ihrem Vater was Embry selbst auch mit seiner Mutter hatte - sie wussten nichts von dem Gestaltenwandler Gen. Noch immer wusste der Call nicht wer denn jetzt eigentlich sein Vater war, aber im Grunde war es ihm auch egal. So lange war er ohne Vater ausgekommen, jetzt war er erwachsen und es war auch schon egal.
Sicher wusste Mel nicht so genau wie sie ihrem Vater sagen sollte dass sie vor hatte nach Fort William zu reisen. Da war es schon sicherer, wenn er dabei war.
Kurze Zeit später waren sie schon am Haus der Apurrus angekommen und Mel öffnete die Tür. Nur zwei Sekunden später stand ihr Vater auch schon an der Eingangstür. Embry hob grüßend die Hand und grinste. Die Begrüßung vom Hausherren war eher kurz und knapp. Hatte sie etwa noch nie einen Jungen mit nach Hause gebracht? Achja richtig... Sie war ja in Seth verknallt.
Mel war es offensichtlich peinlich wie ihr Vater sie begrüßte, aber Embry störte sich nicht daran. So waren Eltern nun mal. Als er sie dann jedoch fragte ob sie zusammen wären verschluckte sich Embry fast. Er schüttelte nur den Kopf und musste fast ein wenig Kichern als er ihre Reaktion hörte. Ihr war das Ganze wohl ziemlich unangenehm. Es schien so als wüsste ihr Vater nichts von ihren Gefühlen. Naja, auch verständlich. Mädchen redeten über so was ja normalerweise mit ihrer Mutter.
So wie es aussah war Mels Vater auch ziemlich erleichtert, dass Embry nicht ihr Freund war. Er nahm dass mal jetzt nicht persönlich..
Er folgte den beiden ins Wohnzimmer und setzte sich auf einen Couchsessel. Erst einmal hielt er sich zurück und ließ Mel sprechen. Als das Gesicht ihres Vaters jedoch etwas rötlicher wurde übernahm er.
"Sie kennen doch Jacob Black, Billys Sohn und Harry's Jungen Seth. Sie sind vor ein paar Wochen ja hier weg gezogen und wir wollten sie schon lange einmal besuchen. Ich werde mitkommen und noch ein paar von den Älteren. Ich verspreche Ihnen, dass wir auf Mel aufpassen und sie heil' wieder Heim bringen." Er lächelte freundlich und hoffte dass es half ein wenig seinen Charme spielen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mel Apurru
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Lily Evans
Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 12.12.12
Alter : 22

BeitragThema: Re: Haus der Apurru's   Sa Feb 09, 2013 6:37 am

Mel's Vater sah Embry ganz genau an dann seufzte er.
"Na gut! Ich nehme dich bei Wort! Passt ja schön auf sie auf!" sagte er.
Dann wendete er sich an Mel und lächelte sie an.
"Du darfst mit! Aber benehme dich bitte."
"Danke Dad!" Mel sprang auf und fiel ihren Vater um den Hals.
"Und ich verspreche dass ich mich benehmen werde!"
Ihr Vater lächelte und Mel ließ ihn los.
"Dann werde ich mal ein paar Sachen zusammenpacken."
Die junge Apurru drehte sich zu Embry um und lächelte ihn dankbar an.
Mel sah Embry an und fragte ob er nicht mit hoch kommen wolle.
Bevor sie die Treppe hochgingen schlang Mel die Arme um Embry.
"D-Danke..."
Und als sie merkte dass sie ihn länger als eigentlich geplant umarmte ließ sie ihn sofort los.
Mel merkte wie sie rot wurde.
Sie schaute auf den Boden dann sah sie leicht auf und schaute Embry ins Gesicht.
Dann lächelte sie leicht und Embry und sie gingen die Treppe hoch.
Als sie an einer Tür vorbei gingen öffnete sie sich.
Mel blieb kurz stehen und drehte sich leicht verwundert zu Tür.
Dann erblickte sie ihre Oma und lächelte sie an.
"Hallo Oma."
Mel umarmte ihre Oma.
"Hallo Schätzchen. Und hallo Embry."
Das junge Mädchen grinste und wollte sich wieder gerade zum Weitergehen wenden aber ihre Oma hielt sie noch kurz auf.
"Was auch immer ihr jetzt vorhabt seid vorsichtig!" sagte ihre Oma und grinste die beiden breit an.
"Und falls ihr DAS macht was ich denke dann verhütet!" hatte sie leise gemurmelt.
Mel lief ein rot an.
"OMA!!!" schrie sie empört und verlegen zugleich dann schnappte sie sich Embrys Hand und zog ihn weiter.
Sie öffnete ihre Zimmertür und die beiden gingen rein.
Leicht Kopfschüttelnd schloss sie die Tür.
Mel stand mit dem Rücken zur Tür.
Dann ruschte sie mit ihren Rücken die Tür hinunter ((weißt du was ich meine?? Smile )) und vergrub ihr Gesicht in ihre Hände.
"Wie kommt sie denn darauf das wir vielleicht...?!" nuschelte sie leise.
Ihre Oma war heute schon die zweite die entweder dachte sie seien zusammen oder würden ES miteinander tun!
Mel lief bei diesen Gedanken knallrot an.
Sie schüttelte den Kopf um die Röte zu vertreiben.
Wieso dachten sie so etwas?!
Die junge Apurru blickte auf und sagte "Tut mir leid das meine Oma sowas gesagt hat. Manchmal ist meine Familie echt schräg. Das ist mir gerade total peinlich.."
Dann seufzte sie,stand auf und ging zum Schrank.
Bevor Mel ihn öffnete drehte sie sich noch kurz leicht lächelnd zu Embry um.
"Wenn du möchtest kannst du dich gerne solange auf mein Bett setzten."
Sie öffnete ihn und holte eine größere Tasche raus.
Dann suchte sie Anziehklamotten raus und packte noch alles andere ein was sie sonst noch so bräuchte.
Mel ließ ihr Blick durchs Zimmer schweifen und entdeckte noch etwas was sie unbedingt mitnehmen musste!
Sie ging mit zügigen und großen Schritten zum Nachtschrank und nahm ein Bilderrahmen in die Hand.
In diesen Bilderrahmen war ein Bild von ihrer Mutter und Mel selbst als sie 4 oder 5 Jahre alt gewesen war.
Die junge Apurru setzte sich aufs Bett und schaute das Foto an.
Automatisch stiegen ihr Tränen in die Augen.
"Wärst du doch bloß hier.." flüsterte sie leise und wischte sich kurz einmal über die Augen dann sah sie auf.
Sie sah direkt in Embrys braune Augen.
Mel stand mit dem Foto in der Hand auf.
Sie lief zur ihrer Tasche und packte das Foto noch ein dann drehte sie sich um zu Embry.
"Also...ich bin fertig."
Sie grinste ihn breit an.
Ihre Traurigkeit war gerade wie weggeflogen.
Mel nahm ihre Tasche in der Hand und schaute sich nochmal um - nicht das sie was vergessen hatte.
Als sie vor ihrer Zimmertür war ging sie mit Embry nach unten.
Im Wohnzimmer standen ihre Oma und ihr Vater.
Mel setzte ihre Tasche auf den Boden ab und ging zu den Beiden.
Sie umarmte sie beide und ließ sich nochmal sagen dass sie sich benehmen soll.
Als sich ihr Vater von ihr löste grinste er sie leicht an.
"Ich hab hier noch zwei Sachen für dich."
Sofort wurde Mel leicht neugierig.
Ihr Vater ging kurz zum Tisch und holte einen Zettel und sein Portemonnaie.
Mel sah ihn fragend an.
Ihr Vater reichte ihr einen Zettel wo eine Adresse draufstand.
Sie kannte diese Adresse nicht.
"Diese Adresse ist von der besten Freundin von deiner Mutter sie wohnt auch in Fort William. Wenn du möchtest kannst du sie besuchen und mit ihr reden. Vielleicht weiß sie ja etwas über deiner Mutter was ich dir und deine Oma noch nicht erzählt haben."
Ihr Vater lächelte ihr leicht zu.
Mel ließ den Zettel in ihren Portemonnaie verschwinden was sie in ihrer Jacke hatte als sie es wegstecken wollte hielt ihr Vater sie noch auf.
Er öffnete seins und holte eine Karte heraus die er Mel gab.
"Diese Karte ist deine Kreditkarte. Damit kannst du den Flug bezahlen und auch noch andere Sachen kaufen. Ich wollte sie dir eigentlich zum Geburtstag geben aber...naja ich finde jetzt brauchst du sie."
Mel packte die Karte in ihr Portemonnaie und steckte es in der Jackentasche dann fiel sie ihren Vater um den Hals.
"Dankeschön Dad!"
Ihr Vater nickte.
"Ich wünsche euch viel Spaß!" meldete sich ihre Oma zu Wort.
Mel nickte und umarmte ihre Oma noch einmal.
Dann hob sie die Tasche hoch und lächelte Embry zu.
"So nun bin ich aber wirklich fertig."
Sie grinste ihn an.
Dann gingen sie nach draußen.
"Ich freue mich schon total auf Fort William!" verkündigte sie und lächelte breit.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Storyteller


Weitere Charas : -
Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 30.12.11

BeitragThema: Re: Haus der Apurru's   Mo Feb 11, 2013 7:42 am

EMBRY written by Seth

Embry zog die Augenbrauen hoch als er auf die Reaktion von Mels Vater wartete. Glücklicherweise schien der sich doch recht leicht überzeugen zu lassen. Er sagte, dass er Embry beim Wort nahm, worauf der Call nur stumm nickte. Mel hingegen war außer sich vor Freude. Nun schien es ihr gar nicht mehr peinlich zu sein vor ihm mit ihrem Vater zu 'kuscheln'. Embry kicherte vor sich hin und nickte nur als sie ihn fragte ob er mit hoch kommen würde. Schließlich umarmte sie auch den großen Quileute und Embry erwiderte die Umarmung kurz. Als er jedoch zwei wachsame Augen des noch größeren Hausherren auf sich spürte ließ er von Mel ab und auch sie grinste etwas verlegen. Sie war immer so leicht aus dem Konzept zu bringen.
Er folgte ihr die Treppe hoch und dann trafen sie auch schon auf Oma Apurru. Sie war eine sehr taffe, sympathische, ältere Dame die Embry meistens zum Lachen brachte. Sie war eine derjenigen die eigentlich immer gut drauf war. Fast ein wenig zu gut. "Bitte?" Er glaubte wohl sich verhört zu haben, bei dem was Oma Apurru da gerade von sich gegeben hatte. Doch mehr konnte er dazu nicht sagen, da er schon von Mel mitgezerrt wurde.
Er nahm auf ihrem Bett Platz und sah sich kurz im Zimmer um, während Mel einige Sachen zusammen packte. Es war noch nie hier gewesen, aber es sah eben aus wie ein typisches Mädchenzimmer. "Mach dir keinen Kopf wegen eben. Deine Oma is' cool. Passt schon." Mehr sagte er dazu nicht. Er wusste zwar auch nicht wie sie darauf kam, dass ihre Enkelin so etwas mit ihm anstellen sollte aber naja... Was hatte er denn bitte für einen Ruf hier?

Er wartete geduldig, bis Mel fertig war und stand dann auf. Ihm war schon klar, dass es noch eine innige Verabschiedung geben würde daher wunderte ihn das folgende auch nicht. Allerdings war er schon überrascht, dass eine Freundin ihrer Mutter in Fort William leben sollte. Zufälle gab es...
Nachdem sich die beiden von Mels Familie verabschieden hatten liefen sie gemeinsam durch LaPush - mit dem Ziel den Rest ihrer Bande zu finden. "Ich freu mich auch. Bin mal auf das Gesicht der beiden gespannt, wenn wir so viele neue Gesichter mitbringen. Lass uns zusehen, dass wir Leah und Quil schnell finden. Ich will so bald wie möglich los." Noch hatte er Mel verschwiegen, dass Jacob und Nessie kurze Zeit von den Volturi entführt worden waren. Er wollte es erst verkünden, wenn die anderen beiden auch dabei waren.

tbc: Wohnsiedlungen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Haus der Apurru's   

Nach oben Nach unten
 

Haus der Apurru's

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus
» Renovierte Waldhütte
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Korridor 89 :: Ingame :: La Push-

Impressum