StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin


Twilight & Harry Potter Crossover
 


Teilen | 
 

 Mount Juneau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
avatar
Filch der Hausmeister
Admin

Anzahl der Beiträge : 1518
Anmeldedatum : 25.07.11

BeitragThema: Mount Juneau   Mo Mai 13, 2013 3:59 am

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mo Mai 13, 2013 8:56 pm

cf: Juneau

Nachdem die Beiden mit Sack und Pack aus dem Bus ausstiegen sahe sie wie die Massen alle in eine Richtung stürmten. Die beiden machten kehrt und liefen in die andere Richtung. Um auch an die Bergspitze zu kommen mussten die beiden einen anderen Weg nach oben finden, aber fernab von den ganzen anderen Menschen. Tenebrae seufzte laut und blickte dann gen Himmel. "...das Wetter scheint es tatsächlich gut mit uns zu meinen." Es war zwar ein grauer Himmer über ihnen und es viel leicht schnee, aber sonst sah das Wetter gut aus.

Als sie nach einiger Zeit einen ruhigen Weg aufwärts gefunden hatten liefen sie etwas schneller und fanden auch einen guten Einstieg. "... ou das wird echt lustig. Der Anstieg wird ziemlich steil wenn wir die Wege meiden." Timo zog sich das T-Shirt über den Kopf und stopfte es in den Rucksack. Er bereute jetzt schon, nicht doch die 'menschliche' Version des Skifahres genommen zu haben. Wegen den paar Kröten mehr, wärs jetzt auch schon egal... "Okay... ich bin soweit." Die beiden standen jetzt nackt mitten in der Wildnis und der Spruch von Liam brachte die ganze Situation erst so richtig ins Lächerliche. Jetzt musste auch Timo lauthals lachen. "...jahh, da hast du wohl recht." Er lachte wirklich aus ganzem Herzen und sah sich um. Die Vorstellung das zwei nackte, lauthalslachende Jungs im Wald standen, machte die Situation nicht weniger lustig "...okay... wir haben das jetzt so ausgemacht... und das ziehen wir jetzt auch durch. Am besten bevor uns noch jemand sieht." Er musste immer noch kichern und hob die Tasche hoch. "okay...verwandle dich." Timothy störte die ganze langsam peinlich werdende Aktion nicht wirklich. Er mochte es wenn er spürte das er lebte, und gerade solche Sachen machten das Leben so besonders. Er war selbst auch schon oft in dämliche Situationen geraten. Immer noch kichernd machte er seinen Gefährten zum Packesel. Für ihn war es immer noch etwas ungewohnt jemanden in seinem Kopf zu haben. Er war über die vielen Jahre als er unterwegs war öfters mit anderen Wandlern zusammengestoßen und hatte diese eine kurze Zeit begleitet, aber meistens war er allein unterwegs. Er war zudem auch noch nie der Chef einer Truppe. Naja Truppe konnt man bei zwei Personen nicht wirklich sagen, aber es änderete nichts daran das er jetzt für Liam verantwortlich war.

Seit zwei Monaten waren sie nun zusammen unterwegs und es gab noch nicht oft die Möglichkeit in Tiergestalt unterwegs zu sein. Ebenso hat er im laufe der Zeit ziemlich gut gelernt seinen Gedanken für sich zu behalten, da er sonst immer nur auf fragende Blicke der anderen gestoßen wäre. Anfangs gab es oft Momente in denen er in einer Gruppe war und die anderen sahen wie er so orientiert war und sofort wieder rausgeschmissen wurde. Nun, nachvollziehbar. Welcher Mann wollte schon einen unbekannten schwulen Löwen in seinem Rudel wo jeder Jeden nackt sah. Timothy atmete kurz tief ein und verwandelte dann auch sich. Er vermisste es schmerzlich wenn er zulange auf seine Tiergestalt verzichten musste und genoss den Moment als seinen Pfoten den kalten Boden greifen konnten. Er schüttelte sich und sein schwarzes Fell wurde sofort von einem leichten Schneefall bedeckt und seine untere Mähne viel in den flachen Schnee. "Ganz klasse... ich freu mich schon, wenn ich die Schneeballen aus meinem langen Fell ziehen darf..." Ein Löwe war deffinitiv nicht fürs Hochgebirge geboren, da hatte es Liam schon einfacher. Er hatte kurzes Fell, optimal für solche Begebenheiten. Timothy musterte sein kuscheligen Freund wie er ohne Probleme mit dem Rucksack auf dem Rücken schräg über ihm stand. Sein geschecktes Fell war optimal, der natürliche Tarnmodus. Timothy grinste, was sich bei ihm als Löwe in den Mundwinkeln und den leicht nach hinten gelegten Ohren verdeutlichte. Eine Katze hatte normalerweise keine Mimik wie eine Hund, aber durch sein Leben mit anderen Wandlern hatte er es sich angewöhnt, um wenigstens etwas Ausdruck zu zeigen. "schön schaust du auf, du kleiner Packesel. Wenn du merkst das was rutscht sag Bescheid."

Er blickte kurz in alle Richtungen und zog die Luft um sich tief ein. Er konnte so viel besser riechen in Tiergestalt und hatte somit gleich eine optische Karte von sich mit den ganzen Düften um sich herum. Ebenso wusste er jetzt wo sich die Menschen aufhielten und welches der einfachste Weg war. "...okay pass auf, du übernimmst die Führung. Du musst mal lernen wie Spuren zu lesen sind. Angenommen wir werden mal getrennt oder du bist allein unterwegs." Mit diesen Worten rammte er seinen Kopf leicht gegen die Flanke des Wolfes und schob ihn somit leicht nach oben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Di Mai 14, 2013 6:21 am

cf: Juneau

Auch Timothy schien die ganze Sache hier mehr als zu amüssieren. Liam brauchte noch ein wenig ehe er sich wieder zusammen reißen konnte. Sein Bauch tat schon weh vom vielen Lachen. Schließlich forderte Timo ihn auf sich zu verwandelt, was er nur anhand einen Nicken beantwortete. Er wand sich mit dem Rücken zu seinem Gefährten und versuchte sich zu konzentrieren. Es fiel ihm immernoch nicht leicht sich zu verwandeln. Komisch eigentlich. Dabei genoss er es doch eigentlich in seiner Tiergestalt zu sein. Immerhin waren die Sinne schärfer, man konnte alles viel deutlicher sehen, hören und leider Gottes auch riechen.. Dennoch machte es ihn jedesmal wenn er sich verwandeln wollte ein bißchen nervös. Er war noch recht unsicher, doch Timothy hatte ihm zugesichert dass es mit jeder Verwandlung besser werden würde. Vielleicht brauchte er auch einfach mal etwas mehr Zeit in seiner Wolfs-Form. Bisher war er höchstens eine Stunde verwandelt gewesen - wenn überhaupt. In den Gebieten in denen sie sich rumtrieben gab es auch kaum die Möglichkeit dazu. Es waren zu viele Menschen unterwegs und die durften ja nun leider auch nichts davon mit bekommen. Schade eigentlich. Wie seine Halbgeschwister wohl reagierten wenn sie wüssten, dass er sich in einen Wolf verwandeln konnte? Sicher würden sie ihn so lange für verrückt halten bis er sie davon überzeugen konnte. Und selbst dann war die Frage ob sie ihm glaubten oder dann einfach sich selbst als geisteskrank einstufen würden. Nichts war unmöglich oder? Abgesehen davon war es vielleicht wirklich ganz gut so. Also das die Welt nichts von den übersinnlichen Wesen wusste. Wer weiß vielleicht würden dann manche von ihnen gefangen genommen werden und mussten sich irgendwelchen Labortests unterziehen. Gruselige Vorstellung. Wäre sicherlich alle mal schlimmer als bei einem Arzt und mal ehrlich, schon allein das war ja wohl der Horror. Liam hatte Arztpraxen schon als Kind gehasst. Aber das taten wohl die meisten.

Er bemerkte ziemlich spät erst das er mit seinen Gedanken völlig abgedriftet war. In der Zwischenzeit war ihm die Verwandlung bereits gelungen und er stand auf seinen vier Pfoten. Der Wolf schüttelte sich kräftig und streckte seine Hinter und Vorderläufe. Timothy hingegen hob die Tasche auf um sie auf dem Rücken des großen Tieres zu befestigen. Liam hatte noch nie andere seiner Art gesehen. Also keine Wölfe. Darum wusste er auch nicht wie andere aussahen aber er selbst empfand, dass er durchaus ein hübscher Wolf war. Das Fell war dicht und weich. Außerdem gefiel ihm seine Farbe richtig gut. Schwarz, braun, weiß gescheckt. Woher er das so genau wusste? Erstens hatte er sich in den Gedanken seines Gefährten gesehen - was ihn im übrigen das erste mal ziemlich geschockt hat - und zweitens hatte er einmal darauf bestanden das Timo ein Foto von ihm machte. Er fand das überhaupt nicht eigenartig! Er mochte es wenn Fotos von ihm gemacht werden, also warum nicht auch von seiner Tiergestalt? War doch nichts dabei..
Nachdem er 'bepackt' war wartete er ruhig darauf bis sich auch sein Freund verwandelt hatte um abermals zu staunen. Er war um einiges größer als Liam und wirkte einfach nur... stark. Bis die beiden sich kennen gelernt hatten wusste der Coleman noch nicht einmal das es schwarze Löwen überhaupt gab. Seine lange Mähne hing ihm fast bis zum Boden und die feinen Schneekristalle die auf seinem seidenem, schwarzen Fell landeten stachen deutlich heraus. Liam konnte in seinen Gedanken sehen das er nicht sehr erfreut war hier zu sein und dann schimpfte er auch schon, was sein Gegenüber nur dazu verleitete vor sich hin zu kichern. "Das musst du doch gar nicht machen. Wenn du dich zurück verwandelst hast du auch keine Schneeklumpen mehr in deiner wallenden Mähne." Der Wolf legte seine Ohren ein bißchen an und zog die Mundwinkel nach oben. Bei Hunden sah das auch immer so aus als ob sie lächeln würden, obwohl das ja eigentlich gar nicht der Fall war.
Liam sah geradeaus und blickte auf den Weg der vor ihnen lag, als er einen erneuten Gedanken von Timothy aufschnappte. Fragend blickte er wieder zurück zu dem großen Löwen. "Warum gut getarnt? Hee?" Was sollte an seinem Fell schon gut getarnt sein... Wäre er weiß, wäre das was anderes aber so.
Doch er verwarf den Gedanken und sah wieder nach vorne. Es war ganz schön steil, aber für sie als Tiere dürfte das kein allzu großes Problem darstellen.

Plötzlich fühlte er einen Schupser von hinten der ihn sachte nach oben drückte. Automatisch winselte der Wolf kurz etwas auf, was Liam selbst erschrecken ließ. Er hatte sich immernoch nicht an die Töne gewöhnt die er als Tier so von sich gab. "Oh... ouhkay.. Ja klar.. Ich bekomm das schon hin." Ohne zu wissen wo genau er hin lief tappste der junge Wolf einfach mal so drauf los. 'Ok.. erst mal den Berg hoch würd ich sagen..' Er ging in leicht geduckter Haltung um nicht aufzufallen - was eigentlich unnötig war da sich hier eh kein Mensch aufhielt. Aber man konnte ja nie wissen..
So wie er den Berg hoch lief verfiel er langsam wieder seinen Gedanken. Als die beiden das erste mal gedanklich verbunden waren und Liam plötzlich eine zweite Stimme in seinem Kopf gehört hatte, dachte er er hätte den Verstand verloren. Er war völlig panisch gewesen und hatte es sogar geschafft in Wolfsform das Gleichgewicht zu verlieren und war unsanft auf seinem Rücken gelandet. Doch schließlich konnte Timothy ihm alles in Ruhe erklären. Er hatte wirklich eine Engelsgeduld an den Tag gelegt. Vielleicht war das auch einer der Gründe warum Liam so sehr mit ihm gehen wollte. Er hatte so vieles in seinen Gedanken gesehen und doch wusste er, dass es da noch so viel mehr gab. Und er wollte alles wissen. Einfach alles! Irgendwann hörte der Wandler ein brummendes Geräusch hinter sich, was ihn daran erinnerte das er mit seinen Gedanken nicht alleine war. Der Wolf schüttelte kurz den Kopf und tat so als ob nichts wäre. "Als ob du das nicht eh schon alles wüsstest.."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mi Mai 15, 2013 1:09 am

Timothy merkte wie sein Gefährte ihn 'bestaunte' er fand es immer noch etwas Gewöhnungsbedürftig wenn ihn jemand musterte. Für ihn war es absolut normal, aber es war tatsächlich ziemlich selten einen schwarzen Löwen zu treffen. Timo wurde etwas unruhig wie er die Gedanken von Liam so wahr nahm. Er konnte mit Komplimenten einfach nicht umgehen. Das hier war zwar kein ausgesprochenes Kompliment, aber die Gedanken reichten. "Natürlich schimpfe ich! Und ja ich bin den Schnee los wenn ich wieder ein Mensch bin, aber schon mal dran gedacht das wir länger unterwegs sind? Mir klebt der scheiß ja jetzt schon in den Ballen." Er hob seine eine Pfote hoch und der Schnee klebte in kleinen Mengen an seinem längeren Fell. Liam ging gar nicht weiter auf das gemurmel und gefluche von ihm ein, was Timo nicht störte, schließlich fluchte er schon länger über den lästigen Schnee. Liam holte ihn aus seinen Gedanken als er danach warum er gut getrant sei. "... schau dich doch mal um, hier liegt schnee, ab und an schaut dunker brauner Boden durch. Eben genauso gefleckt wie du." Timo grinste und schaute dann ebenso wie Liam in die Richtung in die sie mussten.

"Los lauf, du kleiner Schisser!" Timothy beobachtete wie Liam zaghaft und wie ein kleiner Welpe den Berg versuchte zu erklimmen. Ein leises knurren kam aus seiner Kehle. Er lachte, auch wenn es sich in seiner Tiergestalt ziemlich seltsam anhörte. Der Jungwolf hing seinen Gedanken nach und dachte an ihr erstes zusammensein als richtiges Rudel. Ja, daran konnte sich Tenebrae auch noch gut erinnern. Anfänglich waren sie einfach nur zwei Menschen die die gleiche Route nahmen. Bis zu jenem Tag als sich Timothy dazu entschlossen hatte den hilflosen Wolf unter seine Fittiche zu nehmen und beim nächsten Verwandeln war er nicht mehr allein in seinem Kopf. Den Wolf hatte das ganze ziemlich mitgenommen, da es für ihn das erste mal war und er nichts davon gewusst hatte. Er war so ein junger wirbelwind, wollte mit dem Kopf durch die Wand, hatte aber keine Ahnung was vor noch was hinter ihm lag. Der Löwe wollte anfänglich gar keinen 'Lehrling' aber Liam stellte sich nicht so doof an wie er vermutet hatte. Er lernte schnell und es machte ihm sogar spass ihm die kniffs und tricks die er kannte weiterzugeben. Ebenso mochte er die gemeinsame Zeit die sie damit zubrachten, dass Timothy ihm allmögliche Geschichten aus seinem Vergangenheit zu erzählen. Immer wieder viel Timo etwas neues ein was den jungen Gefährten interessiert zuhören ließ. Er mochte den jungen Knaben mitlerweise so sehr, dass er ihn nicht mehr missen wollte. Das Brummen deutete der Jüngere wohl anders als vom Älteren gewünscht. Er brummte nicht weil der die Gedanken schon kannte, sonder weil er glücklich war. "... hey Kleiner, ich bin echt froh das wir zusammen durch die Weltgeschichte reisen." Mit diesen Worten machte der Löwe einen kleinen Sprung vorwärts, stand dann neben dem Wolf und drückte seinen Kopf an die Seite seines Kumpels.

Bei diesen ganzen Gedanken und dem Schmuseangriff hatte selbst Timo für einen kurzen Augenblick aufgehört auf die Umgebung zu achten und merkte jetzt erst das sie quer auf einer Langlaufbahn standen. "...wups... Wir sollten schnell weg." Mit einem weiteren Satz nach vorne war der Löwe wieder im Dickicht voraus verschwunden. "... hast du das nicht gerochen? ... du musst beim Laufen schon etwas auf deine Nase und Sinne achten, du Holzkopf." Timo grinste, jedoch hielt das nicht lange an. Gerade als der Wolf auch zum Sprung ansetzte kam eine kleine Gruppe Langäufer die leichte Neigung hinuntergefahren. Gerade noch rechtzeitig war auch Liam im Unterholz verschwunden, aber der erste Läufer blickte trotzdessen in ihre Richtung und wäre fast aus der Spur geflogen. Jetzt musste Timo wieder glucksen und drehte sich auf dem Absatz um. "...wir haben echt Glück du Nase, komm wir sollten weiter. Es ist nicht mehr weit" Er konnte sehen das Liam etwas aus der puste war, wohl eher mehr vor Schreck als vor Anstrengung. "los geh vor und diesmal benutz du deine Sinne und läufst nicht einfach wie ein normaler Wandersjunge blindlings gerade aus. Kleiner Tipp, wir sind etwas vom weg abgekommen." Während er das sage nickte er etwas nach rechts und blieb stehen um seinen Begleiter vorbei zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Do Mai 16, 2013 5:46 am

Liam rollte leicht genervt mit den Augen. War ja klar das Timo jetzt auch an ihre erste 'gedankliche' Verbindung dachte, nachdem er selbst mit diesen Erinnerungen angefangen hatte. Es war immernoch eigenartig und seltsam alle Gedankengänge eines Mitmenschen zu erleben... Ja, 'erleben' war eigentlich das richtige Wort dafür. Klar konnten sie gedanklich auch richtige Unterhaltungen führen, aber das war eigentlich kaum von Nöten da sie ja gleich 'sahen' was der andere gerade dachte. Liam wusste was Timothy beschäftigte ehe dieser sich noch eine Frage in seinem Kopf zurecht formuliert hatte. Es war schon verrückt.. Timo hatte ihm erzählt, dass es durchaus größere Rudel von Wandlern gab. Wurde man da nicht wahnsinnig? Es war ja jetzt schon komisch jemanden in seinem Kopf zu haben. Aber der Gedanke daran all sein Innerstes mit noch weiteren Personen zu teilen? Nein danke. Das konnte es sich wirklich in keinester Weise vorstellen. Er verlor sich ein bißchen in seinen Gedanken und achtete gar nicht mehr so sehr auf den schwarzen Löwen der schräg hinter ihm ging. Ja, auch in dieser Form war das möglich.
Plötzlich vernahm er jedoch die Stimme seines Gefährten wieder ganz klar und deutlich, da er ihn direkt ansprach. Das Alpha-Tier drückte sich an die Seite des Jüngeren, was dieser nur mit einem wohligen grummeln erwiederte. "Jaja schon klar. Am Anfang wolltest du mich gar nicht. Dachtest wohl ich geh dir auf die Nerven hn? ... Ok, manchmal tu ich das bestimmt aber wir sind doch ein gutes Team und ich bin echt froh, dass du mich mitgenommen hast!" - Ich wäre dir eh solange hinterhergelaufen bis du keine andere Wahl mehr gehabt hättest. - Letzteres war eigentlich nicht mehr wirklich für Timothy bestimmt, aber natürlich vernahm er es trotzdem.

Liam hatte durch die kleine Unterhaltung gar nicht bemerkt das sie aus einem kleinen Waldstück getreten waren und nun völlig ungeschützt auf einer schneebedeckten Lichtung standen. Er wusste erst gar nicht was sein Gefährte meinte, als dieser sagte das sie schnell hier weg sollten. "Was denn? Hier is' doch weit und breit keiner?" Doch als der schwarze Löwe mit einem kräftigen Sprung wieder im Dickicht verschwunden war, erkannte er erst die Spuren im Schnee. "Ouh... so'n Mist." Gerade als der Wolf sich umdrehte um Timothy zu folgen roch er es. Blitzschnell wand er seinen Kopf um und seine Ohren waren aufgestellt. Menschen... Sie kamen direkt auf ihn zu. Fast zeitgleich kam eine Gruppe von Langläufern um die Ecke eines kleinen Hügels, während Liam mit einem schnellen, grazilen Sprung im Schutz der Sträucher verschwunden war.
Er hechelte ein wenig vor sich hin und merkte richtig wie sein Herz pochte. Das war verdammt knapp gewesen.. Warum hatte er das denn nicht gemerkt? Seine Sinne waren doch so gut! Angeblich. "Naja, wahrscheinlich meine nicht." Spottete er mit müpfigen Tonfall über sich selbst und erhob sich wieder von seiner geduckten Haltung.
Er ärgerte sich wirklich über sich selbst und das trug nicht gerade zu seiner Stimmung bei. Auch über Timothys aufmunternde Sprüche konnte er gerade nicht lachen.

Eingeschnappt tappste er an dem Löwen vorbei und machte ein paar Schritte. Natürlich wieder in Richtung bergauf! Schließlich wollten sie ja hoch auf den Berg. "-los geh vor und diesmal benutz du deine Sinne und läufst nicht einfach wie ein normaler Wandersjunge blindlings gerade aus. Kleiner Tipp, wir sind etwas vom weg abgekommen." Liam entfuhr ein Knurren aus seiner Kehle und seine Ohren waren etwas angelegt, als er sich zu Timothy umwandt. Natürlich hatte es sein Gefährte nicht böse gemeint und er hatte es ja auch gar nicht böse gesagt. Eher tadelnd. Doch das war im Moment nicht die beste Mischung. Liam war ein durchaus launischer Junge und dementsprechend 'freundlich' war auch sein Tonfall.
"Mann! Dann geh' doch selbst vor! Ich hab' KEINE Ahnung wo wir hinmüssen." Woher soll ich das auch wissen?! Hier riecht alles gleich! Was haben überhaupt diese bescheuerten Menschen hier zu suchen... Is ja wieder mal typisch! Kaum isses mal ein bißchen warm kommen die ganzen Idioten wieder raus... Mann...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Do Mai 16, 2013 9:50 pm

Als der Wolf sich vom Schreck herholt hatte merkte Timo das seine Laune ziemlich im Keller war. Es war mal wieder soweit, der kleine Sturkopf hatte genug von der Situation und stellte sich quer. Timo fand diese Situatioen immer besonders toll. Es kam bisher noch nicht oft vor, aber es kam meist aus heiterem Himmel und für den Löwen völlig unerwartet. Timothy war ein ganz anderer Typ und lies sich nicht mehr so schnell auf die Palme bringen. Was brachte das schon, er musste über die Jahre hinweg immer wiede lernen, das eine Situation nicht mit Wut oder Hass gelöst werde konnte sonder immer mit Geduld und Ruhe. Der kleine wütige Wuschekopf stampfte somit trotzig an ihm vorbei und lies seine Laune natürlich auch nicht unkommentiert. Der Löwe wusste genau das sein Kamerad gerade etwas schlecht auf sich selbst zu sprechen war, er konnte diese Gefühle einfach nicht wirklich gut kompensieren. Als er seinen Kumpel dann aber knurren hörte verging auch Timo etwas das grinsen. Er erfreute sich ja meist an den Launen seines Kumpels, aber unschuldig anpöbeln ließ er sich nicht gern. Das schlimmste was er jetzt machen konnte war ihm eine Konter geben, das würde nur dazu führen das die beiden sich stritten.

Seine Gedanken driftete in die Vergangenheit, zu dem Tag als sie sich das erste mal so richtig gezofft hatten. Timothy war es nicht gewöhnt jemanden bei sich zu haben der nicht wirklich auskannte und hatte sich einfach weiterhin so verhalten wie als wäre er allein. Bis zu jenem Tag als Liam mal wieder ziemlich schlecht drauf war und Timothy anfauchte und der Ältere einfach etwas zurück gab. Somit zofften sich die Beide über eine Stunde lang, bis sie beide irgendwann einfach nur noch schweigend vor sich standen und sich anschauten. Danach haben die beiden einfach nicht mehr drüber gesprochen. Timothy wusste schon gar nicht mehr worüber der Streit ging, so belanglos war er. Er grinste in sich hinein, er wusste das er jetzt nicht so viel darauf geben durfte und ihm einfach die Zeit geben musste die er brauchte um wieder runter zu kommen.

Timo setzte sich somit einfach direkt da wo er stand hin und blickte seinen Gefährten einach nur an. "Du bist ein Hund - wenn du keine ausgeprägtere Nase hast als ich, dann weis ich ja auch nicht." Mit diesen Worten blieb er regungslos sitzen und starrte ihn einfach nur intensiv an und dachte und sagte kein Wort. Er zwang sich an nichts zu denken oder einfach nur an das was er sah. Er sah aus wie eine Statur. Der Wind ging etwas stärker und das Fell der Beiden wehte im Wind. Der Schnee hatte auch etwas mehr zugenommen und verwischte ihre Spuren im Schnee immer schneller. Als Timo mindestens 10Minunten regungslos dagesessen hatte und jegliche Aktion von seinem Lehrling ignorierte, stand er auf und lief ohne ein Wort oder Gedanken weiter und lies seinen verwirrten Kumpel allein zurück. Solle er doch sehen wie er allein den Berg rauf kommt. Wie sagte man so schön - wer nicht wagt der nicht gewinnt. Er musste das Kind einfach ins Wasser werfen, es würde dann schon schwimmen lernen. Bei ihm war es nicht anders gewesen.

Jetzt rutschten ihm doch wieder Gedanken in den Kopf und er versuchte sich wieder nur auf sein Umfeld zu konzetrieren. Kleiner Sturkopf. Timo musste innerlich über die ganze Situation immer noch lachen. Wie konnte man nur so schnell und so launisch seine Gedanken umkippen lassen. Er beschleunigte seinen Gang etwas mehr und blickte immer wieder auf den Boden um nicht zu viel in seinen Gedanken zu verraten wo er gerade war. Der Jungwolf sollte selbst sehen wie er hier hoch kam.

Mit dieser Aktion lief der Löwe zwar Gefahr das Liam noch gereizter wurde, aber das musste er jetzt machen. Wenn er sich abreagiert hatte würder vielleicht leichte panik bekommen und sich dann wieder beruhigen. So zumindest seine Theorie. Als er seinen Kopf nach ein paar weiteren hundert Metern hob stand er an am Waldrand. Vor ihm war eine weite Lichtung die am Ende zu einem Weg lief der direkt zur Skihütte führte. "Wie mir scheint sind wir da... Beeil dich ich will mich umziehen." Jetzt grinste er wieder breit und setzte sich wieder auf seine Hinterläuft und wartete auf den Nachzügler. Natürlich wusste Timo das es jetzt für Liam ein leichteres war hier hoch zu finden. Er musste ja einfach nur seinem Durft folgen, was einfacher war als dem Menschengeruch auszuweichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Do Mai 23, 2013 12:25 am

Liam konnte sehr wohl in den Gedanken seines Gefährten sehen dass dieser nicht nicht gerne anknurren ließ, aber das war dem jungen Vierbeiner gerade vollkommen egal. Seine Ohren waren immernoch angelegt und mit einem grimmigen Ausdruck im Gesicht lief er ein wenig auf und ab. Zumindest bis er sich dämlich vorkam und einfach stehen blieb. Sowas passte vielleicht zu einem Menschen, aber ein Wolf sah sicherlich dämlich dabei aus. Er vermied es den schwarzen Wolf anzusehen, doch vom Blickwinkel sah er dass dieser sich hingesetzt hatte. "Du bist ein Hund - wenn du keine ausgeprägtere Nase hast als ich, dann weis ich ja auch nicht." "Tzes!" Sollte ihn das jetzt etwa aufmuntern? Er versuchte in den Gedanken seines Freundes noch etwas anderes zu lesen, doch dieser gab sich äußerst Mühe an nichts zu denken.
Der junge Wolf sah nach oben und blickte in den feinen Schnee der vom Himmel fiel. Als ein Kristall auf seiner Nase landete, schüttelte er sich kräftig. So langsam fragte er sich ob das ganze hier wirklich eine gute Idee gewesen war. Er musste sich wohl eingestehen das er ohne Timothy nicht weit kommen wollte. Aber genau genommen konnte er ja gar nichts dafür! Immerhin hatte er niemanden sonst der ihn etwas beibringen oder lehren konnte. Timo hatte ihm erzählt das Wölfe sonst in Rudeln lebten. Für ihn gab es aber nur den schwarzen Löwen. Was ja wie gesagt auch gut so war. Er wollte seine Gedanken nicht noch mit anderen teilen. Und er mochte den Gedanken auch nicht wirklich das jemand anderes in den Kopf des Löwen sehen konnte. Aber an was dachte er da nun wieder? Genervt von sich selbst verdrehte er die Augen und schüttelte sich erneut. Der Schneefall wurde stärker. So langsam sollten sie weiter gehen. Ob Timo jetzt doch vorgehen würde? Eigentlich wollte Liam es ja selbst schaffen, aber bei seiner derzeitigen Stimmung war es einfach schwierig etwas vernünftiges zustande zu bekommen. Er seufzte und wand sich seinem Gefährten zu der ihm überraschenderweise den Rücken zugekehrt hatte und sich nun scheinbar allein auf den Weg machte.
Liam zog die Brauen hoch und hockte sich auf seine vier Buchstaben um anschließend den Kopf schief zu legen. "Lässt du mich jetzt hier sitzen oder wie?" Doch er vernahm nur ein -Sturkopf- seines Freundes was trotzdem irgendwie Antwort genug war.
Wieder knurrte der junge Wolf leicht und sah dem Löwen nach der schließlich hinter einem kleinen Hügel verschwand. Beleidigt wand er seinen Kopf etwas zur Seite und kratzte sich mit der Hinterpfote hinter dem Ohr. "Blödi..." Seine Wut über das vorherige Geschehen hatte sich wohl etwas in Luft aufgelöst, aber er war trotzdem immernoch angepisst über die Situation.

Was sollte er jetzt machen? Es war ja wohl ein leichtes für ihn den Fußstapfen seines Freundes zu folgen und auch sein Geruch lag noch deutlich in der Luft. Aber er wollte auch seinen eigenen Weg gehen und es selbst schaffen. Doch war dieser Berg gerade der richtige Ort dafür? Was wenn es schief ging? Hier waren überall Menschen unterwegs.. Vielleicht sollten sie Spuren lesen und sowas lieber mal wann anders spielen. Wenn nicht so viele Humanoiden in der Gegend rumlatschten. Liam spitzte seine Ohren und sah blitschnell zur rechten Seite aus der er ein Geräusch vernommen hatte. Doch es war nur ein Vogel der sich auf der Spitze der Baumkrone niedergelassen hatte und den großen Wolf nun skeptisch anblickte. "Glotz nicht so blöd."
Schließlich erhob sich der Wandler und tappste in geduckter Haltung den Spuren seines Löwens nach. Er hatte absolut keine Lust mehr selbst einen Weg zu finden und schon gar nicht darauf wieder eine böse Überraschung zu erleben. Also folgte er brav der Spur die Timothy hinterlassen hatte. Dennoch versuchte er auf sein Umfeld zu achten, aber es fiel ihm immernoch schwer die vielen, verschiedenen Gerüche voneinander zu unterscheiden. Immer wieder schnappte er Düfte auf, die er überhaupt nicht zuordnen konnte. Wahrscheinlich war es nur ein Unfall das er sich in einen Wolf verwandelt hatte... Andererseits gab es überhaupt ein Tier das keinen guten Geruchsinn hatte? .. Auf die Schnelle fiel ihm keines ein. "Na toll. Ich bin echt ne Vollniete. Jeder Fisch kann besser riechen als ich!"

Es dauerte nicht lang bis Liam zu seinem Gefährten aufgeschloßen hatte. Nur ein paar Minuten später konnte er im weißen Schnee seinen schwarzen Freund wieder ausmachen. Dieser beschwerte sich schon, dass er sich endlich umziehen wollte. Der Jüngere war dankbar das Timo ihn nicht weiter über seine Laune aufzog. Zumindest im Moment nicht. Hätte er jetzt auch noch den oberklugen Macker raushängen lassen wäre Liam durchgedreht. Das wusste Timothy. Er kannte seinen kleinen Gefährten doch schon recht gut. Schließlich bahnte er sich seinen Weg vorsichtig durch das Gestrüpp und blieb neben dem Löwen fast liegen. "Bin ja schon da... Oh cool! Da vorne ist ja ne Hütte! Ob's da was zu Essen gibt?" Unwillkürlich fing sein buschiger Schwanz an freudig hin und her zu wedeln, als ihm das auffiel versuchte er verkrampft dies zum stoppen zu bringen.
Er erhob sich und tappste einige Meter zurück in den Schutz des Waldes. "Verwandel du dich zuerst, damit du mir das Zeug vom Rücken nehmen kannst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Do Mai 23, 2013 9:01 pm

Auch wenn der Ältere vorausgelaufen war, konnte er die Gedanken von dem Fallknäul welches er zurück gelassen hatte, vernehmen. Er war so ein schreckhafter Welpe und am liebsten würde er ihn in manchen Momenten einfach nur knuddeln. Was würde er nur anstellen wenn die beiden nicht aufeinader gestoßen wären? Würde er alleine klar kommen oder wäre er vielleicht ohne ihn selbständiger? Nahm er ihm die Möglichkeit sich frei zu entfalten, wäre er schon längst verzweifelt oder immer noch bei seiner Familie? Nachdem der jüngere schreckhaft im Wald herumstiefelte und sich von einem Vogelvieh einschüchtern lies, verflogen diese leicht düsteren Gedanken in Timothys Kopf.

Der innere Monolog von Liam schaffte es tatsächlich, dass Timothy sich ein leises Kichern nicht verkneifen konnte. "Jeder Fisch kann also besser riechen als du?" Jetzt grinste er ziemlich stark und seine Reißzähne traten hevor. "Du bist echt so ne Nummer... ist jetzt wieder alles Okay?" Der Löwe blickte seinen Kameraden an, der gerader neben ihm aufgeholt hatte und staundend auf die Lichtung sah. Mit einem tiefglücklichen Ton erblickte er die Hütte und merkte gleich an das er schon wieder Hunger hatte. "Ich denke mal schon, dass die was zu essen haben...sonst wäre das ne ziemliche Spelunke." Er blickte zurück zu seinem Anghängsel und merkte wie dieser krampfhaft versuchte sein tierisches Verhalten zu unterdrücken. "Ich glaube das wirst du nicht ganz schaffen. Außerdem steht dir das recht gut." Er bläkte die Zähne und lies auch seinen Schwanz wedeln. Wobei er somit Liams Gesicht etwas peitschte.

Timothy hatte sich ziemlich schnell an seine neuen "Ticks" gewöhnen müssen, aber Liam schien es sichtlich schwer zu fallen. Dabei sollte er sich als Wolf wohler fühlen und damit eigtentlich klar kommen, dass ist doch nur natürlich. Peinlichkeiten sind in solch einem Rudel sowieso überfällig, auf Kurz oder Lang würden bei mal an etwas denken was der andere nicht wissen sollte. Gerade in diesem Moment, unter völliger Ausgelassenheit kam es ganau zu solch einem Moment. Gerade weil Timothy an "peinliche" oder "ungewollte" Dinge dachte huscht ein peinlicher Gedanke durch seinen Kopf. Er dachte an einen Moment zurück, als er in einer Bar stand und einen jungen Burschen musterte, der ihm sichtlich gefiel und stark davon ausgegangen war das dieser "so" tickte und ihn darauf ansprach. Jedoch hatte er sich einen empörten und energischen Satz mit einem fast Faustschlag in sein Gesicht anhören dürfen. Als dieser kurze Moment durch sein Kopf schwirrte schrak der ältere etwas auf und verfluchte den Moment, seine Fassade für einen kurzen Moment so dermaßen fallen gelassen zu haben. Er stampfte mit schnellen Schritten wieder zurück ins Dickicht und verwandete sich augenblicklich zurück. "oh. mein. gott. Ich hoffe er hat das nicht so wirklich mitbekommen." Er streckte sich kurz und lief dann zu seinem kleinen Packesel hinüber, zog an den Halterungen und berfreite das Tier von seiner Last. "...okay ist runter. Du kannst jetzt auch." Er vermied den Augenkontakt und eine leichte Röte stieg auf seine Wangen, während er nervös an dem Rucksackt herumfummelte um ihn auf zu bekommen. Nachdem er es endlich geschafft hatte, griff der Löwe in die Tasche und zog seine und Liams Kleidung heraus. Er nahm aus dem Blickwinkel wahr wie der Wolf wieder seinen menschliche Gestalt annahm und Tenebrae reicht ihm ein zusammengeknülltes Bündel Wäsche. Der Ältere zog sich seinen Kleidung so schnell es nur ging wieder an. "... wie ich annehmen kann willst du gleich etwas essen?" Er versuchte so normal wie möglich zu wirken, was ihm zum Glück auch gut gelang und der peinliche Gedanke rutschte etwas in den Hintergrund. Der ungewollte Gedanke, war an sich gar nicht so schlimm, schlimmer war nur das Liam etwas davon mitbekommen hatte. Er konnte nur hoffen das Liam nicht zwischen den Zeilen las und es einfach vergessen würde. Tenebrae wusste das es irgendwann solch ein Gespräch geben würde, aber er hatte viel - sehr viel - Respekt davor. Er konnte nicht ausmachen wie Liam darauf reagieren würde einen schwulen Rudelanführer zu haben. Er wollte seinen kleinen Glückswolf nicht verlieren und das machte ihm tatsächlich Angst.

Er wartete noch kurz bis er merkte das auch Liam seine Hosen an hatte und schwang sich den Rucksack auf den Rücken. Mit der anderen Hand griff er nach seinem Board und trat auf die Lichtung. "Na dann wollen wir mal." Er blickte nochmal an sich herunter und checkte nochmal die ganzen Sachen, die ein Normalsterblicher anhaben müsste. Die fette Winterjacke würde er mit Sicherheit bei der nächsten Gelgenheit in den Wind schießen, aber vorerst musste die Makserade perfekt sein. Seine Hände fingen jetzt schon in Handschuhe an zu schwitzen und er entschloss sich sie auszuziehen. "...na das wird lustig." Mit schnellen Schritten, soweit es die Snowboardstiefel zu ließen, lief der Größere von den Beiden auf den Pfad rechts neben sich und setzte seinen Weg Richtung Hütte fort. Er kam sich vor wie ein Michelinmännchen und so stellte er sich auch seinen Gang vor. Er grinste leicht als er zurückblickte und den stampfenden Liam hinter sich sah. "...na alles okay? ...auch wenn ich es jetzt nötig hätte - Alkohol gibts erst später." Scherzte er und blieb stehen bis der Kleinere aufgeholt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Sa Mai 25, 2013 1:59 am

Während der gescheckte Wolf geduldig darauf wartete den Balast vom Rücken zu bekommen starrte er zwischen der Hütte und Timothy hin und her. Ja er hatte schon Recht. Warum sollten die da auch kein Essen haben? Eigentlich hatte er ja erst was gegessen, aber das Ganze hier hatte ihn so aufgeregt das sein Magen schon wieder rumnörgelte. Da fiel ihm ein, dass er ja noch einen Apfel dabei hatte. Dann würde er vielleicht erst damit vorlieb nehmen. Schließlich schwammen sie nicht im Reichtum und so schlimm war es mit dem Hunger auch nicht als das er jetzt schon wieder Geld für Essen ausgeben wollte. Während er sich so seine Gedanken machte fiel ihm zunächst gar nicht auf wie die Hirnströme seines Gefährten ganz wo anders hindrifteten.
Bis er das Gesicht einen gutausehenden Jungen Mannes vor seinen Augen hatte dessen Blick erst fragend, dann plötzlich mehr als erbost auf ihn gerichtet wurden. Natürlich wusste er, dass es nicht sein Gesicht war welches gleich den Schlag spüren würde, sondern Timos. Doch ein paar andere Typen hielten den erzürnten Jungen zurück und dann hatte sich die Fantasy vor seinem geistigen Auge auch schon in Rauch aufgelöst. Er schüttelte ganz kurz den Kopf und fragte sich was das eben sollte. Irgendwas schien seinem Kollegen unangenehm gewesen zu sein, da er sich sofort zurückverwandelt hatte ohne weiter darauf einzugehen.
Der Wolf wartete bis Rucksack und Board von seinem Rücken genommen wurden und verwandelte sich dann ebenfalls zurück.
Diesmal lachte er nicht über die Situation das zwei Männer nackt im Wald herum standen, sondern nahm sich einfach seine Klamotten um diese so schnell wie möglich über zu ziehen. Als er die fette Winterjacke anzog stöhnte er. "Gott... das is mir jetzt schon zu warm.." Aber half ja alles nichts. Der Schein musste schließlich gewahrt werden. Er warf einen Blick auf die Handschuhe, steckte sich diese jedoch schnell in die Seitentasche seiner Jacke. Wenn er die auch noch anziehen würde, würde er in kürzester Zeit das schmelzen anfangen.

Schließlich waren beide soweit fertig und Timothy trat als erster auf den kleinen Trampelpfad in Richtung Hütte. Liam folgte sogleich, merkte aber schnell wie umständlich es war mit so viel Stoff am Körper zu gehen. "Das is ja ätzend..." Vor ihm schlenderte der schwarzhaarige Timo entlang und Liam konnte sehen das er schon wieder ein Lächeln auf den Lippen hatte. Die Laune des Löwen war unverwüstlich. Fast zeitgleich mit diesen Gedanken kam auch schon ein belustigender Kommentar des Älteren - den der Jüngere jedoch mal wieder nicht ganz verstand. ".. Spielst du jetzt auf meinen Gang an oder was? Haste' dich schon mal laufen sehen? Du siehst auch aus als hättest du in die Hose gepisst.." Liam schloß zu seinem Freund auf und stand jetzt genau neben ihm - mit einem frechen Grinsen auf den Lippen. Die miese Laune war verflogen und inzwischen freute er sich schon wieder auf das Snowboarden.
Gemeinsam liefen sie weiter in Richtung der Hütte als schon eine Gruppe von vier Jugendlichen aus dieser trat und sich offensichtlich auf den Weg zum Abhang machten. "Also vier Sitzplätze sind schon mal frei.." Mit diesen Worten überwanden die beiden die letzte Distanz und öffnete die knarzende Holztür. Es war warm in der Hütte und man hörte nur leise wie sich Menschen unterhielten. Es waren auch nicht mehr wirklich viele anwesend. Es waren genug Tische frei. Eine weibliche Bedienung begrüßte die beiden freundlich und nahm kurz darauf Essensbestellungen eines Pärchens entgegen. "Willst du was trinken? Oder wollen wir gleich los?" So ganz genau wusste der branhaarige eigentlich gar nicht warum sie hier überhaupt reingegangen waren... Achja richtig! Timothy musste immernoch denken das er Hunger hatte - hatte er ja auch noch, aber er wollte nicht schon wieder Geld ausgeben. Wahrscheinlich hatte der Ältere den Gedankengang nicht mitbekommen, weil er mit was anderem beschäftigt war - was Liam wieder an etwas erinnerte. "Achso übrigens - Wer war denn der Typ an den du vorhin gedacht hast? Und warum wollte er dir eine rein haun?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Di Mai 28, 2013 9:44 pm

Der dicke Luftschwall der Timothy entgegen schwang bewegte ihn dazu wieder etwas zurückzuweichen. "...uff..." Der Raum war gut gefüllt, aber nicht all zu voll um Platzangst zu bekommen. "... wir sollten uns beeilen bevor der Ansturm wieder kommt." Gerade als er diesen Satz gesprochen hatte fragte ihn Liam ob er etwas trinken wollte oder ob sie gleich los wollten. Mit diesem Satz haute es dem Löwen die Fragezeichen aus dem Kopf. "...hä? ...Du wolltest doch was essen und jetzt willst du gleich wieder los? Ist es dir zu warm hier... was ich verstehen kann." Gespielt zupfte der Größere an seinem Kragen um etwas Luft auf seinen Haut zu befördern. "aber wenn wir schon mal hier sind können wir auch was essen..." Es rumorte doch schon wieder etwas in seinem Magen. Unfassbar wieviel er verdrücken konnte und das an nur einem Tag, andererseits konnte er auch tagelang von nichts weiter leben - schon verquer diese ganze Sache. Selbsterhaltungstrieb der besonderen Art.

Timothy steuerte auf den nächstbesten freien Platz zu und versuchte sich in die Sitznische zu quetschen. "...ich komm mir echt verdammt fett vor." Er musste leicht lachen und zog sich unhandlich die Jacke von den Armen und stopfte sie neben sich. Liam tat es ihm gleich und er konnte sehen das auch der kleine Wolf ziemlich am schnaufen war. Nachdem er Liam seinen Jacke auch abgenommen und vestaut hatte, nahm er die Karte vor sich und studierte sie. Die meisten Getränke ware alkohollastig, aber darauf hatte er gerade gar keine Lust, vorallem nicht um diese Uhrzeit. Er blickte sich kurz im Raum um aber entdeckte nirgends eine Uhr also schätze er nach seinem Bauchgefühl. Es müsste jetzt so um 11Uhr sein, das würde erklären warum in dieser Hütte noch nicht so viel betrieb war. Die Partywütigen würden sich erst nach einer ausgelassenen Pistengaudi niederlassen um sich die Birne wegzusaufen.

Gerade als er sich geistig für einen Kirschsaft entschieden hatte fragte Liam nochmal nach bzgl. der Aktion im Wald. Timothy schluckte hart und blickte etwas irritiert zu seinem Kameraden. "...hm? Was meinst du? ...Ach das, dass war nur ne peinliche Aktion an die ich denke musste. Keine Ahnung, ist mir einfach so zugeflogen." Er merkte das sein Lächeln und Lachen nicht so ehrlich waren wie immer und er hoffte sein Gegenüber würde es nicht merken. "Er wollte mir eine reinhauen weil ich dachte er sei schwul... ich hab ihn einfach direkt darauf angesprochen. Ich war zu dem Zeitpunkt auch etwas angeheitert und hatte mich nicht mehr so gut unter kontrolle. ...kein Wunder das er sauer geworden war..." Er lächelte und blickte dann mit leicht geröteten Wangen wieder in die Karte. "...also ich hab schon gewählt...u was willst du?" Timothy versuchte verzweifelt mit dieser plumpen Aktion die Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu lenken, aber er merkte schon das dies nicht gut klappte. Liam schielte ihn ungläubig von der Seite an, als zum Glück für Timo die Bedienung herübergetänzelt kam. Es war zwar noch früh am morgen, aber die Gute hatte definitiv noch Restalkohol von Gestern im Organismus. "...was darfs denn für die Hübschen sein?" Ihr Blick und auch ihr Atem verströmten den leichten Hauch des Alkohols, unmerklich für Menschen, aber für die zwei deutlich spürbar. "... ehm ich nehm einen Kirschsaft." Mit leicht gerümpfter Nase blickte er zu seinem Kumpel der noch etwas unschlüssig in die Karte schielte.

(sorry - is kein super Post und auch nicht lang, aber ich wollte deine Reaktion nicht vorwegnehmen.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mi Mai 29, 2013 1:04 am

Timo war sichtlich verwirrt über die Frage des Jüngeren. Er sah ihn leicht ungläubig an und frage ihn ob er nicht was essen sollte. Ja richtig. Den Gedanken hatte Liam ja vorher noch. Doch bevor er überhaupt erklären konnte, wurde er auch schon wieder unterbrochen. Ohne auf eine weitere Antwort zu warten gab Timothy ihm zu verstehen das sie jetzt auch was essen konnten wo sie schon mal da waren. Liam schmunzelte und zuckte nur mit den Schultern. Anscheinend war er hier nicht der Einzige der ein wenig Hunger hatte. Er folgte dem Älteren zu einem der freien Plätze und ließ sich gegenüber von ihm nieder. Er zog seine Jacke aus und reichte sie dem schwarzhaarigen der sie ganz Gentleman-like entgegen nahm. "Es ist wirklich verdammt warm hier drin.. Ich schmelze gleich." Ebenso wie Timothy kurz vor ihm griff er sich an den Kragen und wedelte sich etwas Luft zu. War manchmal ganz schön unvorteilhaft das man nicht fror. Ob es überhaupt irgendeinen Ort auf diesem Planeten gab an den es die beiden frieren würde? Oder eben Gestaltenwandler allgemein. Wirklich scharf drauf das rauzufinden war Liam ja nicht, aber interessieren würde es ihn einfach. Für einen kurzen Augenblick lagen seine braunen Augen auf dem Gesicht seines Gefährten der sich schon über die Karte machte. Kaum zu glauben wie viel Jahre der olle Löwe schon auf'm Buckel hatte.. und immernoch so lässig und cool. Liam grinste und sah zur Seite, bevor er aus dem Blickwinkel die Änderung in der Mimik seines Freundes bemerkte. Fragend blickte er ihn an, als dieser versuchte ihm die Frage bezüglich der Gedanken im Wald zu beantworten. Doch das wohl irgendwie eher schlecht als Recht. Liam wurde das Gefühl nicht los das ihm das Thema leicht unangenehm war. Aber warum? Klar, sie kannten sich noch keine Ewigkeit aber doch schon lang genug oder? Und sie waren ein Rudel, also konnte er es ihm ruhig sagen. Mittlerweile konnte der Coleman die Gesichtsregungen seines Löwen schon ziemlich deutlich lesen. Er merkte schnell wenn ihm mal wieder irgendwas peinlich war. Wieder musste er sich ein Schmunzeln verkneifen als er ihn so zuhörte wie er um Worte ringe. Zumindest bis es dann spannend wurde.
Der Wolfsjunge zog interessiert die Brauen nach oben als er erzählte er habe den jungen Mann angesprochen, weil er glaubte schwul zu sein. Jetzt waren sie also wieder bei diesem Thema angelangt. Liam presste die Lippen aufeinander und hörte weiter neugierig zu, als plötzlich die Bedienung neben ihm auftauchte und nachfragte was sie denn haben wollten. "Ehm.. ne kleine Cola bitte." Die Entscheidung war einfach so aus dem Bauch heraus getroffen. Wegen Essen hatte er noch nicht nachgesehen und um ehrlich zu sein war sein Hunger inzwischen auch nicht mehr wirklich groß. Vorallem wenn er auf die Preise sah. Klar konnten sie sich das locker leisten. Soooo arm waren sie ja nun auch wieder nicht, aber es musste ja nicht unbedingt sein oder? Schließlich hatte er selbst auch schon mal ein paar Tage ohne Futter rum bekommen. Er sollte sich nicht so an diesen Luxus gewöhnen.

Er wartete geduldig bis Timothy bestellt hatte und beugte sich dann ein wenig zu ihm vor. "Du hast ihn also einfach so drauf angesprochen ob er schwul ist... Warum machst du sowas? So wie ich den Typen gesehen habe sah der nicht unbedingt so aus.. Obwohl man das ja nicht bei jedem gleich merkt, das stimmt schon.." Seit wann sprach er denn eigentlich so viel.. oder vielmehr - warum sprach er so lang um den heißen Brei herum? Langsam nervte es ihn das dieses Thema immer zwischen den beiden zu stehen schien. Liam wollte die ganze Zeit auf den richtigen Zeitpunkt warten und vielleicht war er ja jetzt gekommen. Wenn nicht jetzt - wann dann? Ihm würde es nichts ausmachen wenn Timothy wirklich auf Männer stehen würde. Im Gegenteil... das würde ihn in seinen Augen sogar noch interessanter machen. Immerhin merkte man es ihm ja mal so gar nicht an. Liam mochte Timo und daran würde auch dessen Gesinnung nichts ändern. So einfach war das. Er räusperte sich kurz und kratzte sich am Nacken ehe er weitersprach. "Ok... jetzt mal Klartext. Stehst du auf Jungs? Ich hab' kein Problem wenn das so ist. Wirlich nicht. Ich wollte dich schon länger mal fragen, hab aber nicht gewusst wie ich anfangen soll. Ziemlich blöd eigentlich. Keine Ahnung ich hab' das Gefühl dass das das Einzige ist worüber wir noch nicht so wirklich gesprochen haben. Und du kennst mich, ich rede auch nicht.. sooo viel über meine Gefühle.. Man merkt sie eher." Er sah kurz schräg zur Zimmerdecke wie er es immer machte wenn er kurz mit seinen Gedanken abdriftete. "Naja wie auch immer. Ich hab' echt kein Problem damit. Also?" Er lächelte ihm aufmunternt zu, als plötzlich sein Magen wieder anfing zu knurren. Er schob die Unterlippe nach vorne und warf nochmals einen Blick auf die bescheidenen Preise. "Hm... wollen wir uns vielleicht was teilen?"

((Auch nicht soooo viel, aber du weißt ja - ich bin momentan eingeschrenkt xP))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mi Mai 29, 2013 1:32 am

Nachdem die Bedienung wieder weggetingelt war platze es aus Liam einfach so raus. Er stellte die Frage der Fragen. "Ok... jetzt mal Klartext. Stehst du auf Jungs? Ich hab' kein Problem wenn das so ist. Wirlich nicht. Ich wollte dich schon länger mal fragen, hab aber nicht gewusst wie ich anfangen soll. Ziemlich blöd eigentlich. Keine Ahnung ich hab' das Gefühl dass das das Einzige ist worüber wir noch nicht so wirklich gesprochen haben. Und du kennst mich, ich rede auch nicht.. sooo viel über meine Gefühle.. Man merkt sie eher." "Naja wie auch immer. Ich hab' echt kein Problem damit. Also?" "...also?" Timothy war sichtlich sprachlos über diese direkte und unverholene Frage die ihm gestellt wurde. Er legte die Karte zurück und blickte seinen Kumpel eindringlich an. Der wiederrum fragte gleich noch hinterher ob sie sich etwas teilen würden. "...jah...also lass uns was teilen, so großen Hunger habe ich jetzt nicht mehr." Diese ganze Sache hatte sich tatsächlich auf seinen sonst so unverwüstlichen Magen gelegt. Der Löwe war wirklich freudig überrascht das Liam die ganze Sache doch ziemlich kalt lies. Es war zwar klar das es ihn schon länger beschäftigt hatte und es ihn auch interessierte, aber die Antwort ziemlich egal war. "... und zu deiner Frage. ... " Timothy schluckte etwas hart. "... ich rede nicht gern drüber, da ich einfach keine guten Erfahrungen gesammelt habe... aber jah...ich steh auf Kerle." Leichte Schweißperlnen hatten sich auf seinern Stirn gesammelt und nicht nur aus dem Grund das die Zimmertemperatur bedrohlich hoch war. "... du nimmst das ziemlich leicht hin... wie lange hast du den Verdacht denn schon?" Jetzt machte sich Timothy Gedanken, ob man es ihm anmerken würde. Sah er Schwul aus oder gab er sich so? "... u du hast kein Problem damit, ich mein ich versuch meine Gedanken schon bei mir zu behalten aber ...naja... unsere Bindung ist schon etwas enger als bei normalen Menschen. Ich könnte Dinge denken oder sehen die dir nicht gefallen." Jetzt huschten dem Älteren wieder die Bilder von einem nackten Liam durch den Kopf. Er räusperte sich etwas und versuchte seinen Gedanken wieder ans Gespräch anzuknüpfen. Er war wirklich froh wie es scheinbar ausgehen würde und diese unkomplizierte Seite von Liam machte es dem älteren schon wieder sehr einfach vertrauen zu fassen. Vertrauen darin das der Jüngere damit ohne Probleme umgehen konnte und es sichtlich auch tat.

Die Bedienung kam mit einem Tablett und den zwei Getränken zurück. "Hier bitteschön die Herren...darf es etwas zu essen sein?" Timothy der diese Tussi gerade echt nicht gebrauchen konnte, da ihm das Thema verdammt wichtig war zeigte einfach auf das erst beste was ihm gefallen könnte. "...ja bringen Sie uns das hier und zweimal Besteck." Er blickte sie nur flüchtig an um Liam gleich wieder ins Auge zu fassen um keine seiner Reaktionen zu verpassen. Die Bedienung nickte eifrig. "schon verstanden... ihr zwei Süßen." Diesen Satz sagte sie etwas zu deutig, zweideutig. Der Löwe konnte nur noch ein verschmitzes Grinsen und ein mustenden Blick auf die Beiden, die sich ziemlich nach gekommen waren, erhaschen. Erst jetzt viel Timothy auf das die Beiden wirklich ziemlich zusammengerutscht waren. Sicherlich nur wegen der Lautstärke und damit kein andere mitbekam was sie hier tuschelten. Jedoch rutschte er dann wieder etwas zurück und blickte sein Gegenüber prüfend an. Ihre Körpersprache war in der kurzen Zeit ziemlich ähnlich und vertraut geworden. Timothy lächelte den Wolf warm an und überlegte ob dieser denn eventuell auch solche Vorlieben hatte, aber egal wie gut er Menschen kannte, soetwas viel ihm immer noch schwer zu erkennen. Klar, die offensichtlichen Typen waren ersichtlich, aber auch nichts für ihn. Jedoch normale Typen, Typen wie Liam - soetwas auszuloten war verdammt schwer. Wollte er das überhaupt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mi Mai 29, 2013 1:55 am

"...also?" Mehr kam erst mal nicht von seinem sonst so redseeligen Gefährten was Liam die Lippen aufeinander pressen lies. Dieser Ausdruck in seinem Gesicht.. den hatte er nun wirklich noch niemals gesehen. Er schien so unsicher und gleichzeitig auch so erleichtert. Dennoch war ihm ein wenig Farbe aus dem Gesicht gewichen und Liam sah wie er hart schluckte. Der Jüngere schenkte ihm abermals ein Lächeln und diesmal strahlte es Vertrauen und Wärme aus. Einen kurzen Moment überlegte er sich ob er seine Hand auf die des Älteren legen sollte, entschied sich dann aber doch dagegen. Das war dann wohl doch etwas zu viel des Guten.. Wobei, irgendwie auch nicht. Aber er wollte erst einmal die Antwort seines Gegenübers abwarten, obwohl das lange Schweigen ja schon Antwort genug war. Liam hatte inzwischen keinen Zweifel mehr daran, aber er wollte es trotzdem aus einem eigenen Mund hören. Endlich öffneten sich die Lippen des Tenebraes und der Wolf sah ihn gebannt an. Wäre er jetzt in seiner Wolfsform würden seine Ohren weit in die Höhe ragen. Doch sie wären sofort wieder heruntergefallen, denn Timothy zog es vor erst mal über die weniger ernsthaften Dinge zu sprechen. Liam verdrehte nur ganz leicht die Augen. Wen interessierte denn jetzt noch das blöde Essen, aber er war froh das Timo es genauso sah wie er. Allzu großen Hunger hatte er wirklich inzwichen auch nicht mehr. Aus irgendwelchen Gründen war er total hibbelig und je länger sein Freund über 'dieses Thema' schwieg desto schlimmer wurde es. Umso erleichterter war er, als er endlich begann zu Reden.

Er fing damit an das er nicht gern darüber sprach, da er nicht immer gute Erfahrungen damit gemacht hatte doch schließlich gab er es zu. Liam konnte nicht anders als breit zu grinsen. Er wusste nich genau warum, aber es gefiel ihm. Der Gedanke daran ihn mit irgendeiner blöden, strunsdummen Tussi in den Armen zu sehen hatte ihm noch nie sonderlich gut gefallen. Über die Tatsache wie es mit einem Mann aussah hatte er noch nicht wirlich nachgedacht aber... Nein, gefiel ihm auch nicht. Aber das tat ja jetzt erst mal nichts zur Sache. Er stützte seinen Kopf mit seiner Hand ab und lauschte weiter gebannt den Worten des Älteren. "Ach, mach dir keinen Kopf. Ich glaube jetzt wo du es ausgesprochen hast ist es doch sicher leichter für dich. Ich meine, jetzt musst du keine Angst mehr haben ich könnte was sehen was ich nicht sehen darf. Is' echt kein Problem für mich." Das Thema war gerade wirklich mehr als interessant, weshalb es Liam auch gar nicht passte das die komische, nach Restalkoholriechende Bedienung schon wieder ankam. Sie stellte die Getränke ab und fragte sogleich nach etwas zu essen. Liam seufzte. Er hatte sich noch gar nichts weiter angesehen, doch das musste er auch gar nicht da Timothy schon auf das erstbeste Gericht zeigte. Der Jüngere legte den Kopf etwas schief und rutschte noch näher an seinen Freund heran um zu sehen was er da ausgesucht hatte. Großer Toast mit Spiegelei und ner Scheibe Speck? Naja, den Speck konnte er selbst haben. Er nickte einverstanden und blinzelte dann der Bedienung etwas fragend hinterher. Warum hatte sie das denn gerade so bescheuert betont? Er blickte seinen Gefährten fragend an und jetzt erst fiel ihm auf wie nah sein Gesicht war. Er schluckte kurz und genau in dem Moment wich Timo ein Stück von ihm zurück.

Auch wenn das gerade schon ein wenig komisch war musste Liam kichern. Ob die jetzt dachte das die beiden? Oder dachte er das jetzt nur weil sie sich eben gerade über dieses Thema unterhielten? Vielleicht intepretierte er da jetzt einfach zu viel rein. Aber eigentlich war ihm auch egal was das Mädchen dachte. Er nahm einen Schluck von seiner Cola und stützte sich dann wieder auf seiner Handfläche ab. "Und.. hast du schon oft Beziehungen mit Jungs gehabt?" Er wusste nicht warum ihn das so sehr interessierte. War es normal für nen hetero Jungen das man sich für sowas interessierte? Lag es daran, dass Timo sein 'Chef' war oder... steckte mehr dahinter? Der Jüngere räusperte sich und sah zur Seite als er merkte wie sich seine Wangen rot färbten. Wem spielte er hier denn eigentlich was vor? War es ihm denn nicht auch schon öfter so gegangen, dass er Männer gemustert hatte? Männer die dem Typ von Timothy durchaus ähnlich kamen? Und.. wenn er ganz ehrlich zu sich war, hatte er Timo des öfteren schon auf 'diese' Art betrachtet. Er hatte einfach einen verdammt schönen Köper.. und dieses Gesicht. Dieses Grinsen.. Schnell nahm Liam einen weiteren Schluck von seiner Cola und langsam bereute er es nur ein kleines Glas genommen zu haben. Wenn er so weiter machte würde es bald leer sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mi Mai 29, 2013 2:21 am

Liam lächelte ziemlich süß über die gerade entstandene Sache und rutschte ebenfalls etwas zurück. "... ich bin echt froh das du bist wie du bist." Timo klopfte ihm auf die Schulter und nahm ebenfalls sein Getränk und nahm einen kräftigen schluck. Als der erste seinen Kehle herunterfloss merkte er wie durstig er doch war und trank noch zwei mal kräftig hinterher. "...diese Hitze ist echt ein mörderisch. Vielleicht hättest du dir was größere bestellen sollen." Er musterte Liams Glas, es war wirklich fast schon lächerlich sowas als normales Glas zu bezeichnen. Früher waren die "normalen" Gläser so groß wie die heutigen großen Größen. Das da war gerade mal was für den holen Zahn.

Der Jüngere gab sich aber mit dieser Offenbarung nicht einfach so zufrieden und hakte gleich noch nach. "Und.. hast du schon oft Beziehungen mit Jungs gehabt?" Der Löwe stauchelte etwas beim Schlucken und schaute den anderen direkt in die Augen. "...du bist echt neugierig!" Jetzt musste Tenebrae lachen und stellte sein Glas wieder ab. "... ehm...naja nicht wirklich feste Beziehungen. Ich bin nicht der Typ der mit jedem daher gelaufenen Typen was anfängt, aber lange hielten diese "Beziehungen" nicht. ...Zudem war es vor nicht allzu lange Zeit noch ein "verbotenes" Thema." Timo entging es nicht das sich eine leichte röte auf den Wangen des Braunhaarigen legten. "... warum so verlegen? Wie schauts bei dir aus? mh?" Er wollte nicht als einzige ausgequetsch werden und drehte den Spieß einfach um, vorallem da ihm die Situation gerade so ausgeglichen und entspannt vorkam. Somit konnte er auch gleich herausfinden wie Liam so orientiert war. Ein leicht schelmischer Ausdruck legte sich auf seinen Lippen und er schaute sein Gegenüber in die großen Augen. Ob er wohl schon einmal jemanden nah an sich rangelassen hatte, egal ob Mann oder Frau? So Unschuldig schien ihm Liam nicht zu sein, er wusste um seine Vergangenheit. Dieser hatte schon vieles erlebt. Dieses Thema hatten die Beiden aber tatsächlich noch nicht angesprochen und Timo wusste auch woran es lag. Er war derjenige der immer gleich abgeschweift ist ohne das Thema weiter zu vertiefen, aber das war jetzt egal. "...schonmal was mit einem Typen gehabt? Aus einer Wette heraus geknutscht oder als Mutprobe?" Er lehnte sich gelassen zurück und griff erneut zu seinem Glas. Sein Gesicht hatte jetzt wieder sein typisch gelassenen Ausdruck angenommen, aber im inneren war er wahrlich erleichtert und zufrieden. Er selbst hatte nicht gedacht, dass ihm diese ganze Sache doch deutlich mehr unter die Haut gegangen war und ihn beschäftigte. Jetzt konnte er offen darüber reden und er war keineswegs um delikate Fragen verlegen.

"Sooo hier ist das Spiegelei-Delux. Es gibt da so einen Aktion. Also Pärchen essen zum halben Preis..." Timothy schreckte aus seiner Pose auf und blickte das Mädchen eindringlich an. "...ehm...was für ne Aktion?" Dieser Satz kam etwas gereizter raus als geplant und er bereute es gleich wieder. Das Mädchen zuckte sichtlich zusammen und blickte Liam entschuldigend an. "...ehm... ja klar. Gerne." Timo lächelte das Mädchen lieblich an. "... wenn das so ist bestellen wir nochmal eine Portion." Das Mädchen nickte nur und tapste dann wieder davon. "... das war doch okay oder?" Der Löwe schaute sein Gegenüber entschuldigend an. "... ich mein, wenn schon denn schon mh?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mi Mai 29, 2013 9:03 am

Dummerweise war Timothy der ziemlich bedepperte Gesichtsausdruck seines jüngeren Gefährten nicht entgangen. Daher wurde er auch sofort darauf angesprochen warum er so verlegen war. Liam schüttelte nur den Kopf und versuchte wieder eine 'normale' Mimik zustande zu bringen. Er ignorierte erst einmal seine eigenen Gedanken und lauschte weiter den Worten des Älteren. Es waren also nicht so lange Beziehungen. Interessant. Liam wusste echt nicht genau worauf er sich hier eingelassen hatte. Was erhoffte er sich eigentlich von diesem Thema. Klar interessierte es ihn und neugierig war er auch. Aber was genau wollte er eigentlich hören? Wollte er überhaupt etwas bestimmtes hören? Er wusste es absolut nicht und so war er zunächst ganz froh darüber das Timo den Spieß umdrehte. Der Löwe war sehr ehrlich zu ihm gewesen, daher würde er das jetzt auch sein. Er hatte was das anging nichts zu verbergen. Das einzige was ihn unschlüssig machte war die Frage ob er ihm von seinen hin und wieder vorkommenden Gedanken an Männer berichten sollte oder nicht. Er überlegte vielleicht einen Moment zu lange ehe er endlich anfing zu reden. "Naja ich hatte einige Mädchen, aber es war nie was Festes. War einfach nicht die Richtige dabei und ich war zu der Zeit auch nicht sehr... naja. Nicht wirklich bei mir. Es gab massig Dinge die mir wichtiger waren. Das brauch ich dir ja nicht mehr zu erklären." Er lächelte halbherzig und zuckte nur mit den Schultern. Timothy wusste um seinen früheren Drogenkonsum und seinem Absturz. Glücklicherweise konnten seine Halbgeschwister ihn da wieder raus holen. Wer weiß ob er sonst noch auf dieser Welt verweilen würde. Es war echt ne ziemlich krasse Zeit gewesen. Liam dachte nicht gerne daran. Das ich von damals kam ihm so befremdlich vor. Als wäre er nicht er selbst gewesen. Vielleicht war er das auch nicht. Fakt war, dass es in dieser Zeit begonnen hatte das der Junge nicht mehr gut darin war über die Dinge zu sprechen die ihn bewegten. Er behielt größtenteils seine Gefühle für sich. Wenn sie dann ausbrachen war es meinst zu spät. Doch seit dem er mit dem Tenebrae unterwegs war, hatte es sich gebessert. Er war lebensfroher und glücklicher. Es schien fast so als hätte er endlich seinen Platz in dieser Welt gefunden.
Erst jetzt fiel ihm auf, dass er sich mal wieder in seinen eigenen Gedanken verloren hatte. Er räusperte sich kurz und entschuldigte sich für seine Abwesenheit. "Sorry... was hast du gefragt? Ouh mit Typen geknutscht? Ich? Nein.. nein, ganz und gar nicht ich.. Also.." Doch in diesem Moment trat die Bedienung wieder an die beiden heran und faselte irgendetwas von Delux-Spiegeleiern und einer Pärchenaktion. Liam weitete seine Augen und sah seinen Freund an, der etwas forsch wirkte. Dies wiederum führte dazu das sich das Mädel leicht erschrocken entschuldigte und vor sich hin stotterte. Was war das nur für eine verworrene Situation? Dachte sie wirklich die beiden seien ein Paar? .. Liam dachte kurz darüber nach, zuckte dann aber lächelnd mit den Schultern. Hey, hier gab es kostenlos was zu Futtern zu holen, also wieso nicht? Timo sah es ähnlich und gab - diesmal viel netter - zurück, dass sie nochmal einen Teller nahmen. Als die Kleine wegtingelte beugte sich Liam wieder ein Stückchen mehr an Timo heran. "Klar isses ok für mich. Immerhin haben wir so mehr zu futtern. Man muss ja immer praktisch denken nicht?" Er schmunzelte und lehte sich wieder auf seinem Stuhl zurück - die Hände an seinem Hinterkopf verschrenkt.

Der Jüngere deute mit einem Kopfnicken auf den Teller der vor Timothy stand. "Iss ruhig. Ich erzähl lieber noch ein bißchen." Er blickte in die Luft und fing an eine unbestimmte Melodie zu pfeiffen, ehe er etwas zaghaft begann zu sprechen. "Also.. ganz ehrlich gesagt. Ab und an.. hab ich da schon so Gedanken gehabt. Also, ich hab keine Ahnung. Vielleicht bin ich Männern gegenüber nicht abgeneigt.. Es hat sich bisher einfach nichts ergeben. Manchmal.. naja manchmal fallen mir schon Jungs auf die ich irgendwie interessant finde aber... keine Ahnung ob das gleich heißt das ich bisexuell bin oder so." Er zuckte mit den Schultern und merkte förmlich wie ihm die Röte in die Wangen schoss. Scheiße, hoffentlich war das jetzt mal kein Fehler. Warum schaffte es dieser fauler Löwe eigentlich immer mit seiner ach so lässigen und ausgeglichenen Art Liams Zunge zu lockern? Sonst gelang das bei weitem nicht jedem! Eigentlich gar niemanden! Bei Timothy hatte er das Gefühl sich öffnen zu können. Klar würden sie je öfter sie sich verwandelten eh irgendwann einen kompletten Einblick in das gesamte Gefühlsleben voneinander haben. Aber ausgesprochen waren diese Dinge dennoch anders als ein gedanklicher Austausch. Er krazte sich verlegen am Hinterkopf und war sichtlich erleichtert als die Bedienung wieder mit dem zweiten Teller antanzte. "Vielen Dank. Na dann, guten Apettit!" Er grinste breit und begann sofort damit den Speck von seinem Teller auf dem von Timo zu platzieren. Wahrscheinlich würde Timo erneut mit dem Thema anfangen, doch Liam reichte dieser kleine Einblick in seine Gefühlswelt eigentlich genug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Do Mai 30, 2013 1:58 am

"war das jetzt zu direkt?" Timothys lächeln verschwand in der Frage. Liam schien sich in seinen Gedanken etwas verloren zu haben und gerade als der Löwe nachfragen wollte ob alles okay wäre sprach der Kleine weiter. Timothy beobachtete sein Gegenüber gründlich während er so sprach und machte sich doch ab und an sorgen um ihn. Er hatte viel durchgemacht, auch wenn es ihm jetzt gut ginge so holte ihn die Vergangenheit immer wieder mal ein. Timothy konnte nur annehmen das es dem Kurzen bei ihm besser gefiel oder das es ihm gut ging. Jedoch hatte Liam schon oft mit Taten bewiesen das es ihm zu zweit in dieser Konstellation super gefiel. Die Beiden hatten sicherlich schon viel durchgemacht, vorallem deshalb da die Beiden selten etwas durchplanen und eher die Improvistationstypen waren. Immer mit dem Kopf durch die Wand, genauso wie diese Skisache hier, aber gerade das machte die Reise so besonders und bemerkenswert. Jetzt war Timo derjenige der kurz mit seinen Gedanken abgedriftet war aber der Satz von Liam holte ihn wieder zurück. "da bin ich ja froh das du das auch so siehst." Timothy zwinkerte ihm zu und nahm den ersten Bissen. "....hmmm das ist echt gut, komm iss auch was." Der Löwe schob den Telle wieder etwas mehr in die Tischmitte. "Iss ruhig. Ich erzähl lieber noch ein bißchen." "...okay." Timo lächelte frech und schob sich den nächsten Bissen in den Mund. Die nächsten Sätze von dem Wolf brachten Timothys Augen wieder zum weiten. Er hatte also "Gedanken". Das Spitzbübische Grinsen legte sich ebenfalls auch in die Worte des Tenebrae. "...soso...Gedanken. Naja, ist doch okay. Ich mein, wenn dus noch nicht ausprobiert hast kannst du es ja auch nicht wissen. Ich mein...ich bin ja auch ein extremfall, aber es gibt sicherlich auch andere Typen die auf Kerle stehen aber eine Frau auch hübsch und sexy finden können. So kanns für dich auch sein, du stehst auf Frauen kannst aber Männern ebenfalls sexy finden. Das heißt ja noch lange nicht das du mit ihm ins Bett hüpfst." Er spülte den letzten Happen mit seinem Saft runter. Als Timothy merkte wie rot Liam geworden war versuchte er ihn zu beruhigen "...das brauch dir doch jetzt nicht unangenehm sein. Ist doch ganz natürlich und es ist gut zu wissen was wir denken ohne das wir es per "Zufall" erfahren. Ich erzähl dir lieber was ich denke, bevor du es noch sehen musst." Jetzt lachte der Löwe wieder, da ihm auffiel das sie binnen von ein paar Minuten die Rollen getauscht hatten. Zum Anfang war Liam derjeniege der Timo den Mut zugesprochen hatte und nun was es umgekehrt.

Der Tenebrae spürte das sich Liam weitaus mehr öffnete als es anfänglich war. Er wollte zwar unbedingt mitreisen aber war dennoch immer etwas verschlossen gewesen, aber von mal zu mal wurde es mehr. Timothy war nie der Typ der jemanden zu etwas drängte, er nahm es wie es kam und vielleicht war gerade das der Grund warum Liam sich öffnete. Ein stolzes Lächeln huschte über seinen Lippen als er zu Liam herübersah. Während die Bedienung den zweiten Teller brachte merkte der Ältere, dass der Wolf mehr als erleichtert schien, also wollte er nicht weiter nachbohren oder ihn bedrängen. "Wir würden dann auch gleich zahlen." Die Bedienung nickte ihm nur kurz zu während die davonschritt. "Ich will dich nicht hetzen, aber ich will hier echt raus...ich glaub ich schwimme schon in meinem Stiefeln. Zudem denke ich wird es hier bald wesentlich voller und somit auch wärmer." Der Löwe wedelte sich mit der Karte Luft zu und aß nebenbei die verschmäten Speckstreifen. Es war fast schon reflex das Timo der "Müllschlucker" von Liam geworden war. "...ah da kommt sie ja auch schon wieder, ging ja schnell." Die Bedienung kam zurück zu ihnen und Timo zahlte mit einem kleine Trinkgeld oben drauf. Zufrieden und höflich verabschiedete das junge Mädchen die Jungs und verschwand zum nächsten Tisch um die Bestellungen auf zu nehmen. "Ehm..ich geh nochmal aufs Klo und dann können wir los." Liam hatte gerade den letzen Bissen runtergeschluckt und sein Glas gelehrt, als Timothy einen Abstecher zum Klo machte. Liam wartete schon am Ausgang als der Löwe wieder raus kam und hielt ihm die Jacke hin. "Danke!" Mit einem lächeln auf den Lippen nahm er dem Jüngeren die Jacke ab und danach das Snowboard. "...dann wollen wir mal los mh?" Der kühle Wind wehte in die Gesichter der Beiden und man konnte sehen wie gut es den Beiden tat. Widerwillig zog sich der Löwe die Jacke wieder über. "...am liebsten würd ich ohne fahren."

Die beiden folgten einer kleinen Gruppe vor ihnen die sich auf den Weg zu einem kleine Hügel gleich neben der Hütte aufmachten. Dort angekommen standen die Beiden vor einem ziemlichen Abgrund. "..das ist schon etwas steiler als erwartet. Sicher, dass das die normale Piste ist?" Timothy schaute etwas fragend zu seinem Kameraden der aus dem Stauen gar nicht mehr raus kam. "...war ja klar." Ein grinsen legte sich auf seinen Lippen, welches gleich wieder verschwand als er einen anderen Snowboarder in der Ferne erkennen konnte. Dieser hatte sich gerade eben auf unnatürlich weise verdreht und mit mehrere Überschlägen den Boden geküsst. "...autsch." Timothy verzog etwas das Gesicht, als ob er den schmerz persönlich fühlen konnte. Klar war soetwas für die Beiden ein Witz, aber dennoch sah es sehr unschön aus. Während Liam schon dabei war sich das Board anzuschnallen, begutachtete Timothy das Geschehen außenrum. Es waren ziemlich viele junge Leute da die sich teilweise in Grüppchen versammelte hatten und quatschten. Zudem gab es noch diejenigen die sich auf kleinen Schanzen neue Tricks einfallen ließen und natürlich diejenigen, die einfach nur runterrauschten und nach ein paar Metern schon nicht mehr auszumachen waren. Mit einem mulmigen Gefühl klemmte sich auch Timothy das Board an die Füße.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Do Mai 30, 2013 2:38 am

Nachdem Liam seinen Teller bekommen hatte bat der Tenebrae sofort um die Rechnung. Das passte dem braunhaarigen ganz gut. Er wollte sich nicht noch länger hier aufhalten da es ihm wirklich ähnlich erging wie seinem Gefährten. Auch dieser schien fast zu schmelzen - was ja auch wirklich kein Wunder war. Sie sollten sich wirklich beeilen. Timo hatte schon Recht. Je voller es hier wurde umso wärmer würde der Schuppen werden. Und mal ganz ehrlich - Liam war gerade wirklich warm genug. Und das lag keinesfalls nur an den abnormalen Gestaltenwandler-Temperaturen. Die beiden aßen noch in Ruhe zu Ende und der Coleman war sichtlich erleichtert, das Timothy nicht mehr von selbst auf das Thema von eben zu sprechen kam. Sie hatten noch genug Zeit darüber zu reden und Liam war ja nicht dumm. Früher oder später würde dieses Gespräch sicher wieder aufkommen. Während er sein Spiegelei in sich hineinstopfte musste er dennoch an die Worte seines Gefährten denken. Vielleicht stimmte es ja wirklich. Vielleicht mochte er Frauen, aber eben auch Männer. Gut, er war noch nie mit dem Jungen in der Kiste gewesen und geknutscht hatte er auch noch mit keinem. Aber wirklich abgeneigt war er eigentlich nicht.. Naja sagen konnte man zumindest viel. Tatsache war, dass Liam-Matthew es natürlich nicht wusste wie er reagieren würde wenn ihn ein Kerl küssen wollte. Käme wohl ganz darauf an wer es war. Er warf einen seitlichen Blick auf seinen scharzhaarigen Freund der gerade seinen letzten Bissen herunter geschlungen hatte als auch schon die Bedienung mit der Rechnung dazu kam.

Während Timo nochmals auf die Toilette verschwand zog sich Liam derweil seine Jacke an und nahm auch schon mal die von Timothy entgegen um sie griffbereit zu haben wenn er zurück kam. So langsam wichen die leicht unangenehmen Gedanken und machten die Vorfreude auf das was jetzt kommen würde wieder zum hauptsächlichen Thema. Er war noch nie in seinem Leben auf einem Snowboard gestanden. Aber so schlimm würde es schon nicht sein. Er hatte sich oft genug Filme und auch mal einen Bericht darüber angesehen. Irgendwas in ihm sagte ihm, dass er ein Naturtalent war. Ganz bestimmt. Timo kam zurück und bedankte sich für die Jacke die ihm der Jüngere entgegenhielt. Als sie aus der Hütte traten kam ihnen ein Schwall frischer Luft entgegen den Liam genüsslich einsog. "Mann.. das tut gut." Mit diesen Worten setzte er seinen Weg lächelnd fort und überging Timothys Kommentar das er die Jacke am liebsten aus lassen würde. Der Wolfsjunge hätte kein Problem damit. Sollten die anderen doch denken was sie wollten. Sie kannten die Jungs ja nicht. Also was solls. Er warf nochmal einen Blick zurück, doch da hatte sein Freund die Jacke auch schon übergeworfen. Naja... dann eben nicht.
Sie liefen einer Gruppe von Menschen nach die sich nach und nach immer weiter auf der Piste verteilten, ehe sie an einem Hang standen der doch ziemlich steil war - wie Timothy auch sofort bemerkte. Liam selbst strahlte euphorisch und wurde schon ganz hibbelig. Ohne ein weiteres Wort entfernte er sich wieder etwas von der steilen Kante um sich etwas weiter oben niederzulassen. Er setzte sich in den pulverigen Schnee und sah sich nochmals das Board genau an. Glücklicherweise war er ja nicht ganz unvorbereitet. Er hatte das Ding schon mal anprobiert und so war es für den jungen Coleman auch keine wirkliche Schwierigkeit die Schuhe richtig am Board zu befestigen. Allerdings, was das aufstehen anging... das hatte irgendwie im geraden Zimmerboden besser geklappt als auf diesem Hügel. "Wooouh... ganz schön rutschig.." Er versuchte seine Schusseligkeiten zu verbergen und versuchte sich seitlich aufzurichten. Wie es aussehen sollte wusste er ja, nur an der Umsetzung haperte es anscheinend ein wenig. Schließlich gelang es ihm einigermaßen sicher zu stehen und ganz vorsichtig neigte er seinen Oberkörper etwas nach vorne. Doch mit dem Gewicht seiner Körpergröße hatte er nicht wirklich gerechnet. Etwas zu schnell fuhr er den kleinen Hügel herunter immer strikt auf Timothy zu der gerade noch am Boden saß um sich sein Board ebenfalls anzuschnallen. Glücklicherweise hatte der Coleman noch nicht so viel Fahrt drauf und benutzte den Körper des Löwen einfach nur als Bremse. Dennoch rutschte er ein wenig in seine Seite und ging sofort neben ihm in die Knie. "Hoppla... Na, öfters hier?" Er kniff die Augen ein wenig zusammen und kicherte leicht. Na das konnte ja heiter werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Sa Jun 01, 2013 7:42 am

Der Löwe war froh, das dieses Thema die Stimmung nicht getrübt hatte und die Laune der Beiden schon wieder aufgehellt war, als sie diesen muffigen warmen Ort hinter sich ließen.

Mit staunender Mimik machte sich Liam an einem ruhigeren Ort daran zu schaffen sich das Board anzuschnallen. Timothy konnte nur leises Gemurmel schräg hinter sich ausmachen. Scheinbar waren die Trockenübungen doch nicht so hilfreich. Der Löwe grinste frech und pisakte seinen Kumpel etwas. "...ich sagte dir ja du sollst auf dem Bett üben, da wäre es etwas wackeliger gewesen als auf dem Zimmerboden." Aber dieser hatte damals nicht wirklich zugehört und war eher froh darüber gewesen überhaupt auf dem Board stehen zu können. Für Timo war dieser Anblick schon damals amüsant gewesen. Ein erwachsender Mann, nur in Boxershorts bekleidet, der auf einem Snowboard mitten in einem Hotelzimmer stand. Halb nackt war er gewesen, da er kurz nachdem er aus dem Bad gekommen war zu seinem Board gelaufen war und es ausprobierte. Wahrscheinlich kam ihm diese Testidee mitte unter der Dusche und da Liam schon immer so ein wildes Gemüt hatte musste das gleich und sofort getestet werden. Es dauerte seine Zeit bis dieser es überhaupt zum stehen gebracht hatte und gab dann auch noch großkotzig damit an. Aber jetzt rechte sich das Charma und Liam hatte sichtlich Schwierigkeiten.

Mit grinsender Mine richtete sich der Ältere seinem eigenem kleinen Problem und schnallte sich das Board an die Füße. "Ich hoffe das hält auch so..." Gerade in diesem Moment merkte er aus seinem Blickwinkel heraus wie etwas unaufhaltsam auf ihn zugesteuert kam. "Hoppla... Na, öfters hier?" Mit einem leichten Buff rammte ihn der Wolf und benutze ihn als natürlichen Stopper. "ja klar, ständig." Der Tenebrae stimmte in das kichern ein und beide saßen somit auf dem Schneehügel und direkt vor ihnen der Abhang. Erst jetzt bemerkte er, dass das Wetter aufklarte und die schöne Aussicht freigab. Vor Ihnen lag ein schneebedeckter Wald und dahinter ein weites Tal mit puderzuckerbestäubten Bergen und weißen Wolken die auseinander brachen und den blauen Himmel zum vorschein brachten. "...wow... schau dir das an. Dafür hat sich der Weg allemal gelohnt." Timothy stubste seinen Kumpel seitlich an und nickte richtung Horizont. Die Sonne brach durch die Wolken und erhellte den Platz an dem sie saßen.

Nachdem sich Timothy dann doch ziemlich schnell an dem Anblick satt gesehen hatte, machte er sich auf und stellte sich wackelig auf die Beine. Einen kurzen Moment musste er rudern um nicht umzukippen und dabei krallte sich kurz an Liams Schulter fest. "... so, also ich stehe und wie gehts weiter?" Er lachte während der rethorischen Frage und beboachtete die anderen die Snowboarder und versuchte die Pose einfach mal nachzuahmen. Bedauerlicher Weise funktionierte das ziemlich gut und der große Löwe rutschte ein paar Meter den Abhang runter. Diese ganze Sache wurde ihm jedoch immer unheimlicher als er mehr und mehr fahrt dazugewann. Bis es ihn aus Angst und aus Unwissenheit heraus wie man anhielt in die Knie zwang und er sich auf den Hinter fallen ließ. "...hmm ist zwar schmerzhaft, aber ich denke ich habe die Antwort zum Bremsen gefunden." Mehr zu sich selbst sprechend drehte er sich um und sah nach seinem Kameraden. Dieser konnte sich sich vor lachen, immer noch auf dem Hügel ein paar Meter weiter oben, kaum auf den Beien halten. "lach du nur, aber komm erstmal her du Schneeprinzessin!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Sa Jun 01, 2013 8:12 am

"Ja klar, ständig." Liam musste ja vorher schon grinsen, aber die freche und zugleich rauchige Stimme seines Gefährten in dem dieses spitzbübische Lächeln lag ließ ihn selbst noch mehr strahlen. Er fühlte sich im Moment einfach nur zu gut, als sich um über irgendetwas Sorgen zu machen. Wieder sog er die kühle, frische Luft des Berges ein und ließ sie durch seine Lungen strömen. Es tat so verdammt gut hier zu sein. Mit Timothy an seiner Seite. Er schmunzelte halbherzig. Wahrscheinlich war der Tenebrae der Hauptgrund für die gute Laune des Jüngeren. Auch wenn es ihm selbst vielleicht noch nicht ganz so klar war. Die Worte des Älteren rissen ihn aus seinen Gedanken und automatisch folgte er dem Blick des Löwen. In die dunkelbraunen Augen Liams legte sich ein feiner Glanz als er über dieses weite Tal blickte. Alles glitzerte in Kristallperlen und die Sicht war bei weitem nicht mehr so neblig wie noch vor ein paar Stunden. "Achwas? Ich hab' dir doch gesagt dass es gut wird!" Voller Tatendrang richtete sich Liam vorsichtig auf um sein Gegenüber nicht schon wieder unfreiwillig irgendwo hin zu befördern. Doch der Versuch scheiterte und ehe er überhaupt die nötige Kraft in seine Schienbeine gebracht hatte um Aufstehen zu können rutschten ihn schon die Füße weg. Er wackelte kurz hin und her und presste die Lippen aufeinander. Anscheinend war seinem Freund diese peinliche Aktion entgangen, da dieser selbst gerade damit beschäftigt war sich aufzurichten.
Interessiert blieb Liam erst mal hocken und starrte ihn mit großen Augen an. Er stellte sich echt gar nicht so doof an, dafür das er vorher noch nie geübt hatte auf diesen Dingern zu stehen. Andererseits konnte der Wolfsjunge aber deutlich die Anstrengung und Konzentration in der Mimik Timo's erkennen. Er musterte seinen Lehrmeister eindringlich, bevor sein Blick zu anderen Snowboardern glitt die wesentlich sicherer auf dein Brettern herumstanden. "Toll kannst du stehen. Glückwunsch." Pff, was er konnte, konnte Liam schon lange. Solche Sticheleien waren absolut kein Problem für ihn. Es machte ihm sogar hin und wieder richtig Spaß sich so lang wie möglich mit Timothy zu necken. Das einer von den beiden mal nachgab kam zwar selten vor, aber meistens waren sie was das Thema anging auf einer Wellenlänge und brachen beide ab, wenn es zu viel oder zu langweilig wurde.

Noch während Timo fragte wie es jetzt weiter ging unternahm Liam auch mal wieder einen Versuch aufzustehen. Es war ziemlich wackelig so am Abhang, aber irgendwie schaffte er es trotzdem sich ziemlich gut auf seinen Füßen zu halten. Er wollte gerade etwas sagen, als er seinen schwarzhaarigen Freund schon dabei zusehen konnte wie dieser ein Stück des Abhangs herunter schlitterte. Mit großen Augen verfolgte der Jüngere ihn, bis er seinen Körper auf dem Brett immer mehr senkte um sich dann etwas unsanft auf den Hintern plumsen zu lassen. Liam presste die Lippen aufeinander und sein Körper begann leicht zu zittern ehe er in schallendes Gelächter ausbrach. "Das sah 'so' geil aus..." Er hatte wirklich Mühe durch das Lachen zu stehen und schließlich kam es wie es kommen musste. Sein Oberkörper war etwas zu weit nach vorne gebeugt und so konnte man förmlich in Zeitlupe dabei zusehen wie der Coleman langsam aber sicher den Abhang herunterrutschte. "Wooow!" Mit einem mal ging dann doch alles ganz schön schnell. Wie musste man sich nochmal bewegen? Liam kniff die Augenbrauen zusammen und strengte sich an sein Gleichgewicht zu halten. In sanften Kurven fuhr er immer näher auf Timothy zu, der immernoch auf dem Boden saß. Jetzt erst fiel Liam auf, dass dieser schon ganz schön weit gekommen war. Vielleicht hätten sie sich zum üben doch mal eine Stelle aussuchen sollen die nicht ganz so steil war. Schließlich war er bei seinem Freund angekommen und es entstand eine ähnliche Situation wie kurz zuvor. Liam schlitterte auf den Löwen zu und dieser musste wieder einmal als Bremsklotz dienen. Diesmal hatte der braunhaarige jedoch etwas mehr Schwung als zuvor und musste sich wirklich heftig am Rücken seines Gefährten festhalten um nicht nach vorne über zu kippen. Das wäre jetzt noch die Krönung gewesen. Allein die Vorstellung wie er selbst über den Tenebrae flog brachte ihn schon wieder zum lachen. Auch wenn ihm gerade nicht wirklich nach Lachen war. Aber er würde sich natürlich niemals eingestehen dass er sich etwas übernommen hatte. Doch so langsam aber sicher kam die Besinnung das es wohl doch nicht so einfach war zu Snowboarden wie er gedacht hatte.
"Ehm... tja... Ganz schön steil hier oder?" Er warf einen Blick auf den 'Boden' unter ihnen und ignorierte den fragenden Blick seines Gefährten. Wahrscheinlich kam jetzt gleich eh sowas wie - Hab' ichs dir nicht gesagt?! Aber sowas wollte Liam jetzt gar nicht hören. Sie würden das schon hinbekommen... Irgendwie.

Liam nickte eifrig und stützte sich an den Schultern seines Freundes ab um wieder zum stehen zu kommen. "Wir bekommen das schon hin.." Was wäre das Leben ohne einen überscheumenden Optimismus? Ob Timothy seiner Euphorie weiterhin folgen konnte wusste er nicht, aber er hatte auch keine Lust hier weiterhin dumm rum zu hocken. Er half seinem Kollegen dabei ebenfalls wieder aufzustehen und grinste ihn dann begeistert an. Das klappte ja schon mal ganz gut. Also musste es mit dem Fahren ja auch irgendwie gehen. Er wand sich ein Stück zur Seite um wieder korrekt Fahrt aufnehmen zu können. Als er kurz wieder ins Wackeln kam, hielt er sich an Timothys Arm fest, ließ ihn jedoch gleich wieder los. Er biss die Zähne zusammen und gab sich einen kleinen Schwung. Er wollte erst einmal versuchen richtig in diese kreisenden Bewegungen zu finden. Es klappte, aber er hatte nicht wirklich die entsprechende Körperspannung die man dafür vielleicht brauchte. Immer wieder baute er zu viel Druck nach vorne auf und fuhr dann schneller als gewollt den Abhang entlang. So lange, bis er ziemlich heftig an einen Baum knallte der ihm im Weg stand. "Autsch... so ne verdammte Scheiße... Timoooooooo wo bleibst du denn?!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Sa Jun 01, 2013 8:58 am

Während der junge Wolf immer noch mit heller Stimme kichernd am Abnhang stand und den Unfall auch noch kommentierte, sah Tenebrae wie der Coleman langsam in Bewegung kam und nach vorne hin wegrutschte. Mit einem überraschenden Ton kam er dem Löwen immer näher bis dieser tatsächlich mit einiger Fahrt an ihn heranfuhr. Tenebrae musste sichtlich darüber lachen und beobachtete das Geschehen kichernd. "...ja aber mich auslachen!" Liams erst noch amüsierte Mine wandelte sich relativ schnell in ein ernstes Gesicht und er schien sich darauf zu konzentrieren wie man fuhr. Timothy merkte wie sein Blick auf die Köperbewegung seines Kumpels gerichtet waren und er blickte schnell wieder zurück in dessen Gesicht. Dieses hatte einen ernsten Ausdruck, den der Löwe selten zu Gesicht bekam, aber er mochte diese seltenen Momente. Hier zeigte der Wolf auch seinen harten Gesichtszüge, mit den schönen Augen die fast etwas zornig wirkten und den schönen Lippen die etwas zusammengepresst waren.
Während Timo auf das Anglitz seines Kameraden fixiert war merkte er zu spät das dieser erneut auf ihn zusteuerte. Diesmal schien er aber sichtlich mehr Geschwindigkeit drauf zu haben, da er das richtige Slalomverhältnis noch nicht raus hatte. Mit einem kräftigen knall rammte er den Älteren unschön am Rücken und auch am Becken. Mit leicht schmerzverzogener Mine versuchte er Liam reflexartig auchnoch festzuhalten und wäre gleich samt dem jungen Wolf seitlich umgekippt. "na...öfters hier?" Der Löwe lachte etwas in den Schmerz hinein.

Liam machte nicht die anstalten sich länger auf dem kalten Boden auszuruhe und versuchte sich erneut aufzuhieven. Er stütze sich an seinem Schultern ab und zog sich langsam nach oben. "Klar bekommen wir das hin... wir sind Alleskönner!" Mit gespielt trotziger Mine antwortete Timo auf die fast fragliche Antwort seines Kumpanen. Liam ließ sich nicht die Laune vermiesen, auch wenn die Aussichten auf einen coolen Snowboardausflug mit coolen Moves eher schlecht waren. Gerade als die Beiden wieder einigermaßen Stand gefunden hatten wackelte sein Parnter etwas hin und her und krallte sich reflexartig an seinen Arm. Unmerklich hatten sie kurz Händchen gehalten, aber dies schien nur dem Älteren wirklich aufgefallen zu sein. Ein leichtes grinsen und ein blöder Kommentar wie "na? Willst du händchenhaltend Talwerts fahren?" oder ähnliches huschten durch seinen Kopf, aber kaum hatte er die Idee verworfen rauschte der Jüngere auch schon von seiner Seite davon.

Während Timothy den Schnee vom Hosenboden klopfte beobachtete er seinen Kumpel wie er anfänglich wirklich gut den Berg herabsauste. Jedoch hielt dieses Glück nicht lange vor und Liam immer mehr auf einen Baum zusteuerte. "...ehm vorsicht!" Die Warnung kam zu spät und leichter Schnee rieselte von der Tanne herab. Da diese Stelle meist kein Fahrer befuhr, war es auch noch etwas mehr Schnee als auf der Piste, somit war der Wolf fast bis zu den Hüften im Schnee. "Autsch... so ne verdammte Scheiße... Timoooooooo wo bleibst du denn?!" Erst war Tenebrae ja noch besorgt gewesen, aber dieser Satz hatte die Sorge weggeblasen. "... jaja Papi kommt ja schon zum Aua-pusten." Mit grinsender Mine blickte er den Abhang entlang und überlegte wie er am schnellsten und vorallem in einem Stück bei Liam ankommen sollte. Langsam beugte er sich etwas nach vorne und rutschte mehr nach rechts gebogen den Hügel hinab. Die fragenden Blicke und gaffende Meute um sich herum ignorierte er als er sich etwas in die Hocke begab und den Hügel so herunterfuhr. Dem Löwen waren die Meinungen von Leuten und Unbekannten meist egal, sollten sie doch denken was sie wollen. Er kam damit voran und konnte seine Wege so beschreiten wie er wollte, da brauchte er keine Zustimmung von Fremden. Langsam aber stetig kam er seinem Ziel immer näher und rutschte langsam an Liam heran. "...so da bin ich. Wo ist den das Wehwehchen?" Mit gespielt sorgvoller Mine tätschelte er Liams Kopf ab. Dieser schlug ihm natürlich die Hand weg und beschwerte sich entrüstet. "Na komm... ich helf dir auf, den Baum kannst du auch im stehen knutschen." Mit wackeligen Beinen brachte er sich aus seiner Hocke in volle Größe und zog auch den Wolf nach oben. Gerade als die Beiden wieder kehrt machen wollten, ließ etwas den Tenebrae aufhorchen. "hast du das auch gehört?" Der Löwe blieb regungslos stehen und streckte sich sogar etwas durch. Mit konzentrierte Mine schaute er richtung Waldstück neben sich und lauchte still. Sein Anblick war fast ein Abbild seiner Tiergestalt und wenn man ihn so kannte, konnte man sich seine Löwenpose förmlich vorstellen. "...ist da nich ein japsen?" Der Wind drehte sich und wehte nun von westlicher Seite und beförderte die leisen Töne direkt in ihre Richtung. Ohne noch etwas zu erwähnen bückte sich der Größere und schnallte sein Board von den Füßen und rammte es hochkant in den Schneeberg neben sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mo Jun 03, 2013 4:55 am

Liam versuchte einfach mal den blöden Kommentar seines Freundes zu ignorieren und gab sich Mühe selbst wieder aus dem Schneeberg raus zu finden. Gar nicht so einfach, wenn man fast bis zu den Hüften drin steckte. So langsam reichte es ihm wirklich. So machte das doch keinen Spaß. Es konnte doch nicht so schwierig sein sich auf dieses bescheuerte Brett zu stellen und einfach nur zu fahren?! Sonst hatte er doch auch einen recht guten Gleichgewichtssinn. Zumindest war er bislang immer dieser Ansicht gewesen. Das Leben schien ihm jetzt etwas besseren zu belehren und das passte dem Coleman gar nicht. Mümpfig versuchte er die Verbindung von Brett und seinen Schuhen zu lösen um anständig aus dieser Sache raus zu kommen. Irgendwie schaffte er es dabei kurz sein Bein ziemlich schmerzhaft zu verrenken, was ihn kurz aufstöhnen ließ. "Jetzt reicht's aber..." In der Zwischenzeit war Timothy endlich bei ihm angelangt und mit bittersüßem Tonfall wo denn das 'Wehweh-chen' war. "Ich zeig' dir gleich wo das Weh-Weh-chen ist!" Seit Tonfall war zwar immernoch grummelig, aber wenn er so in das schelmisch grinsende Gesicht seines Kollegen sah ging es ihm schon wieder etwas besser. Wobei das der falsche Ausdruck war. Er fuhr einfach schneller wieder runter wenn der Löwe in der Nähe war. Seine Anwesenheit hatte manchmal etwas beruhigendes. Ob es an dem trägen Gemüt des Älteren lag?
Der schwarzhaarige half seinem jüngeren Gefährten auf die Beine und Liam klopfte sich den restlichen Schnee von seinen Klamotten. Das ganze war wirklich ein Reinfall. Liam wollte sich zwar nicht unterkriegen lassen, aber wirklich viel Lust hatte er nicht mehr. Der Gedanke daran jetzt wieder in ihrem Zimmer auf dem Bett zu liegen und einfach nur Fern zu sehen war gerade irgendwie mehr als verlockend. Doch natürlich würde er das vor Timo niemals zugeben. Oder vielmehr - er würde es ihm nicht sagen. Merken würde es der Tenebrae sicherlich wieder. Der Coleman stützte die Lippen und löste schließlich seine Füße vom Board. Erleichtert streckte er sie kurz durch und trat ein paar Schritte hin und her. Es war ein ziemlich befreiendes Gefühl wieder seine Füße für sich zu haben ohne irgendeinen großen Fremdkörper der da an den Sohlen herum hing. Er sah sich nochmals um und atmete die frische Luft des Berges ein. Jetzt hatten sie solange darauf gewartet hier her kommen zu können. Da konnte er jetzt nicht einfach abbrechen. Nicht nach allem was sie jetzt dafür durchgemacht hatten. Der Tag wurde auf dem Berg verbracht und Punkt. Vielleicht würde es ja doch noch besser werden..

"Hast du das auch gehört?" "Hm?" Liam sah seinen Gefährten fragend an, während er seine Fäuste in die Hüften stemmte. Er beobachtete Timo wie er sich suchend und lauschend umsah. Zuerst dachte der Wolf, dass es vielleicht ein Scherz war, aber so konzentriert wie sein Freund aussah konnte er sich das nicht vorstellen. Außerdem - aus diesem Alter waren sie ja wohl draußen. Er glaubte ja wohl hoffentlich nicht, dass sich Liam jetzt fürchten würde oder? Der Jüngere lächelte und zog interessiert die Augenbrauen nach oben. Als Timothy jedoch etwas von einem 'japsen' sagte und sich dann auch noch sein Board von den Füßen schnallte wurde er wirklich hellhörig. "Japsen?" Der Coleman verengte die Augen und strengte seine Ohren an. Und tatsächlich. Er hörte etwas. Nur ganz schwach. Eine Art wimmern. Er sah in die selbe Richtung wie Timothy der sich langsam einem kleinen Waldstück näherte. Alle Gedanken an das Snowboarden waren verflogen als Liam ihm zügig folgte. "Wart' mal..." flüsterte er leise und je näher sie den sonderbaren Tönen kamen, desto vorsichtiger ging er. Was immer auch da war, er wollte es nicht verschrecken. Und dann, hinter einem schneebedecktem Busch nahe einer großen Tanne blickten Liams dunkelbraune Augen auf ein kleines Lebewesen. Ein kleines, schwaches Etwas welches leicht zitternd auf dem kalten Waldboden saß und leise vor sich hin japste. Die Augen suchten fragend die Umgebung ab, doch da war niemand. Es war allein. Zurückgelassen, verlassen, allein.
Liam konnte seine Augen nicht mehr von dem kleinen Wolf lösen welcher absolut schutzlos unter dem Baum saß und verzweifelt nach irgendjemandem rief. Er konnte gerade mal ein paar Wochen alt sein, wenn überhaupt. Ganz langsam tat er einen Schritt nach vorne, als er plötzlich zurückgehalten wurde. Fragend blickte er Timothy an der ihm erklärte, dass er sich da nicht einzumischen hatte. Doch Liam hörte kaum zu. Da war nur immer wieder dieses Wimmern... Ohne ein Wort zu sagen riss er sich vom Arm des Tenebraes los und schritt langsam auf den Wolf zu. Er wollte dem Löwen nicht weh tun und er war sich auch sicher das er das nicht getan hatte. Er hatte ihn ja immerhin nicht weggeschupst, sondern sich einfach nur bestimmend los gerissen. Und warum machte er sich überhaupt Gedanken darüber ob diese Aktion seinen Freund verletzt haben könnte? Er kannte ihn doch.. Er warf trotzdem nochmal einen Blick über die Schulter und lächelte ihn zaghaft an ehe er sich voll und ganz auf das kleine Geschöpf vor ihm konzentrierte.

"Hey du..." Ganz vorsichtig ging Liam nur einem Meter vor dem Welpen in die Hocke und blickte ihn an. Der kleine Fellball rief weiter, schien aber an dem Menschen sehr interessiert zu sein. Immer wieder schnupperte er in die Richtung des Colemans, bevor er wieder einen japsenden Ton von sich gab. Die Augen des Gestaltenwandlers glänzten vor Begeisterung und Zuneigung. Er war so klein... so schutzlos. Er konnte hören, dass Timothy näher kam und wand sich kurz zu ihm um. "Ist der nicht niedlich?" Ohne auf eine Antwort zu warten blickte er zurück zu dem Baby Wolf der sich verunsichert ein paar Centimeter zurück gezogen hatte nur um Liam jetzt noch interessierter zu begutachten. "Wir können ihn nicht hier lassen Timo... Ich meine, der stirbt hier doch allein." Seine Augen verengten sich ein wenig und er erhob sich um vorsichtig auf den grau-braunen Wolf zuzugehen. Der Kleine wimmerte kurz, doch als Liam vorsichtig seine Hand nach ihm ausstreckte, begann er vorsichtig an seiner Haut zu schnüffeln. Der Wolfsjunge begann zu strahlen und blickte zwischen dem Welpen und Timothy hin und her. "Du musst keine Angst haben.. Ich tu' dir nichts." Ganz langsam streckte Liam auch noch seine zweite Hand aus. Die Rechte wurde gerade intensiv beschnuppert, mit der Linken fuhr er ganz sachte über das Fell des Tieres. Für einen kurzen Moment wedelte der Schwanz des Jungen unruhig hin und her, bis er sich wieder etwas zusammenkauerte und die beiden Menschen mit großen Augen anstarrte. Für Liam war eines vollkommen klar - Er würde den Kleinen nicht hier lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mi Jun 05, 2013 6:35 am

Liam hatte ziemlich schnell den Anschluss an Timothy gefunden, der zielstrebig dem Geräusch gefolgt war. Als sie einen kleinen Schneehügel, einige Meter weg von der Skipiste, überwunden hatten sah er den Ursprung des Geräuschs. Ein kleiner Wolf der zusammengekauert im Schee lag. Timothys Blick suchte sogleich die Umgebung ab und konnte auch einige Spuren im Schnee ausmachen. Der Schnee hatte sie zwar schon verschwinden lassen, aber es war klar zu erkennen das in der Nacht ein Rudel Wölfe vorbeigezogen war. Das der Kleine hier allein war ist wahrscheinlich nicht ausversehen passiert. Timothy wusste das ein schwaches Glied in einem Rudel oftmals zurück gelassen wurde. Vielleicht waren die Tiere hier entlang gekommen und haben hier gerastet, aber als die ersten Menschen den Berg bestiegen, hat es sie davon gejagt und der kleine kam nicht mehr hinterher. Gerade als Timothy sich überlegte was sie jetzt machen sollten trat Liam weitere Schritte auf den kleinen zu. Reflexartig hielt er seinen Wolf zurück, aber dieser riss sich etwas forscher als erwartet von ihm los. Etwas perplex und verwirrt blickte er zwischen Wolf und Wolf hin und her. Bevor er aber etwas sagen konnte blickte sein Kamerad ihn schon entschuldigend an. "...warte du kannst da nicht hin. Entweder jagst du ihm angst ein und er beisst dich oder er denkt du nimmst ihn mit..." Die zweite Aussage war Antwort genung, natürlich würde der Coleman den kleinen hier nicht allein lassen. Das war etwas was Timo nicht so "eng" sah. Er hatte oft miterlebt wie Tiere zurückgelassen wurden oder in Not waren. Wenn er jedem geholfen hätte, wäre er als Wanderzoo unterwegs.

Liam schien das alles aber egal zu sein und er machte zaghafte Annäherungsversuche, jedoch schien das Wollkneul keine Anstalten zu machen aufzuhören. Er rief unentweg nach seiner Mutter was bei Timo dann doch etwas das Herz aufweichte. Klasse... jetzt ist das Mitleid da... Der Löwe fuhr sich durch die Haare und schaute weiter auf das Geschehen vor sich. "Natürlich ist er niedlich, das ist der Plan der Natur." Liam schien schon längst davongeschmolzen zu sein und sein Papainstikt war geweckt. Immer vorsichtiger näherte er sich dem Kleinen und versuchte ihn in keinster Weise zu erschrecken. Der Kleine schien ziemlich abgemagert zu sein und zitterte erbärmlich. Jetzt sprach Liam das aus was der Tenebrae schon erwartet hatte. ...war mir fast klar. Er seufzte. "...okay, aber wir bringen ihn in eine Auffangstation und das wars. Mitnehmen können wir ihn nicht, zudem braucht der Wurm sicherlich noch Milch so klein wie er ist und Geld haben wir auch nicht." Timothy versuchte ernsthaft realistisch zu bleiben was ihm bei dem kleine Bausch sichtlich schwer viel. Jetzt ging Liam weiter in die intensive und streckte ihm die Hand entgegen was in dem kleinen wohl die interesse weckte - oder der Hunger - und schnupperte intesiv. Als Liam dann noch die Anstalten machte den Wolf streicheln zu wollen, wollte Timothy schon die Hand erheben und etwas dagegen sagen aber da wars schon passiert. Liam streichelte den kleinen und dieser war zwar skeptisch aber doch überraschend gelassen.

"jaja...ich seh schon. Liebe auf den ersten Blick mh?" Timothy hatte sich die ganze Zeit mehr auf sein linkes Bein gestüzt und stellt sich nun so, dass das rechte beansprucht wurde. "... los komm her du Papa." Er ruderte mit der einen Hand Richtung Liam und bedeutete ihm her zu kommen. Bevor Liam überhaupt richtig aufgestanden war und den Blick nicht von dem Kleinen lassen konnte packte der Löwe den Rucksack von Liams Rücken. "Es gibt drei Möglichkeiten, entweder wir versuchen ihn von hier wegzulocken, was Tage dauern könnte bis wir vom Berg runter sind. Die zweite wäre ihn einfach zu packen und in den Rucksack zu stopfen..." Timo hielt triumphierend den Rucksack in die Höhe. "...oder du ziehst dich aus und zeigst dich von deiner prachtvollen Seite." Timothy ließ seine Augenbrauen tanzen und lächelte Spitzbübisch. Liam begriff die ganze Sache scheinbar nicht so und schaute seinen Leader einfach nur fragen an. "... du bist ein Wolf, das ist ein Wolf und naja ...sei einfach ein Papi." Timothy schaute auf das kleine Etwas, was immer noch interessiert empor glubschte und der Löwe merkte das der Blick des Kleinen auf Liam geheftet war. Spürte er das er die gleiche Rasse war? Jedenfalls hatte er aufgehört herumzujapsen und schnupperte indes in Windrichtung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mi Jun 05, 2013 11:09 pm

"Mhm... Auffangstation.." Liams Augen leuchteten immernoch, während er darin vertieft war das weiche Fell des kleinen Wollknäuls zu streicheln. "jaja...ich seh schon. Liebe auf den ersten Blick mh?" Diese Worte drangen schon eher an die Ohren des Colemans und brachten ihn noch mehr zum grinsen. "Naja, schau ihn dir doch mal an." Er wand sich kurz zu seinem Gefährten um, bevor er seine Aufmerksamkeit wieder dem kleinen Wolf schenkte. Doch Timothy wies ihn an her zu kommen. Noch bevor Liam überhaupt reagieren konnte wurde er von seinem Freund hochgezogen und seines Rucksackes beraubt. Immer wieder huschten seine Augen zurück zu dem kleinen Welpen der Liam seinerseits ebenfalls neugierig begutachtete. "Siehst du, er hat aufgehört zu schreien." Breit grinsend wand er sich Timo zu und lauschte dessen Worten jetzt doch wieder ziemlich genau. Immerhin ging es ja jetzt darum weiter zu machen. An das snowboarden dachte er jetzt gar nicht mehr. Das war inzwischen sowas von unwichtig. Glücklicherweise schien es so als sei der Tenebrae seinerseits auch nicht gerade enttäuscht darüber das die Schneeaktion jetzt vorbei war.
Er offenbarte seinem jüngeren Begleiter die drei Möglichkeiten die es gab. Von der ersten war Liam schon mal nicht begeistert, aber Timo lenkte gleich ein dass dies wohl auch eher sinnlos war. Wer weiß wie lange sie auf diesem Berg rumhocken würden bis ihnen der kleine Tropf mal folgen würde. Außerdem war er doch noch so klein und tapsig... Nicht das ihm dann auch noch was passierte.
Der Gestaltenwandler hörte weiter zu und verengte kurz die Augen bei der sehr eigentümlichen Wortwahl die sein Freund an den Tag legte. "Naja also rein *stopfen* würde ich ihn sicherlich nicht, aber ja das scheint mir eigentlich die beste Lösung... Was war nochmal Möglichkeit drei?" Timothy erklärte weiter und faselte irgendwas von seiner 'prachtvollen' Seite. Jetzt legte sich die krause Stirn und wich einem fragenden Blick. Was wollte er denn damit jetzt schon wieder sagen? Von seiner prachtvollen Seite... wollte er das er sich nackt auszog oder was?

Doch bevor er noch weiter ins Gedankenspinnen kam, löste sein Gefährte das Rätsel und meinte das er sich auch verwandeln konnte. Was ja eigentlich schon Sinn machen würde da sie beide Wölfe waren. Liam überlegte und stützte die Lippen aufeinander - so wie er es immer machte wenn er überlegte. Er ging ein paar Schritte hin und her - ließ dabei seinen kleinen Freund nicht aus den Augen. "Also... generell hätte ich ja nichts dagegen. Aber wir müssten beim runtergehen megamäßig auf Menschen aufpassen. Lass mal den Kleinen doch irgendwo anders hingehen, dann haben wir den Salat. Also ich bin immernoch für Möglichkeit zwei." Er machte ein 'Peace-Zeichen' und deutete kurz in Timothys Richtung ehe er sich umdrehte und sich erneut seinem kleinen Welpen näherte. "Naaaa, magst du mit Onkel Timo und Onkel Liam mitgehen?" Wieder schnupperte der Kleine interessiert in Liams Richtung und noch bevor der Coleman bei ihm angekommen war, tappste er ihm sogar schon entgegen - wenn auch zaghaft und vorsichtig. "!! Er mag mich! Siehst du!" Der Braunhaarige kicherte und ging vor dem Wolf vorsichtig in die Hocke. "Na komm zu mir mein Kleiner.. Alles wird gut." Behutsam legte Liam seine Hände an die Seite des Kleinen um ihn dann ganz langsam hoch zu heben. Er drückte ihn leicht an seine Brust und stand dann vorsichtig auf. "Oh mann... der is so leicht.." Dem kleinen Wolf schien das alles zwar nicht ganz geheuer zu sein, aber er machte auch keine Anstalten herunter zu wollen. Er zitterte leicht und drückte seinen Kopf leicht an Liams Schulter. So würde es gehen. Irgendwie würden sie den Berg schon runter kommen. "Ach scheiße..." Liams Blick war auf die großen Boards gerichtet die immernoch im Schnee standen.
"Wir haben echt ein Problem... Wie sollen wir denn mit all dem Zeug runter kommen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Timothy Tenebrae
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Peeves
Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 03.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Do Jun 06, 2013 2:04 am

Nachdem ihm klar wurde was der Löwe von ihm wollte setzte Liam seinen Standardgesichtsausdruck auf wenn er nachdachte. So unglaublich süß. Timothy musste schmunzlen und blickte auf den kleinen Wolf der sich immer noch kein Stück bewegt hatte. Jetzt setzte sich der große Wolf auch noch in Bewegung, er schien wirklich darüber gründlich nachzudenken, was Timothy etwas wunderte. Die Möglichkeiten waren ja doch eher begrenzt. Dann blieb der Jüngere apprupt stehen und blickte den Babywolf eindringlich an. Obwohl Timothy davon ausgegangen war, das Liam den kleine Wolf selbst eskortieren entschied sich der Coleman doch für die zweite Variante. "Ja da hast du wohl recht, wobei die Vorstellung wie du den kleinen Fratz im Maul den Berg runterträgst was absolut goldiges hat." Wieder musste der Tenebrae lächeln. Liam schien diese Aussage gänzlich zu ignorieren. Er machte das Friedenszeichen und ohne auf eine Reaktion zu warten drehte sich dieser gleich wieder zu dem Baby und quatschte es voll. "... ich glaube nicht das er dich versteht." Der Witz ging etwas nach hinten los, denn wie als ob der Wolf den Gestaltenwander verstanden hatte tapste er auf diesen zu. "!! Er mag mich! Siehst du!" Timothy musste jetzt wirklich etwas auflachen. "...weisst du eigtentlich wie süß du sein kannst. Pass nur auf das aus dir nicht noch eine richtige "Mami" wird." Währenddessen hatte Liam den Kleinen schon behutsam hochgenommen und ihn an sich gedrückt. "...ja er ist ziemlich abgemagert, wenn wir nicht schnell was machen stirbt er uns vielleicht noch weg. Er ist noch sehr Jung, gerade etwas über zwei Wochen würd ich sagen. Hier ist die Gefahr noch sehr bedrohlich." Timothy wollte Liam keineswegs Angst einjagen, aber was brachte es ihm wenn der Kleine nicht durchkam. Lieber mit einer kleinen Hoffnung umgehen, als aus allen Wolken zu fallen.

Gerade als sich Timothy wieder wegdrehen wollte um zurück zu laufen, stoppte ihn der Ausruf von Liam. "Ach scheiße..." "Wir haben echt ein Problem... Wie sollen wir denn mit all dem Zeug runter kommen?" Timothy überlegte kurz. "... also ich dachte ja wir rutschen den Berg mit den Boards runter... ich habe echt keine Bock noch mehr Bruchlandungen hinzulegen und alles allein schlepp ich auch nicht. Nur weil du den Fellball in der Hand hälst." Jetzt blickte der Löwe auf den kleinen Wolf der zitternd in den Händens seines Kameraden hing. Der Kleine schien sichtlich schwächer zu werden und das auch noch schneller als gedacht. "... Liam ich möchte mal was machen." Mit diesen Worten schritt er auf den Jüngere zu und deutete ihm den Wolf kurz mal in einer Hand zu halten. "Mach deine Jacke auf und setz ihn da rein. Er friert und wenn er zusehr auskühlt ist das nicht gut." Ohne langes zögern zippte er die Winterjacke seines Kumpels auf und verfrachtete den Wolf hinein. Nur ein kleines Japsen war zu vernehmen als der Wolf im warmen Untergrund verschwand. "Halt deine Hand unter den Kleinen und komm mit. Wir setzten dich aufs Board und dann rutscht du so langsam und vorsichtig wie möglich den Berg runter. Ich versuche soweit vorzufahren um dir den Weg freizuhalten." Somit stapfte der Leader wieder zurück richtung Boards die immer noch im Schnee an der Seite des Waldes standen.

Ohne lange zu zögern griff der Tenebrae sich Liams board und legte es auf den Boden. "...hock dich drauf." Währenddessen packte sich Timothy sein Board unter den Arm. Er würde sicher nicht "normal" runterfahren, da würde er entweder zu schnell unten ankommen, weil er einfach so den Berg runterrauscht ohne zu bremsen. Oder er würde sich mehr der Nase nach hinlegen als ihm lieb ist. Der Coleman tat zwar das was ihm gesagt wurde aber die Augen lagen immer wieder auf dem kleinen Lebenwesen was ich unter seiner Jacke bewegte. Die Jacke war zwar oben offen damit noch genug Luft eindringen konnte, aber von dem Tier war nichts zu sehen. Es schien die wärme zu genießen und kuschelte sich an seinen neuen Daddy.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Liam-Matthew Coleman
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Seth & Seto
Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 04.05.13

BeitragThema: Re: Mount Juneau   Mo Jun 24, 2013 12:11 am

Auch wenn es vielleicht nicht den Anschein hatte so hörte Liam die Worte seines Gefährten doch ganz genau. Er hat gesagt ich bin süß... Doch die leichte Freude über diese Worte wurde schnell im Keim erstickt als Timo ihm sagte, dass es durchaus passieren könnte das der Kleine noch sterben würde. Besorgt blickte Liam immer wieder auf das kleine Fellknäuel in seinen Armen und hoffte das dies nicht eintraf. Er wusste das Timothy ihn damit nur aufs schlimmste vorbereiten, und keine Angst machen wollte, aber schön war es trotzdem nicht. Er wusste ja selber das der Kleine sehr schwach und noch sehr jung war, daher wollte er ihm auch so gut es ging helfen. Doch jetzt standen sie immernoch vor dem Problem wie sie hier den Berg wieder herunter kommen würden.
Wie zu erwarten war Timothy derjenige der einen Einfall hatte und Liam hörte aufmerksam zu und nickte. "Is' mir schon klar dass du das nicht alles allein runterschleppen willst." Kurz grinste der Coleman bevor der kleine Wolf in seinem Arm begann mehr zu zittern. "Liam, ich möchte mal was machen." Mit diesen Worten war Timo aber auch schon bei ihm angekommen und wies ihn an den Wolf in eine Hand zu nehmen. War kein allzu großes Problem bei der Größe des Tieres. Noch bevor Timothy erklärte was er da machte wusste Liam schon Bescheid. Er ließ sich vom Tenebrae die Jacke öffnen und drückte den Welpen sachte an sein Oberteil, bevor er die Jacke wieder schloß. 
Der Kleine japste zwar kurz, machte aber nicht den Eindruck sofort ausbrechen zu wollen. Danach beobachtete Liam wie sein Freund ihm das Board zurecht legte, damit er sich drauf setzen konnte. "Alles klar, dann wollen wir mal.." Mit diesen Worten setzte sich Liam vorsichtig aufs Board. Timothy kümmerte sich um den Rucksack und fuhr dann schon mal voraus. Sachte schob der Wolfsjunge das Brett unter sich an, damit er vorsichtig hinter dem Löwen herschipperte.

Durch diese Aktion verloren sie ziemlich viel Zeit. Zeit die für den kleinen Wolf wichtig war. Jede Minute die verging machte Liam noch mehr Sorgen, aber der Atem des Kleinen war noch ruhig. Selbst das Zittern hatte mit der Zeit nachgelassen. Irgendwann - nach gefühlten Stunden - waren sie endlich unten angekommen. Hier im Tal war es gleich etwas wärmer und inzwischen begann der Wolf auch etwas mehr zu hecheln. Kein Wunder an Liams warmer Haut. "Ich glaube jetzt ist ihm *zu* warm." Mit einem lächeln auf den Lippen öffnete er seine Jacke und blickte auf das Gesicht des Welpen der mit gespitzten Ohren sein Umfeld genauer betrachtete. "Ok, wie gehts jetzt weiter? Willst du die Boards wegbringen und ich such' nen Tierarzt oder wollen wir fragen ob wie die Teile kurz an diesem Stand da lagern dürfen?" Liam deutete auf ein kleines Ski-Geschäfft welches auch Informationen über die verschiedenen Routen beinhaltete. Bei ihrer Anreise in Juneau hatten die beiden Jungs genau dort ihre Snowboards gekauft.
Noch bevor Liam auf die Antwort seines Kollegen wartete tappste er schon in die Richtung des Ladens. Er selbst befand das als eine sehr gute Idee! Dann musste Timo nicht allein das ganze Zeug zurück in die Herberge schleppen.
[justify]Er trat ein und ging direkt auf die Verkäuferin zu die sofort mit ihren Augen mehr bei dem kleinen Wolf war.
"Entschuldigen Sie bitte. Wäre es wohl möglich das mein Freund und ich unsere Boards kurz bei ihnen lagern dürfen? Wir haben sie vor ein paar Tagen auch hier gekauft. Wir möchten den Kleinen hier schnell zum Arzt bringen." Die Frau sah vom Welpen zu Liam und nickte verständnisvoll. "Natürlich, stellen sie sie hier hinter die Theke. Das geht schon in Ordnung, ich kann mich an Sie erinnern. Haben Sie den Kleinen oben auf dem Berg gefunden?" "Vielen Dank. Ja genau, er war ganz allein. Können Sie uns vielleicht auch gleich sagen wo der nächste Tierarzt ist?" Wieder nickte sie und begann eine Skizze zu malen. "Hier ist die Adresse. Hoffen wir, das er nicht gerade Mittagspause hat."

tbc: Juneau

((Ich hab uns jetzt mal schnell vom Berg weggepostet, ich hoffe das war ok ^^))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Mount Juneau   

Nach oben Nach unten
 

Mount Juneau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Der Gipfel des Mount Hakobe
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Korridor 89 :: Ingame :: Der Rest der Welt :: Alaska-

Impressum