StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin


Twilight & Harry Potter Crossover
 


Teilen | 
 

 Regeln Ingame

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Filch der Hausmeister
Admin

Anzahl der Beiträge : 1518
Anmeldedatum : 25.07.11

BeitragThema: Regeln Ingame   Mo Jul 25, 2011 11:55 pm

#1. Der Hintergrund der Story

Unser Rollenspiel ist ein Crossover von Harry Potter und Twilight. Ein ungewöhnliche Mischung, weswegen zuvor einiges dazu erklärt werden muss. Wir spielen zum Zeitpunkt, in dem die Rumtreiber – also James, Sirius, Remus und Peter – in Hogwarts Schüler waren. Sie besuchen derzeit ihr 5. Jahr in der Zauberschule und haben mit dem ganz normalen Alltag zu kämpfen, während Lord Voldemort, der noch eher als Tom Riddle bekannt ist, seinen Plan, die Unsterblichkeit zu erreichen, zu vollenden sucht. Das Jahr dieses Geschehens ist 1975.
Im Twilight Universum, welches eigentlich zu einer späteren Zeit als Harry Potter spielt, sind wir schon 4 Jahre über dem Ende von Breaking Dawn hinaus. Das bedeutet, Bella ist bereits ein Vampir und die Volturi planen ihre Rache.
Genauere Erklärungen findet ihr HIER

#2. Das Rollenspiel

INGAME bedeutet, ihr spielt eure Charaktere. Das Ganze läuft folgendermaßen ab:

Zitat :
Nachdenklich gegen einen Baum gelehnt blickte Jasper noch ein letztes Mal auf ihr altes Haus. Es wirkte so friedlich, einsam. Er würde es vermissen. Die Sonne warf ihre letzten Strahlen auf die Lichtung, man hörte den Bach plätschern. Dann drehte sich der Vampir um und lächelte Alice an, die auffordernd ihre Hand nach ihm ausgestreckt hatte. „Nun denn. Auf in ein weiteres, neues Leben“, sagte er lächelnd und lief mit ihr in den Wald hinein.

Jeder schreibt also in der 3. Person, also der Er/Sie-Perspektive und zwar im Präteritum/Imperfekt. Gedanken werden kursiv geschrieben, wörtliche Rede in „…“. Wenn ihr etwas Gesagtes wiedergebt, was ein Mitspieler zuvor gesagt hat, schreibt dies “in Anführungszeichen und kursiv“ Wenn ihr euch jedoch nicht sicher seid, wie es wirklich funktioniert, lest euch Ingame einige Posts durch.

Bitte bleibt Ingame auch immer in eurer Rolle. Smileys, Unterschriften oder jegliche Kommentare von euch sind zu unterlassen. Sollte es dennoch etwas Wichtiges geben, was ihr an den Post dranhängen wollt, so setzt es bitte am Postende in drei Klammern.

Beispiel:

(((…)))


#3. Die Posts

Allgemein zu sagen ist, dass man nicht nur in Offgame-Unterhaltungen, sondern auch bei seinen Ingame-Posts zum so genannten ‚spamen’ tendiert. Um das zu vermeiden gilt hier eine Mindestlänge von 1500 Zeichen.
Wir bitten euch, diese nicht zu unterschreiten, da man sonst nicht angemessen auf den Post des Vorgängers reagieren kann und somit die Handlung stecken bleibt.


#4. Ortswechsel

Wenn ihr innerhalb eines Posts den Ort wechseln wollt, dann kennzeichnet es bitte am Ende dieses Posts, um Unklarheiten zu vermeiden.

Beispiel:

„Gut, lass uns gehen“, sagte James und drehte sich um, damit sie zum Quidditch-Training gehen konnten.

To be continued/Tbc.: Das Quidditch Feld
_____
Wenn ihr dann an dem gewünschten Ort angekommen seid, vermerkt bitte am Anfang eures Posts, woher euer Charakter kommt.

Coming from/Cf.: Der Verbotene Wald

Leise schlich Severus den leeren Gang entlang und hoffte, niemand würde ihn bemerken.


#5. Aufeinandertreffen mit anderen Spielern

Wenn ihr Ingame von einem Ort zu einem anderen wechselt, solltet ihr euch bewusst sein, dass sich dort vermutlich auch andere Spieler befinden, die dort posten. Bitte lest euch vorher 3-4 Posts durch, um einen Überblick zu haben, was dort geschieht. Achtet immer darauf, Mitspielern die Handlung nicht vorweg zu nehmen. Ihr spielt allein *euren* Charakter. Also schreibt nicht, wie die Leute reagieren, die euch sehen, das überlasst dem betroffenen Spieler.

Des Weiteren müsst ihr natürlich auch im Spielverlauf auf die euch gegenüber stehenden Spieler eingehen und auf ihr Geschriebenes reagieren! Wenn ihr mit z.B. Alice rollenspielen wollt, dann antwortet ihr auch, ignoriert sie nicht und vor allem, brecht eure Konversation mit ihr nicht einfach so wortlos ab und geht irgendwo anders hin!
Wenn der Spieler gerade keine Zeit hat euch zu antworten, müsst ihr warten, bis er wieder da ist.
Geduld ist eine Tugend und vor allem in einem Forenrollenspiel, in dem das Zusammenspiel mit Anderen an oberster Stelle steht, besonders wichtig.

Und spielt bitte für keinen Spieler mit. Wenn ihr Emmett spielt, so schreibt nicht, was Rosalie tut oder wie sie euch antwortet, obwohl sie selbst noch gar nichts gesagt hat. Eine Ausnahme ist natürlich, wenn der Spieler – in dem Fall Rosalie – euch das erlaubt hat.


#6. Spieleraktivität

Sollte ein User mal keine Zeit haben, zu posten, ob jetzt aus Urlaubstechnischen Gründen oder privatem Stress etc, muss sich dieser im Urlaubsarea abmelden!
Gesprochen wird hier von Zeiträumen von 3 Tagen und länger.
Wer 4 Tage unabgemeldet fehlt, darf Ingame übersprungen werden.
Wenn ein Spieler letztendlich 11 Tage unabgemeldet fehlt, verliert er das Recht auf seine Rolle und diese wird wieder frei gegeben!
Das heißt, der Spieler wird vorerst aus der Userliste gestrichen und der Charakter wird wieder in unserer Stellenausschreibung gepostet.

Bei Beurlaubungen von 4 Wochen und länger, muss die Rolle vorerst abgegeben werden.
Außnahmen werden hierbei lediglich von der Administration genehmigt.
Wenn ihr wieder Zeit für das RPG habt, und euer Charakter noch frei ist, dürft ihr diesen selbstverständlich wieder haben (:
Hintergrund dieser Entscheidung ist einfach das eine Abwesenheit von 4 Wochen und mehr, den gesamten Spielverlauf ins Stocken bringt und somit manch andere User Ingame nicht weiterkommen.


#7. Handlung

Prinzipiell dürft ihr natürlich schreiben, was euch beliebt. Aber ein paar Regeln dazu sind eben doch von Nöten.
Ein grober Handlungsbogen steht schon fest, aber wenn ihr eine tolle Idee habt, gewisse Dinge zu verwirklichen, dann sprecht das bitte erst mit den involvierten Spielern ab, ob sie damit ebenfalls einverstanden sind.


#8. Charakter

Da jeder von euch einen Steckbrief zu seinem Charakter erstellt hat und dieser sehr ausführlich bearbeitet wurde, ist es wohl offensichtlich, dass ihr euch auch bitte an eure selbst erschaffenen Vorgaben haltet. Ein Charakter dreht sich nicht plötzlich um 180°. Wenn ihr Veränderungen haben wollt, dann müssen sie – wie im echten Leben auch – langsam und schleichend vonstatten gehen. Außerdem brauchen diese Veränderungen immer einen Hintergrund, eine realistische Begründung, warum dies geschieht.

Charaktere, die in den Büchern vorgegeben wurden, zum Beispiel Edward Cullen oder James Potter, sollten vom Wesen her so übernommen werden. Natürlich könnt ihr kleine Veränderungen vornehmen, aber es wird nicht gestattet, dass Edward sich auf einmal in Filch verliebt und James ein fieser Slytherin wird. Es stehen euch auch so durch den Steckbrief genug Möglichkeiten zur Verfügung, den Charakter so zu formen, dass er euch gefällt.


#9. Freundschaften/Liebesbeziehungen

Vordergründig hierbei ist: Feste Paare werden nicht verändert! Edward und Bella bleiben zusammen, ebenso wie Jasper Alice immer treu sein wird.
Flirten ist natürlich immer erlaubt, sollte es denn für den Charakter realistisch sein.

Zu den Charakteren, die keinen festen Partner haben:
#Twilight
Sollten sich zwei Spieler dazu entscheiden, sich ihre Figuren ineinander
verlieben zu lassen, muss es vorher mit einem Administrator besprochen
werden. Das soll nicht heißen, dass wir euch kontrollieren wollen, es wird nur
Chaos vermieden. Es muss natürlich immer ein wenig Realismus
dahinterstecken. Die Volturi verlieben sich nicht ständig neu und auch sonst
sind sie nicht das, was man Liebesfanatiker nennt. Ebenso die Prägung von
Wölfen sollte nicht auf die leichte Schippe genommen werden. Einmal geprägt
– immer geprägt.

#Harry Potter
Da wir in Hogwarts sind, im 5. Jahr der Schule, bedeutet das natürlich flirten und Schwärmereien.
Die Liebe seines Lebens wird wohl noch niemand finden und es herrscht viel Chaos bei
den Gefühlen der jungen Zauberer und Hexen. Romanzen, Dramen und Hassflüche auf
seinen Ex sind also erlaubt. Aber bitte haltet auch hier alles im Rahmen. Es sollte
nicht zu abwegig werden – kein Slytherin würde ernsthaft mit einem Gryffindor zusammen
sein wollen, es sei denn, es gibt einen guten Grund dazu. Realismus ist auch hier das Schlüsselwort.
Große Pärchen die länger halten sollten bitte vorher auch mit dem Team abgesprochen werden.

#Twilight – Harry Potter
Da wir ein Crossover sind, sind buchübergreifende Pairings natürlich nicht zu vermeiden.
Aber auch hier sollte der Bogen nicht überspannt werden. Ein Vampir, der eine junge
Hexe anziehend findet, muss sich immer bewusst bleiben, dass sie immer noch ein
Mensch aus Fleisch und Blut ist. Und vor allem braucht man einen guten Grund, warum
man ein solches Pairing zustande bringen will. Also eine Geschichte, weswegen gerade
*dieser* Vampir mit *dieser* Hexe zusammen sein will. Und das allerwichtigste:
Fragt vorher ein Teammitglied um Erlaubnis!

Zu den Freundschaften zwischen den einzelnen Charakteren ist zu sagen, dass ihr es nachvollziehbar halten sollt. In den Büchern vorgegebene Freundschaften sind bitte zu beachten – James ist also nach wie vor mit Sirius befreundet und kann Severus nicht leiden – ansonsten ist euch alles freigestellt, wer mit wem wie lange befreundet ist und in welcher Weise sie sich zerstreiten und die größten Feinde werden (:


#10. Besondere Fähigkeiten

Prinzipiell gilt: Was euer Charakter im Buch kann, kann er auch hier! Edward kann laut Stephenie Gedanken lesen, also kann auch unser Edward hier Gedanken lesen.
Wird im Buch keine Fähigkeit erwähnt, dann *hat* euer Charakter auch keine Fähigkeit bis auf die "Grundfähigkeiten" wie besondere Schnelligkeit, Stärke etc.
Werwölfe können prinzipiell "nichts besonderes" wie die Zukunft voraussehen etc.
Wenn ihr euch einen Vampir selber erfindet den ihr spielen wollt, kann dieser durchaus eine besondere Fähigkeit haben! Beschreibt diese sinnvoll und "realistisch" direkt zu Beginn innerhalb eurer Bewerbung, damit sie vom Team genehmigt werden kann.
Wollt ihr einen Buchcharakter spielen der keine Fähigkeit hat, diesem aber eine Fähigkeit "dazu erfinden", tut das bitte auch direkt zu Beginn und erwähnt es vor allem im Steckbrief!
Fähigkeiten erfinden mitten während des Spiels nur weil es grad zur Handlung passt und irgendwelche Handlungsprobleme "leicht lösen" würde, ist nicht erlaubt.
Prinzipiell darf jeder Charakter auch nur *eine* spezielle Fähigkeit besitzen!

Bei den Zauberern und Hexen gilt natürlich dasselbe. Keiner kann alles und vor allem nicht im 5. Schuljahr. Vielleicht kann James gut Quidditch spielen, dafür aber Zaubertränke überhaupt nicht ausstehen. Severus übt sich in Okklumentik, versagt in Geschichte der Zauberei dafür total. Sirius interessiert sich überhaupt nicht für’s lernen, ist aber mit Herzblut dabei, Hogwarts zu erkunden und die Karte des Rumtreibers zu erschaffen. Denkt euch immer Stärken und Schwächen aus, denn niemand ist perfekt.


#11. Spielverhalten

Das höchste Gebot ist, wie auch schon in der Bibel: Du darfst nicht töten. Zumindest niemanden, der gespielt wird oder gespielt werden kann. Es wird kein Twilight Vampir auf einen unschuldigen Hogwarts-Schüler zurennen und ihm in die Kehle beißen, ganz gleich was geschieht. Der ‚Avada Kedavra’ wird von Schülern unter keinen Umständen gebraucht und auch die beiden anderen unverzeihlichen Flüche nicht. Es sei denn es gibt einen frühen Harry Potter der mal schnell bei Gringotts einbrechen muss, um die Zaubererwelt zu retten (;

Was ebenso wichtig ist: Auch wenn wir ein Crossover sind, werden beide Welten getrennt gehalten. Wird ein Zauberer oder eine Hexe von einem Vampir gebissen und verwandelt sich, verliert er seine magischen Kräfte und ist auch nur ein ‚stinknormaler’ Vampir. Ein Vampir oder Werwolf wird nicht auf einmal magische Kräfte entwickeln oder mit dem Besen durch die Welt fliegen.

Außerdem sind Vampire keinesfalls immun gegenüber Zaubersprüchen. Was passiert, wenn der Todesfluch sie trifft, das wollen wir lieber nicht herausfinden, aber ansonsten können auch sie mit ‚Stupor’ geschockt werden oder durch den ‚Imperio’ unterworfen werden. Was keine Aufforderung sein soll, dies zu tun, wenn es nicht unbedingt von Nöten ist (;
Es gilt nur: Was magisch ist, bleibt so und die übermenschlichen Wesen verändern sich auch nicht plötzlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Regeln Ingame

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Netiquette & weitere Regeln für das Forum
» die Regeln einhalten ?
» Die RPG - Regeln
» Die Regeln für ein schönes, harmonisches Zusammenspiel
» Epic Regeln...
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Korridor 89 :: Allgemein :: Regeln & Storyline-

Impressum