StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin


Twilight & Harry Potter Crossover
 


Teilen | 
 

 ~ SeTo ~

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Seto
Volturi
Volturi

Weitere Charas : Seth & Liam
Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 12.12.11

BeitragThema: ~ SeTo ~   Mo Dez 12, 2011 10:42 am

Zur Person

Name deines Charas: Seto
Geburtsdatum & Alter: 14. Dezember / ca 550
Wohnort: Geboren in Edo (heute Tokio)


Familie / Freunde

Mutter: Kiriko †
Vater: Masahiro Chiyoko †
Geschwister: -
Andere Verwandte: Stiefmutter Reika Chiyoko †
Freunde: -
Beziehungsstatus: Alleinstehend


Rollenspezifisch:

Vampir
Von wem wurde dein Chara verwandelt? Hotaru
Welchem Clan gehörst du an? Nomade
Welche Gabe hat dein Chara und warum?
Er kann die Blutzirkulation eines Wesens beeinflussen. Unter anderem kann er den Puls beschleunigen, verlangsamen, oder ganz zum Stillstand bringen. Darunter läuft auch die Regelung der Temperatur. So kann er auch einen Menschen innerlich erfrieren lassen oder durch zu hohes Fieber nieder strecken. Bei Vampiren und anderen Fabelwesen wirkt diese Gabe nur bedingt. Mit dieser Fähigkeit wird er keinen seiner Artgenossen töten können, aber einige Sekunden außer Gefecht setzen.
Vorraussetzung hier für ist allerdings Blickkontakt zu seinem Opfer und er kann es nur bei einer Person anwenden. Nicht mehrere gleichzeitig.
Schon zu seinen Lebzeiten hatte sein Gemüt eindeutig Auswirkungen auf sein Umfeld. Ging es ihm gut, wurde den Menschen in seiner Umgebung schnell warm. War er wütend oder traurig, fröstelte es sie. Nach seiner Verwandlung lernte er diese Gabe zu verfeinern.


Aussehen

*Größe - 1,56
*Statur - schmächtig, schlank
*Haarfarbe - rotbraun
*Augenfarbe - rot / schwarz
*Äußerliche Erscheinung eines 14 Jährigen
*Trägt sein Katana auf dem Rücken


Charakter Beschreibung

Seto ist sehr streng erzogen worden und hat nie eine richtige Kindheit genossen. Spiel und Spaß sind für ihn Fremdwörter. Da er mit 14 Jahren bereits verwandelt wurde, lernte er sehr schnell allein zu Recht zu kommen, auch wenn es Anfangs schwer war. Er ist sehr intelligent und gerissen. Über die Jahre weg hat er gelernt, wie er sich am besten geben muss. Schließlich sollte er sich wie ein Jugendlicher benehmen, wenn er schon so aussieht. Teilweise ist er davon ziemlich genervt. Vorallem wenn er auf andere Kinder trifft die reine, kindische Gedanken haben. Er ist ein perfekter Schauspieler und weis sich gut unters Volk zu mischen. Doch hinter dem kindlichen Grinsen verbirgt sich sein wahrer Charakter. Wer mit ihm mithalten will, muss ebenfalls einiges an Reife und Intelligenz besitzen, sonst wird ihm schnell langweilig und er verliert das Interesse. Im Großen und Ganzen kümmert er sich nicht um die Menschen. Sie sind für ihn nichts weiter als Nahrungsmittel. Den ein oder anderen konnte man vielleicht für ein kleines Spielchen benutzen, aber mehr auch nicht. Seto kann gut manipulieren, vorallem wenn es um die Umsetzung seiner eigenen Ziele und Wünsche geht. Anderen Vampiren tritt er Respektvoll gegenüber - zumindest am Anfang. Stellt sich nach kurzer Zeit heraus, dass sie seiner *nicht würdig* sind, schwenkt seine Einstellung sehr schnell um und sein wahres von sich überzeugtes Ich kommt zum Vorschein. Seine Gabe benutzt er nicht sehr oft, doch wenn er es tut, dann genießt er es und prahlt damit.


Charakter Eigenschaften


Stärken

Starkes Selbstbewusstsein
Intelligent
Gerissen
Wortgewandt
Zielstrebig
Mutig
Gute Menschenkenntnis und Schlussfolgerung

Schwächen

Vorlaut und Überheblich
Selbstverliebt
Dickköpfig
Nicht Kritikfähig
Ungeduldig
Neigt leicht zur Übertreibung seiner eigenen Fähigkeiten

Vorlieben

Strategie Spiele
Schwertkampf
Menschenblut
Anregende Gespräche
Gabe verfeinern
Experimentierfreudig

Abneigung

Dumme Menschen
Kinder
Langeweile
Regeln & Vorschriften
Besserwisser
Moderne Kunst
Heutige Musik


Lebenslauf:

Als Edo-Zeit wird der Abschnitt der japanischen Geschichte von 1603 bis 1868 bezeichnet, in dem die Tokugawa-Shogune herrschten, benannt nach dem damaligen Namen der Hauptstadt, Edo (heute Tokio). Genau in diese Zeit wurde Seto hinein geboren. Damals herrschten die Daimyō was in der heutigen Zeit nichts anderes als Fürsten sind. Kiriko (Setos Mutter), war eine einfache Händlerstochter, während sein Vater Masahiro zum obersten Schwertadel gehörte. Er war ein erfolgreicher Kriegsherr und besaß ein riesiges Anwesen nahe der Stadt. Reika - seine Frau war nach vielen Jahren der Ehe nicht im Stande gewesen ihm ein Kind zu gebehren und so kam es, dass sich eines Tages die Wege von Kiriko und Masahiro trafen. Sie war eine schöne junge Frau und arbeitete tüchtig und wäre sicher in der Lage ihm eindlich einen Nachfolger zu schenken. Tag für Tag kam er in die Stadt und warb um die hübsche Händlerstochter bis sie irgendwann nachgab und sich auf ihn einließ. Nach einigen Monaten gebar sie einen wunderschönen, gesunden Jungen - Seto. Masahiro war überglücklich. Endlich ein Kind und auch noch ein Sohn. Auch Kiriko war glücklich und hoffte nun endlich mit ihrem Geliebten zusammen leben zu können. Doch es verlief alles anders, als sie gedacht hatte. Noch in der selben Nacht wurde sie von Masahiros Kriegern ermordet. Der Kriegsherr nahm seinen Sohn und brachte ihm zum Anwesen auf dem seine Frau Reika sie beide schon sehnsüchtig erwartete. Es war von Anfang an der Plan gewesen Kiriko zu töten, wenn sie ihren Zweck erfüllt hatte. Sie sollte dem Kriegsherren ein Kind schenken. Mehr nicht. Alle Bediensteten wurden zum Schweigen gezwungen. Es wurden Drohungen ausgesprochen deren Familien auszulöschen, wenn auch nur einer erwähnte dass das Kind nicht das leibhaftige von Reika sei.
So wurde er mit dem Wissen aufgezogen, dass Masahiro und Reika seine Eltern waren. Sein Vater unterrichtete den Jungen bereits mit fünf Jahren in der Schwertkunde und nahm ihn auf sämtlichen Reisen mit. Er sollte schnell lernen ein Land zu regieren, da war kein Platz für Spielereien und Freunde. Seto kannte es nicht anders, von daher fehlte es ihm auch nicht. Er machte gute Fortschritte und war seines Vaters ganzer Stolz.
Als er 14 Jahre war, folgte ein plötzlicher Aufstand und das Anwesen der Familie wurde nieder gebrannt. Das ganze Dorf lag innerhalb kurzester Zeit in Schutt und Asche. Der Angriff kam zu schnell. Sein Vater und dessen Krieger waren nicht in der Lage die Feinde zu schlagen und so fiel einer nach dem anderen. Bevor Masahiro seinen letzten Atemzug nahm, gestand er seinem Sohn, dass Reika nicht seine leibliche Mutter war. Er nannte ihm den Namen seiner wahren Mutter und erzählte ihr von dessen Tod. Als wäre Seto nicht schon genug gestraft, gab ihm dies den Rest. Bis heute kann er sich nicht erklären, warum sein Vater ihn nicht in dem Glauben gelassen hatte, dass Reika seine Mutter war. Doch irgendwo hatte er selbst schon immer gefühlt, dass etwas nicht stimmte. Vielleicht wollte Masahiro vor seinem Tod einfach nur die Wahrheit sagen, doch das würde ihn nicht von seiner Sünde befreien. Auch Reika wurde beim Aufstand getötet und so blieb dem Jungen Chiyoko nichts als die Flucht. Doch weit kam er nicht.
Das letzte an was er sich in seinem menschlichen Leben erinnern konnte war, dass ihn irgendwas zu Boden riss. Danach sah er nur noch schwarz.
Nachdem die qualvolle Verwandlung vorbei war, erwachte er in einem halb verbrannten Bauernhaus. Er war ganz allein und hatte fürchterlichen Durst. Als er raus auf die Straße trat, lagen überall Leichen herum. Das Land war verloren. Er war verloren. Doch das wichtigste war, dass er diesen Durst los werden musste. Er verspürte einen wahnsinnigen Drang nach Blut und so stürzte er sich auf die leblosen Körper die sich ihm boten. Es schmeckte nicht besonders köstlich, doch es stillte seinen Hunger. Als er fertig war, näherte sich eine schwarzhaarige Frau. Sie sah wunderschön aus und hatte stechend rote Augen. Sie erklärte Seto, dass er nun ein Untoter war und das er es ihr zu verdanken hatte. Nachdem er fragte warum sie es getan hatte gelobte sie, dass sie einst eine Geliebte seines Vaters war. Lange bevor er Reika geheiratet hatte. Doch als er um ihre Hand anhielt, verschwand sie um ihn nicht zu verletzen. Sie sei schon damals ein Vampir gewesen. Sie erzählte Seto, dass sie von dem Aufstand erfahren hatte und gekommen war um Masahiro zu retten doch als sie ankam war es zu spät. So hatte sie nur noch eine Möglichkeit - seinen Sohn zu retten.
Einige Zeit lang reisten sie - Hotaru - und Seto gemeinsam. Sie wies ihn in das Leben als Vampir ein. Erklärte ihm einige Regeln. Sprach über die Volturi. Nach einiger Zeit war er sie als Gefährtin Leid. Er war kein kleines Kind mehr und konnte für sich selbst Sorgen. Außerdem wollte er mehr von der Welt sehen. Obwohl sie ihn bat zu bleiben, verließ er sie. Hotaru schmerzte es die letzte Erinnerung an Masahiro gehen zu lassen, doch sie respektierte seinen Entschluß - in der Hoffnung er würde irgendwann zurück kehren.
Doch nach ein paar Monaten hatte er die Vorzüge eines allein umher wanderten Nomaden für sich entdeckt und dachte nicht mehr im geringsten daran um zu drehen. Vielmehr war er damit beschäftigt an seiner Gabe zu feilen. Er merkte schnell, dass er eine faszinierende Wirkung auf Menschen hatte und nutzte dies charmlos aus. Es kümmerte ihn nicht wie alt sie waren oder ob sie gut oder schlecht waren. Für ihn zählte nur das Ziel. Und so übte er weiter, bis er seine Gabe so gut wie den Schwertkampf beherrschte.
Seither zieht er mal hier hin, mal dort hin. Immer der Nase nach. Er hat keinen festen Wohnsitz. So langsam beginnt er auch sich wirklich zu langweilen. Bleibt für ihn nur zu hoffen, dass in naher Zukunft ein interessantes Spiel auf ihn wartet.


Weitere Informationen

Darf dein Steckbrief weitergegeben werden? Nope

Deine Avatarperson? Seto Koji ;D

Dein Zweitchara? Seth Clearwater & Lily Evans mrgreen

Regeln gelesen und akzeptiert? Nein XD *Joke*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

~ SeTo ~

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» vergebene Avatare
» Fragen
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Korridor 89 :: Rpg Bezogen :: Twilight-

Impressum