StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin


Twilight & Harry Potter Crossover
 


Austausch | 
 

 Kabine von Mannschaft 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Filch der Hausmeister
Admin

Anzahl der Beiträge : 1518
Anmeldedatum : 25.07.11

BeitragThema: Kabine von Mannschaft 2   Fr Mai 04, 2012 7:10 am

Hier befindet sich die Umkleidekabine der zweitgenannten Mannschaft,
wo sich das Team nochmal vor dem Spiel trifft und alles durchgeht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Regulus Black the first
Slytherin
Slytherin

Weitere Charas : Renesmee Cullen
Anzahl der Beiträge : 1474
Anmeldedatum : 06.08.11
Alter : 21
Ort : Sachsen

BeitragThema: Re: Kabine von Mannschaft 2   Mo Mai 14, 2012 2:30 am

cf.: Hogwarts - Restliche Räume und Korridore;Große Halle

"Ich glaube Slytherin gewinnt heute. Hast du dir mal die Mannschaft um Bellatrix Black angeschaut? Unschlagbar sag ich dir. Sie hauen die Gryffindors um."
"Glaubst aber auch nur du. Sie sind viel zu siegessicher , sie werden einen Fehler machen. Gryffindor gewinnt. Unsere Löwen holen den Sieg."

Über all war lautes Gemurmel zu hören und die Gänge waren überfüllter denn je. So dauerte es auch geraume Zeit bis Bellatrix und Regulus es durch die Korridore zum Ausgang geschafft hatten. Jeder in Hogwarts fieberte diesem Spiel entgegen , die Spannung war förmlich mit Händen zu greifen. Niemand würde nun darauf achten wenn Regulus in die Mannschaftkabine verschwand anstatt wie jeder andere Zuschauer auf die Tribünen. Ein hinterlistiges Lächeln schlich sich in Regulus' Gesicht. Auf dem Quidditch Feld angekommen bog der Black zusammen mit seiner Cousine sofort in die Kabine der Mannschaft ab , immer noch darauf bedacht das kein Blick zu lange auf ihn fiel. Doch einen kurzen Moment stand der Zauberer da und blickte auf die - sich nun immer schneller füllenden - Tribünen. Man hörte Jubelrufe und Applaus , tosende Anfeuerungsrufe - es war berauschend. Der Black schaute auf die Tribüne , auf der das gesamte Haus der Schlangen versammelt war. Auch wenn sie weniger Lärm von sich gaben als die anderen , so sah man ihnen doch an das sie hinter ihrer Quidditch Mannschaft standen und auf einen Sieg gegen das verhasste Haus der Löwen hinfieberten. Dennoch , solch eine Atmosphäre gab es nirgends sonst und nichts anderes konnte Regulus dieses Gefühl geben - das Gefühl der wahren und reinen Freude. Eine Emotion die dem Black sonst in weiter Ferne lag. Sein Blick streifte eine weitere Sekunde über die Tribüne und er konnte Samantha und Severus ausmachen und auch Andromeda und Salazar. Sie waren alle gekommen. Sie zählten auf ihr Team und ihre Mannschaft würde sie nicht enttäuschen. Wie auch letztes Jahr würden sie glänzen und sich den Pokal holen. Sie waren das letzte Jahr schon kaum zu schlagen gewesen und Regulus wusste das er eine Bereicherung für das Team war , denn kaum jemand flog so sicher wie er und somit war das Quidditchteam des Hauses Slytherin unschlagbar. Nicht zu vergessen waren Bellatrix' Spieltaktiken , die so gerissen waren wie sie selbst. Niemand würde ahnen was sie sich ausgedacht hatte und eh die Gryffindors irgendetwas durchschauten wäre es schon zu spät. Bellatrix war eine Göttin im Quidditch. Sie spielte es mit Leidenschaft und eiserner Disziplin. Sie hatte nur Spieler ausgewählt die diese beiden Dinge besaßen und verbanden. Denn die Kombination führte immer zum Sieg. Was nutzte ein Spieler der sich zwar unglaublich ehrgeizig zeigte , bei dem aber unterm Schnitt nichts dabei raus kam? Und was nutzte ein Spieler der zwar die Liebe zum Quidditch im Herzen trug aber nichts von Taktik hielt und einfach im Spiel improvisierte? Er würde genauso untergehen. Die Spieler von Slytherin liebten Quidditch , sie waren mit vollem Herzen und mit großem Eifer dabei und doch wussten sie das man einige Taktiken und hartes Training brauchte um zu gewinnen.

Bellatrix stieß die Tür zur Kabine auf , blieb mit Regulus in einem kleinen Vorraum kurz stehen und deutete auf einen Umhang der an einem Haken hing. Silber - Grün mit dem Namen 'Black' auf dem Rücken. Der Zauberer hauchte seiner Cousine einen kurzen Kuss auf die Wange , griff nach seinem Umhang und warf ihn sich elegant über. Nun war er bereit für das Spiel. Die beiden traten nun zu dem Rest des Teams durch. Es waren noch nicht alle versammelt und als Bellatrix ihren Blick durch die Runde gleiten ließ und eben dies bemerkte verdunkelte sich ihr Blick augenblicklich. Gerade wollte Regulus seine Cousine beruhigen und ihr sagen das die noch fehlenden Spieler bestimmt in wenigen Augenblicken zu ihnen stoßen würden , da wand Bellatrix das Wort an ihn. Ihre Stimme klang ruhig , jedoch bestimmt. Kaum merklich atmete Regulus aus. Die Slytherin stand unter großen Durck , ob sie es nun zugab oder nicht. Ihre Nerven waren mehr als angespannt und nur der kleinste Fehler von irgendjemanden würde reichen damit das dünne Seil ihrer Nerven entgültig riss. Bella wollte mit aller Kraft gewinnen. Es gab kein Pardon. Derjenige der ihr den Sieg vermasselte würde dafür büßen. Quidditch war ihr - so lange Regulus denken konnte - schon immer heilig gewesen. Sie hatte diesen Sport perfektioniert und niemand konnte ihr darin das Wasser reichen und das wusste sie genau. Sie war die Beste. Und sie liebte den Sieg , sie liebte es zu gewinnen und sie würde es auch. Sie schaffte immer das zu bekommen was sie wollte. "Du weißt was zu tun ist. Fliegt die Manöver, die wir geübt haben. Versteck dein Talent, ich sag dir schon Bescheid, wenn du loslegen darfst." Natürlich wusste er was zu tun war. Bella und Regulus hatten so oft sie konnten alleine traniert und ausgebuffte Manöver ausprobiert , gefestigt und sie in ihre Taktik eingebaut. Es gehörte demnach zu Bella's Plan das ihr Cousin mit seinem Können erst einmal hinter'm Berg hielt. Es sollte so aussehen als wäre der Black nur für einen fehlenden Jäger eingesprungen und als verfügte er nur über mäßige Flugqualitäten. Gryffindor sollte ihn unterschätzen und genau das wäre ihr verhängnissvoller Fehler , den die Slytherins gnadenlos ausnutzten würden. Auf Bella's Zeichen hin würde der Black jedoch seine Taktik ändern und das zeigen was er wirklich drauf hatte. Die Gryffindor würden vollends damit beschäftigt sein mit noch einem starken Jäger der Gegenmannschaft klar zu kommen. Sie würden nicht registrieren was um sie herum wirklich geschah. Mal von Alice Brown's grausamen Spieltaktiken abgesehen. Selbst als Regulus noch nicht im Team war , so hatte er bei jedem Quidditch Spiel zugesehen , mehr desinteressiert als interessiert. Dennoch war Gryffindor mit jedem Spiel langweiliger geworden , weil der Kapitän sein Team immer die gleichen Spielzüge ausführen ließ. Es war viel zu vorhersehbar. Ein anderer Käpten hätte dem Team mehr als gut getan. Als Bella dem Black zuwinkerte , konzentrierte er sich nun wieder mehr auf das gegenwärtige Geschehen als auf seine Gedanken. "Spar dir die Kraft für die zweite Hälfte, ja?" Er nickte und schenke Bella ein triumphierendes Lächeln. Just in diesem Moment ging die Tür zur Kabine auf und die beiden anderen Jäger - Skye und Bartimeus - kamen herein. Ihr Tatendrang stand ihnen förmlich ins Gesicht geschrieben. Die drei Jäger waren zu einer perfekten Einheit geworden , alle drei harmonierten in der Luft zusammen wie kaum jemand anders. Niemand würde ihre Formation durchbrechen können. Sie würden sich im Spiel aufeinander verlassen müssen und das taten sie auch. Niemand würde plötzlich irgendwelche Alleingänge vorziehen. Das was Bellatrix sich für die drei Jäger ausgedacht hatte würde die Punktetafel der Slytherins zum Glühen bringen.
Barty kam geradewegs auf Regulus zu und die beiden begrüßten sich mit einem Handschlag. "Wir werden die Quidditch Spiele grandios eröffnen und diesen Pfeifen dadraußen mal zeigen wie man Quidditch spielt." , sagte Crouch strahlend. Regulus fiel in seine gute Laune ein und erwiderte: "Hufflepuff und Rawenclaw soll sich schon mal warm anziehen , wenn sie gegen uns spielen. Um gegen uns zu bestehen braucht man Biss und das haben die ganz sicher nicht. Nachdem wir Gryffindor geschlagen haben können wir uns entspannen. Die anderen beiden Häuser sind keine Hürde." Barty nickte: "So siehts aus mein Freund." Auch die Treiberin des Teams , Jacqueline , hatte sich - wie immer ohne viele Worte - in der Kabine eingefunden. Ihre Quaffel trafen immer. Das Wort Verfehlen schien sie aus ihrem Wortschatz gänzlich gestrichen zu haben. Wieder jemand der die Perfektion des Teams vervollständigte.

Regulus setze sich entspannt auf eine Bank , legte einen Arm lässig auf die Lehne und lehnte seinen Kopf gegen die kühle Wand. Die Spannung stieg und der Black konnte merklich fühlen wie sein Blut schneller durch die Venen gepumt wurde und sein Herz schneller schlug. Er musste endlich in die Luft , länger auf dem Boden zu bleiben machte ihn vollkommen wahnsinnig. Er wollte spielen , den Gryffindors endlich eine Lektion verpassen.
"Du willst doch bloß Vergeltung an deinem Bruder..du willst das er an der Niederlage zu nagen hat..du willst ihm Schmerz zufügen , in welcher Form auch immer. Du willst das er leidet , so wie du seit Jahren leidest." , flüsterte ihm eine leise Stimme in seinem Kopf zu. Kurz schloss Regulus die Augen um diese Gedanken sofort aus seinem Kopf zu vertreiben. Nicht jetzt. Nicht hier. Nicht heute. Doch der Black wusste insgeheim das es ihn treffen würde , wenn er Sirius sah. Auf der anderen Seite. Als Gegner. Sein eigener Bruder. Sein Feind. Die Wunde würde aufreißen und bluten und doch musste es Regulus ignorieren. So tun , als kenne er diese Person nicht , als bedeute sie ihm nichts. Er würde sich heute wieder selbst belügen müssen. Doch tat er das nicht schon seit Jahren?

Das Gejole wurde lauter als sich die Tür noch einmal öffnete. Regulus brauchte nicht hinzusehen , er wusste wer gerade als letze der Mannschaft den Raum betreten hatte. Joyce. Denn sie war es , die noch fehlte. Regulus ignorierte den kurzen Stich den er bekam als er die Blondine erblickte und ihm bewusst wurde , das sie so weit von einander entfernt waren...So lange hatte er keinen Augenblick mehr alleine mit ihr genießen können - ihre Momente , so wie bei der Party am ersten Tag oder anschließend im Gemeinschaftraum lagen in weiter Ferne und er meilenweit davon entfernt sie 'sein Mädchen' zu nennen. Er wandte den Blick ab. Gerade zählte etwas anderes. Denn nun war die Mannschaft vollzählig und augenblicklich begann Bella mit ihrer Rede.
„Ihr wisst, was ich von euch erwarte: Gewinnt!“ Regulus hörte stumm zu , nahm die Worte seiner Cousine in sich auf und verinnerlichte sie. Er würde ihre Taktik verfolgen. Das würden sie alle. Der Black hörte vom Feld eine Stimme , welche durch die Lautsprecher dröhnte. Sie verkünderte , dass das erste Quidditchspiel des Jahres in wenigen Minuten beginnen würde. Jeder sammelte sich noch einmal , nahm all seine Stärke und Konzentration zusammen. Sie alle waren bereit. Bereit , für ihren Sieg zu kämpfen und allen eine gradiose Show zu liefern.
„Ich weiß, ihr schafft das, wir schaffen das. Wir sind Schlangen, also zeigen wir den Löwen wo’s langgeht!“
Noch einmal blickte die Kapitänin ihre Mannschaft an - sie schaute jedem einzelnen in die Augen , sah in jedem das was sie sehen wollte - Entschlossenheit. In diesem Moment war Bellatrix nicht die sadistische , gemeine und herzlose Slytherin. Nein , als Regulus sie musterte entdeckte er etwas anderes in ihr. Sie war wieder das 10 Jährige Mädchen , welches es einfach nur liebte zu gewinnen. Sie war wieder die , dessen Worte eine ganze Armee hätte zu bewegen können , ihr zu folgen. Die Dunkelheit die sie sonst umgab war fort und sie würde er wieder zurück kehren , wenn Madame Hoch das Spiel abpfiff. „Gehen wir!“ Und ohne ein weiteres Zögern stand die Mannschaft auf und folgte ihr. Ihrer Kapitänin , der sie vertrauten , die sie für ihr Engagement schätzten und die Slytherin zum Sieg führen würde.

Sie würden gewinnen. Denn Slytherin spielte mit kühlem Kopf und nicht mit heißen Herzen.

tbc.: Hogwarts - Außerhalb ; Quidditch Feld

(Postpart 1/2)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Kabine von Mannschaft 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» [Abschaum-Aufwertungskarten] 4-LOM (Mannschaft)
» [Abschaum-Aufwertungskarten] IG-88D (Mannschaft)
» [Armada] Schadenskarte Mannschaft in Panik
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Korridor 89 :: Ingame :: Hogwarts :: Außerhalb-

Impressum