StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin


Twilight & Harry Potter Crossover
 


Teilen | 
 

 Klassenraum 021 - Deutsch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Filch der Hausmeister
Admin

Anzahl der Beiträge : 1518
Anmeldedatum : 25.07.11

BeitragThema: Klassenraum 021 - Deutsch   Do Dez 08, 2011 7:14 am

Hier wird die Fremdsprache Deutsch unterrichtet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sarah Williams
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 12.02.12
Alter : 25
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Klassenraum 021 - Deutsch   Di Feb 21, 2012 7:37 pm

Cf.: Auf den Schulgängen

Selina und die junge Dame gingen dann auch zusammen ins Klassenzimmer. Wie ihre klasse nun werden würde wusste die Williams nicht. Aber gespannt war sie allemal. Sie beeilen sich und kamen auch recht schnell an. Sarah sah sich um. Sie ging in die Klasse und setzte sich dann auch neben Selina. Bei ihren glück war der Platz auch frei. Sie lächelte sieg voll. Dann schlich ihr Blick durch die klasse, die echt voll schon war. So wirklich sprach sie aber wirklich keiner an. Natürlich kassierte Sarah blicke. Aber das war ihr sowas von egal. Sie packte ihre Sachen heraus auf dem Tisch. „und das ist die Klasse?“ fragte die lang haarige ihre Tischpartnerin.


Zuletzt von Demetri am So März 04, 2012 9:42 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Edit by Demetri: Cf = Coming From!)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-story-of-us.jimdo.com/
avatar
Filch der Hausmeister
Admin

Anzahl der Beiträge : 1518
Anmeldedatum : 25.07.11

BeitragThema: Re: Klassenraum 021 - Deutsch   Mi Feb 22, 2012 7:28 am

Zitat :
- Liebe Sarah & Selina,

bitte versucht eure Ingame-Posts etwas länger zu machen.
Die Mindestpostlänge liegt bei 1500 Zeichen.
Solltet ihr Probleme haben die Länge einzuschätzen, könnt ihr folgende Seite zur Hilfe nehmen:

http://www.woerter-zaehlen.de/index.php
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sarah Williams
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 12.02.12
Alter : 25
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Klassenraum 021 - Deutsch   So März 04, 2012 9:40 am


Selina und die junge Dame gingen dann auch zusammen ins Klassenzimmer. Wie ihre klasse nun werden würde wusste die Williams nicht. Aber gespannt war sie allemal. Sie beeilen sich und kamen auch noch rechtszeitig an. Sarah sah sich um. Alle schienen schon in der Klasse zu sein. Sie ging dann auch hinein und setzte sich dann auch neben Selina. Bei ihrem Glück war der Platz auch frei. Sie lächelte sieg voll. Dann schlich ihr Blick durch die Klasse, die echt voll schon war. So wirklich sprach sie aber wirklich keiner an. Natürlich kassierte Sarah blicke. Aber das war ihr sowas von egal. Sie packte ihre Sachen heraus auf dem Tisch. „und das ist die Klasse?“ fragte die lang haarige ihre Tischpartnerin.
Die lang haarige hoffte dass der Unterricht heute schnell vorbei gehen würde. Denn Sarah wollte sich heute mal die Stadt ansehen. Natürlich alleine. Lange hatte sich die Williams so etwas schon mal gewünscht. Denn endlich lebte sie in einer fremden Stadt, wo sie noch keiner kannte, wo sie keiner nervte und wo sie endlich mal erkunden konnte. Dies Gefühl einfach sich zu verlaufen und schauen muss, erkunden muss, hatte Sarah noch nie gehabt.


Die Jungs in der Klasse, wie auch die Mädchen, schienen wohl in ihrem Alter zu sein. Doch was Sarah direkt sah, war eine Mädchen gruppe die mitten im Unterricht sich schminken. Was soll das? Dachte Sarah sich. Was ging hier nur ab? Immerhin waren sie sicherlich 17 Jahre jung. Au man, dachte sie sich. Auch wenn die Williams gerade mal 18 war, schminkte sie sich nur dezent. sprich: nur leicht make up und Wimperntusche. Hin und wieder auch mal mit einem kajal-Stift. Sie schüttelte den Kopf und konnte das nicht fassen. Für wen machten die sich nur fertig? Sarah hatte so viele fragen im Kopf. Denn so etwas konnte sie nicht verstehen und dies brachte sie auch zum nachdenken. Aber eine Antwort fand sie wirklich nicht!
Der Unterricht fing an. Der Lehrer gegrüßte uns und sah dann direkt auf mich, woraufhin er Sarah ankündigte und sagte wie ich hieß. Peinlich weil alle sie so ansahen. Ich seufzte und lächelte nur leicht.


Doch er zog sich, der Unterricht. Irgendwann aber klingelte es auch zur Pause. Zwei Stunden deutsch, waren echt der Horror. Die Halbblut Indianerin stand auf und nahm ihre Sache, die sie auf ihre schulter tat . letzt endlich ging sie hinaus, sah sich um und ging Richtung Mensa. Der Hunger machte sich breit. Ja, zwei Stunden ohne etwas zwischen den Zähnen zu haben ,machte Sarah ganz irre. Sie aß gerne und vor allem schnell. Sie konnte mit Sicherheit bei einem wettessen mit machen. Endlich angekommen, sah sie sich um. Viele Schüler waren hier und einige standen bei der Theke an, wo man sich etwas kaufen konnte. Die braun haarige seufzte, nahm sich ein Tablett und stellte sich auch an. Was würde sie bloß nehmen? Sicherlich würde sie zu einem Brötchen mit viel Belag tendieren.

Tbc.: Kantine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-story-of-us.jimdo.com/
avatar
Liam Racer
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Sarah Willams
Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 10.10.12

BeitragThema: Re: Klassenraum 021 - Deutsch   Mo Okt 29, 2012 6:57 am

CF: Hight School- Schulgängen

Liam folgte dann auch den zwei Turteltauben zum Deutschunterricht. So wirklich Lust hatte er leider nicht. aber was sollte er auch tun? Als er sich gerade neben Sarah setzten wollte, nahm Emilio den jungen Mann nicht gerade von dem Stuhl weg und setzte ihn auf den anderen. Etwas verplext war der junge Racer schon. Was viel dem bastard auch ein? Der würde noch sehen ,dachte er sich. Immerhin tat man so etwa snicht mit dem Racer!
Der Deutschunterricht verlief ganz normal - einfach langweilig!
Doch für ihn war die Sache noch nicht gelaufen. Nicht für Liam Racer! Sein Körper zitterte vor Wut und Hass. Als der Unterricht zu ende war, stand Liam auf und nahm den Jungen an den Kragen. „was geht mit dir do vollfosten? Denkst du ich las smich so von jemanden so behandeln? schon lange nicht von dir!“, sagte der kurzhaarigen nicht gerade freundlich. Er hatte ihm fest im Griff und drückte Emilio an die Wand. Er knurrte ihn laut an. „ Wo ist dein Problem, alter?“, fragte Liam ihn und knallte ihm eine rein. „ich hab dir nichts gemacht, ok?“, sagte er ernst und wütend und schlug ihm noch eine rein ,so dass seine Nase blutete. Wölfe waren nun mal echt stark! Eigentlich war der Racer ja nicht so. Aber der McJason hatte es nun mal drauf abgesehen. Das gefiel Liam eigentlich gar nicht. dieser knurrte und ließ Emilio dann auf dem Boden fallen.

Sarah war sichtlich erschrocken wegen Liam ,was ihm nicht gefiel. Aber das hatte der Mexikaner eben nun mal verdient in seinen Augen. So sprach man nicht mit Klassenkameraden und behandelte ihn so. „Liam , spinnst du?“, fragte sie mich und schüttelte den Kopf. Die Lehrerin bekam das auch noch mit. Aber das war ihm egal. Sie sah zu Emilio ,der gerade von Sarah ‚behandelt‘ wurde. „Mr. Racer… ich bitte sie zum Schuldirektor zu gehen und danach direkt wieder nachhause. So etwas geht nicht und sie Mr. McJason , gehen sie zum Schuldoctor. Sarah wird sie begleiten!“, meinte die Lehrerin ,was mich knurren ließ. „sie haben keine Ahnung was hier los ist. Aber gut“, knirschte er und sah zu Sarah. „Wir sehen uns nachher…“, murmelte er und ging dann auch zum Schuldirektor. Als Liam dann bei dem war, schnaufte Liam eigentlich nur. Er wurde vermahnt für das erste. Ein Glück war es nur Ermahnung. Denn der Racer hatte ihm geschildert wie die Sache war. Natürlich war fast alles erfunden. Dann ging Liam auch wieder nachhause…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Emilio McJason
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Weitere Charas : Damian
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 07.03.12
Alter : 23
Ort : Lübeck

BeitragThema: Re: Klassenraum 021 - Deutsch   Mo Okt 29, 2012 10:22 am

Cf: Haus McJason ~ Küche

Der Braunhaarige beobachtete Liam hin und wieder. Er wusste nicht wieso, aber er konnte diesen arroganten Schnösel einfach nicht leiden. Vielleicht lag es einfach nur daran, dass Racer was von Sarah wollte. Ob sie es wusste? Der Mexikaner blickte zu seiner Liebsten. Ihr Anblick ließ ihn wie immer wieder aufs Neue wie die Sonne strahlen - niemand ausser Sarah schaffte es Emilio so glücklich zu machen. Langsam fiel er wieder in seinem Traum..Sarah vor dem Altar, Kinderlachen, ein schwarzer Hund, zwei zuckersüße Kinder und in Emil's Armen lag das dritt geborene Baby.
""Emilio"", hörte er leise in seinem Kopf. Er hörte es mindestens dreimal , bis Sarah seine Hand drückte. McJason blinzelte irritiert."."Du bist dran"",murmelte sie zu ihm. Er wandte sich von der jungen Dame ab und guckte nach vorne. "Verdammt die sind ja schon weiter, als ich dachte" Ein kleines Zischen kam aus seinem Mund. "Tut mir Leid ~ ich habe nicht aufgepasst", antwortete er wahrheitsgemäß. ""Anstelle Ihre Nachbarin anzuhimmeln könnten Sie ihre Aufmerksamkeit auf den Unterricht lenken", raunzte der Lehrer." Milio nickte zerknirscht, verdreht dann aber genervt seine Augen als der Lehrer sich umdrehte. "Ich hab kein Bock mehr", stieß er leise hervor und schaute zur Uhr. Zwanzig Minuten noch, dachte er bei sich und strich Sarah über die Wange. "Haben es bald geschafft Babe", flüsterte er zu ihr ins Ohr. Sarah's Haut wurde mit der Zeit langsam wieder dunkler, was Emil glücklich aufatmen ließ. "Wie geht es dir jetzt?", fragte er.

Der Mexikaner hielt in seinem Augenwinkel Liam im Beobachtung. Er guckte in die Klasse rein - heute waren nicht so viele dort. Manche hielten es wohl nicht für nötig zur Schule zu kommen. Sein nächster Blick traf auf die beiden Mädels, die Sarah mal dumm angemacht hatten. Ihre Namen hatte er längst wieder vergessen. Auf jeden Fall war eine dümmer als die andere. Typisch für Mädchen, die nur schminken, Partys, Jungs und so weiter im Kopf hatten. Bei Sarah war es zum Glück nicht der Fall. Die dunkelhaarige war in der Tat eine sehr gute und fleißige Schülerin. Sie braucht anschein nicht das wilde Nachtleben und das alles. Früher konnte McJason solche Menschen gar nicht ab ~ hatte sie immer als Spizer bezeichnet..aber jetzt war er unendlich glücklich darüber, dass Sarah so war. Wer wollte schon eine Freundin die oberflächlich war und nur auf Partys gehen wollte?

Es klingelte zur Pause. Erleichtert stand Emilio auf und wartete geduldig auf Sarah, die fröhlich zu ihm lief. "Jetzt haben wir Biologie, oder?", fragte er und nahm ihre Hand. Sanft streichelte er ihr Handrücken. "Ich muss nochmal zum Spint meine Bücher rausholen", sagte er etwas verträumt. Am Spint krammte er seine Sachen raus. Plötzlich spürte er einen Ruck. Ehe er alles realisieren konnte drückte Liam ihn auch schon gegen die Wand. Ein kleines Grinsen kam bei Emilio zum Vorscheinen. "Oh was denn ? Hab ich etwa den kleinen süßen Wolf verärgert?", fragte er leise. Der Mexikaner versuchte sich nicht einmal zu wehren - nicht solange Sarah in seiner Nähe war. Er wollte ihr ungern seine "andere" Seite zeigen. Der Braunhaarige schaute zu seiner Freundin. "Ist schon okay Schatz..lass ihn spielen", sagte er zu ihr und blickte Liam direkt in die Augen.
"„ Wo ist dein Problem, Alter?“", fragte Liam ihn und knallte ihm eine rein. "„ich hab dir nichts getan, ok?“", sagte er ernst und wütend und schlug ihm noch eine rein, so dass seine Nase blutete. McJason lachte ein wenig darüber. Als er auf dem Boden lag kam Sarah besorgt zu ihn. "Es geht mir gut", fügte er hinzu und kam hoch. "Zur Information Liam - Zuerst fragt man, dann wartet man auf eine Antwort und erst DANN schlägt man zu", meinte er und legte seinen Arm um Sarah. "Hat dir das Daddy nicht beigebracht?", fügte er schließlich hinzu.

Genervt sah er Liam noch nach wie er zum Direktor verschwand. Dann nahm er seine Hand und wischte das Blut von seinem Mund weg. "Ich nehme an ein Belohnungskuss, dafür das ich nicht zurück geschlagen habe, bekomme ich nicht", lachte er zu Sarah. Der Mexikaner sah in ihren Augen immer noch den Schock und ein paar Tränen kamen zur Geltung. "Oh Schatz, es ist doch nichts passiert." Schwungvoll nahm er sie in den Arm. "Willst du dich noch mit ihm treffen?.. kannst du ruhig." Er spürte ihren rasenden Herzschlag. "Beruhig dich bitte", hauchte er so schwach, das es beinah stimmlos war.

Langsam löste er sich von der jungen Schülerin und ging mit ihr zum Schularzt. "Ach Mr.McJason, diesmal sind Sie derjenige der hier hin muss"",meinte der Doc und schaute sich die Nase an. ""Also,gebrochen ist sie nicht. Es ist nur normales Bluten was bei so einer Schlägerei halt passieren kann. Legen Sie sich trotzdem hin."" Milio tat was der Doktor sagte und starrte zur Decke hinauf. Er hörte wie der Doc verschwand und Sarah sich neben ihn setzte. "Schatz..ich bin eben nur so ruhig geblieben wegen dir", gestand er mit einem schwachen Ton. "Glaub mir, wenn du nicht da wärst hätte ich diese Lusche so klein geschlagen", fügte er lachend aber dennoch ernst hinzu. "So ein Feigling - er wusste genau, dass ich mich vor dir nicht wehre ! Das war seine Gelegenheit zu zeigen das er doch was konnte. Sarah tupfte sein Blut von der Nase ab und machte das Tuch in einer Wasserschale wieder sauber.
Der Braunhaarige rappelte sich langsam hoch und legte seine Stirn auf ihre. "Jetzt, wo das Blut weg ist, bekomme ich doch meinen Lohn", lachte er und küsste seine Freundin leidenschaftlich. Nach ein paar Minuten löste er sich von ihr und schmunzelte sie an. "Ich Liebe dich", sagte er und drückte ihr noch einen flüchtigen Kuss auf die Stirn.

McJason hörte die Klingel und stand auf. "Yeah Bio", sagte er ironisch. Schnell schmiss er seine Tasche um seinem Körper und half Sarah runter. Dann verließen die beiden den Raum und eilten zur Biologiestunde. Emilio hielt Ausschau nach Liam - der war jedoch schon zu Hause. "Geschieht ihm Recht", nuschelte er vor sich hin und suchte sich und seiner Freundin ein Platz- möglichst weit hinten. Gelassen setzte er sich hin und legte sein Kopf auf ihre Schulter. "Heute haben wir zum Glück nicht Vertretung", stieß aus ihm raus und küsste Sarah sanft am Hals. Mit Hochhackigen Schuhen trat die
geile Lehrerin rein und begrüßte alle herzlich. ""So meine Lieben..Heute will ich nicht soviel mündlich machen. Holt alle euer Buch raus auf Seite 128 und schreibt das alles ab", forderte sie die Klasse auf." Emilio konnte es nicht richtig glauben aber es gab tatsächlich einige Jungs, die sich über das Wort "mündlich" totlachten. Verständnislos verdrehte der Schüler seine Augen. "Idioten", sagte er und fing an ab zuschreiben.

Tbc: High School ~ Biologieraum


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sarah Williams
Gestaltenwandler
Gestaltenwandler

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 12.02.12
Alter : 25
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Klassenraum 021 - Deutsch   Mo Okt 29, 2012 9:38 pm

So genau ahnte es Sarah nur das Liam was von ihr wollte. aber so wirklich wahr haben wollte sie es nicht. Immerhin mochte sie Liam nur als guter Freund. Sie kannte ihn als guter Mensch, als guter Kumpel. aber das er eifersüchtig auf Emil war ,wusste sie nicht. Das der Mexikaner träumte bemerkte auch Sarah. sie schmunzelte und fand es echt goldig. „Emilio“, meinte die langhaarige dann als er dran genommen wurde von dem Lehrer. sie kicherte und stupste ihn kurz an. als er darauf nicht reagierte sah sie zum Lehrer und zuckte mit den Schultern. Sie kicherte und als er endlich bei Besinnung war sah sie zu ihm und sagte: „Du bist dran.“
Emilio sah sie etwas irritiert an und meinte daraufhin zum Lehrer, dass er nicht aufgepasst hätte. Sarah wurde rot als der Mann dann das zu ihrem Freund sagte. „Er himmelt mich nicht an“, schnaufte die junge Dame und grinste ihn dann an. Alle anderen im Raum mussten lachen. Bis auf Liam. Er schnaufte wohl eher und fand das alles gar nicht so toll. „ich hab kein Bock mehr.“, sagte Milo, worauf die Williams nickte. Nein, große Lust hatte sie auch nicht mehr. „lieber im Bett mit dir liegen und kuscheln“, hauchte sie und strich über seine Handfläche. Sie nickte auf sein flüstern und merkte wie eine warme, tolle Gänsehaut über ihren Rücken fuhr. Sie nickte nur sachte und schmunzelte ihn an. Der Unterricht war noch nicht vorbei, weshalb Sarah nur leise bzw. eher flüsterte sie ihm zu. „ es geht. etwas besser aber ich glaube, dass ich krank werde..“, seufzte Sarah leise.

Das der Mexikaner ein Auge auf den Racer hielt, bemerkte auch Sarah sehr gut. Sie verstand nicht wieso. denn schließlich tat er ja nichts Doch sagte sie nichts darauf und schrieb weiter von de Tafel ab. Es war einfach was wir hier taten. Es waren Verbformel. Ein sehr einfaches Thema. Dennoch schrieb Sarah fleißig mit. Sie war ziemlich gut in der Schule. Darüber war Emilio wohl auch froh. Denn die Williams achtete auf ihr aussehen und war gut in der Schule. Zwar schminkte sie sich auch. Aber wohl nicht so viel wie die anderen hier in der Klasse. Wenn man sie neben einem Mädchen aus der Klasse stellen würde, sehe es so aus als hätte sie gar keine schminke drauf. Den Gedanke fand Sarah lustig. ein Partygänger war die braunhaarige auch nicht wirklich. Nur gelegentlich. Aber mit ihren Klassenkameraden war sie noch nie auf einer Party – zu viel Lästerreihen und Anmachungen, dachte sie, Da würden nur Gerüchte entstehen und auf so was konnte die Williams gut verzichten.
Dass Emilio Partys mochte, wusste sie. Aber seit dem er mit ihr zusammen war, war er bis lang auf keiner gewesen. Er unternahm lieber was mit seiner Prägung, was Sarah toll fand. Es gab schließlich wichtigeres als Partys.

Dann klingelte es zu Pause. Sarah war überaus froh. Denn jetzt waren endlich zwei verdammte Stunden vorbei! Sie nahm ihre Tasche und tat dort ihre Schulsachen hinein. Sie sah zu ihrem Freund und nickte kurz. „ja, haben wir.“, lächelte sie sanft und stand auf. Sie legte ihre Tasche auf die Schulter und sah zu ihrem Freund. „ok“, meinte sie knapp. Sie nahm ebenso ihre Hand und ging mit ihm los. am Spind an gekonmen lehnte sie sich neben ihm an den Spind. Doch plötzlich kam Liam, wie aus dem nichts! Er packte ihren Freund nicht gerade unsanft und knallte ihm eine. „Liam!“, schrie sie und klatschte ihm eine. der Racer sah sie fassungslos an. „Spinnst du?“, sagte sie sauer und bückte sich zu Emilio. Sie sah seine Nase an und schrie dann Liam an. „was fällt dir ein? Komm mal wider klar!“, zischte sie und wand sich dann voll und ganz ihrem Freund hin. „geht es?“, fragte Sarah besorgt. „Du provozierst ihn . Lass es!“, zischte Sarah auch ihren Freund an. Immerhin war es auch so. Liam ballte seine Faust. er hätte noch mal drauf geschlagen . Das wusste die junge Dame einfach. Dafür kannte sie Liam nur zu gut!

Als der Dirktor das noch mit bekommen hatte durch ein Lehrer , wurde er mit genommen. Liam sollte sich echt zügeln , dachte sie sich und stand dann wieder mit Emil auf. Sie sah ihn an. „Args... du blutest ganz schön. Dein Shirt ist versaut“, meinte sie zu ihm. Klar, war sie geschockt wegen dem Vorfall. das der Mexikaner dann noch Witze riss ,gefiel ihr gar nicht. doch schmunzelte sie dann. Kurz schupste sie ihn frech. „Du bist doof“, meinte die junge Dame. Ihr Herz raste noch immer sehr Wild. Das war einfach zu viel für heute gewesen. Vor allem weil sie echt gedacht hätte das Liam nun völlig ausraster.
Als er sie in den Arm nahm , drückte die junge Dame sich etwas weg von ihm. „Dein Shirt ist voller Blut. gleich ist meins auch voll.“, schmunzelte sie. „ich beruhige mich ja...“, murmelte sie nur leise.

Zusammen gingen die Verliebten zum Schularzt. Sarah setzte sich auf einen Stuhl und hörte den beiden zu. „wie diesmal sind Sie der jenige?“, fragte Sarah verwirrt. hatte sich Emilio öfters geschlafen? Die Dame zog ihre Augenbraue etwas hoch. Sie seufzte und als der Doc meinte, es sei nichts schlimmes, dass es nur blutete , seufzte sie erleichtert. Das wärs noch gewesen, dachte sie sich. „Sie sehen auch nicht gerade gut aus. Lag sicherlich an denn Schock“, sagte der Doch lächelnd und verschwand kurz. „Glück gehabt“, meinte Sarah und sah zu ihrem Freund ,der lag. Sie hörte ihm zu. Das was er sagte rührte Sarah wirklich. Aber dennoch... „ihr solltet euch vertragen. Was bringt der Krieg auch?“, fragte sie ihn leise. „Liam hat sich verändert... so kenne ich ihn nicht. Aber sag mal... was meintest du vorhin zu ihm? Er sei ein Wolf? ist er wie du? das wusste ich nicht!“ , gab sie leise zu und strich behutsam über seinen Kopf. Die Williams liebte seine Haare. Emil machte sich mit einem Lappen sauber. Doch auf seinem Shirt war noch immer sehr viel Blut. „das bekommt wohl nur die Waschmaschine raus.“, grinste sie frech. „Sei froh das du kein Weiß an hattest“, kicherte sie und spürte sein Kinn. Auf sein Kommentar ,dass er doch nun ein Kuss verdient hätte, grinste Sarah und gab ihm ein leidenschaftlichen Kuss. Nach ein paar Minuten lösten sich die beiden turteltauben und die langhaarige sah ihn an. „ich liebe dich auch“, erwiderte sie hauchend auf seine Lippen ,ehe sie ihn noch mal kurz küsste. Sie genoss sein Kuss auf ihre Stirn wirklich sehr. Sie genoss es jedes mal!

Es klingelte. Nun hatten sie Bio ,worauf Sarah keine Lust hatte. Emilio hob sie vom Stuhl und gingen gemeinsam zum Unterricht. Kurz vor der Tür hielt Sarah an ,schnappte sich seinen Arm ,zog ihn etwas zu sich und küsste ihn noch mal sanft ,ehe sie seine sweetshirtjacke zu machte. „Es muss ja niemand dein Blut am Shirt sehen“, war ihr Kommentar darauf und ging dann mit ihm in die Klasse, wo Sarah sich hinsetzte. Liam schien nicht mehr da zu sein. „Er wurde sicherlich nachhause geschickt“, sagte die Williams zu ihrem Freund. Als der Lehrer kam ,merkte sie Emils küsste und kicherte. „Wohl wahr.“, sagte sie auf sein Kommentar wegen Vertretung. aber dann hieß es eine komplette Seite abschreiben. „Aber lieber Vertretung als eine komplette Seite abschreiben“ , schnaufte Sarah und hatte keine Lust mehr. sie nahm ihren Block raus und schrieb ab. Dann sah sie zu ihm,ehe sie ihr Handy unter dem Tisch heraus nahm und Liam eine SMS schrieb. Sie schrieb ihm ,dass sie sich doch nicht treffen wollte . Wegen dem Vorfall und weil es ihr nicht gut ginge. Sie hätte den verdacht das sie Krank werden würde und sie lieber zuhause bleiben wollte. Die Williams sah zu Emilo. „ich hab ihm gerade abgesagt“, flüsterte sie zu ihrem Freund.
Der Idiot der wegen dem abschreiben lachte ,ließ mich nur seufzten. „So gut wie alle ohne ein Gehirn“, schnaufte ich und schrieb weiter ab. Irgendwann war auch Bio vorbei. Nur noch zwei Stunden hätten sie und das waren die schlimmsten. Mathe! Sarah nahm ihre Tasche und sah zu ihrem Freund. „Nun haben wir Mathe. Wie geht es deiner Nase?“, fragte sie besorgt und ging aus dem Klassenraum.

tbc: high School - Schulgänge
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-story-of-us.jimdo.com/

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Klassenraum 021 - Deutsch   

Nach oben Nach unten
 

Klassenraum 021 - Deutsch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Kartennamen englisch deutsch mit Kartenherkunft
» [Tut] Strange Eons: Titel und Modifikationen (in deutsch)
» [Armada] Deutsch oder Englisch, das ist hier die Frage
» Deutsch/Englisch gemischt ein Problem ?
» [Destiny]Deckbuilder SWDestinyDB (Deutsch)
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Korridor 89 :: Ingame :: Fort William :: High School-

Impressum